Special - Red Dead Redemption 2 : Die lustigsten Artwork-Reaktionen der Fans

  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Ein Artwork von Rockstar zum neuen Red Dead Redemption hat ausgereicht, um die witzigsten Parodien zu inspirieren. Aber auch andere Publisher wollen eine Stück vom Hype mitnehmen und setzen ihre eigenen Charaktere vor einen blutroten Sonnenuntergang.

Rockstar hat es mit nur einem Artwork geschafft, die ganze Spielebranche in Aufregung zu versetzen. Das neue Artwork hat nicht nur findige PhotoShop-Nutzer dazu verleitet, ihre ganz eigene Interpretation der Silhouetten vor dem Sonnenuntergang zum Ausdruck zu bringen. Auch die Industrie springt mit auf den Hype-Train und packt seine Figuren vor den flammend roten Abendhimmel. Square Enix setzt kurzerhand die Hauptcharaktere aus Final Fantasy XV, Capcom die Untoten aus Dead Rising 4 vor den malerischen Hintergrund. Vermutlich wird Rockstar in den kommenden Tagen weitere Teaser veröffentlichen und das neue Red Dead schon sehr bald enthüllen.

Möglicherweise verfügt das Spiel dann auch über eine ausgeprägte Online-Komponente, wie die Domain-Registrierung von Red Dead Online signalisiert. Der Aufruhr zieht natürlich nicht an den Aktionären von Take-Two vorbei. Der Aktienkurs des Publishers ist seit der Veröffentlichung des Artworks gestern sprunghaft um über fünf Prozent gestiegen. Die witzigsten Parodien aus dem aktuellen Hype wollen wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

Prompto, Gladiolus, Noctis und und Ignis - Square Enix surft mit auf der Red-Dead-Welle.

Disneys "Der König der Löwen" musste sich ja beinahe in die Liste einreihen.

Das lächerlich große Alola-Kokowei hat sich seit einigen Wochen zum Meme entwickelt.

Wunschdenken der viel zu lange wartenden Fans von Samus Aran.

Eine Reihe bekannter Sonnenuntergänge aus Film und Fernsehen - und ein Metroid.

Eine Twitter-Nutzerin äußerte ihre Theorie über das Geschlecht der sieben Charaktere.

Schon das Rockstar-Logo vom Sonntag wurde für ein vermeintlich neues Ping-Pong-Spiel genutzt.

Wo wir schon bei Tischtennis sind...

John Travolta aus "Pulp Fiction" hat sich wohl verirrt.

Freddy Mercury lebt erneut, um die Red Dead Rhapsody zu schmettern.

Möglicherweise werkelt Rockstar auch an einem British-Breakfast-Simulator.

Offenbar handelt es sich hier um Figuren aus einem Comic.

Sogar die Sonne im Hintergrund sieht aus wie Donald Trumps Frisur im Profil.

Capcom lässt untote Schattengestalten auf Frank West los.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel