News - Razer Blade Stealth Ultrabook : Neues Ultrabook für Gamer angekündigt

    Von Kommentieren

    Razer hat im Rahmen der CES 2016 in Las Vegas das Razer Blade Stealth angekündigt - ein neues Ultrabook, das sich auch an Gamer richten und zudem auch durch seinen Preis überzeugen soll.

    Das dünne Notebook ist mit einem Intel Core i7 ausgestattet und verfügt über ein 4K-Display. Für die passende Gaming-Performance soll das über Thunderbolt 3 anzuschließende Razer Core sorgen.

    Das Ultrabook selbst hat eine Dicke von lediglich 13 mm und ein Gewicht von 1,25 Kilogramm. Das Gehäuse besteht aus CNC-gefrästem, luftfahrttauglichem Aluminium. Das 12,5 Zoll große Display wird in zwei Auflösungen angeboten: eine Ultra-HD-Variante mit einer 4K-Auflösung und 100 Prozent Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums, und eine Version mit Quad-HD-Auflösung (2560x1440). Beide Display-Varianten sind touch-fähig und bieten weite Betrachtungswinkel.

    SSD-Festplatte, 8 GB Arbeitsspeicher und ein USB-C-Port sind weitere Features des Basismodells, das 999 Dollar kosten soll. Eine High-End-Version geht für 1.599 Dollar in den Verkauf, wobei der Direktverkauf via Online-Store für die Endkunden zu günstigen Preisen gemessen an der Ausstattung sorgen soll.

    Hardcore-Gamer benötigen für das Razer Blade Stealth das externe Grafikkarten-Gehäuse Razer Core, das per Plug-and-Play verwendet wird. Es wird über das via USB-C angeschlossene Thunderbold-3-Kabel versorgt. Im Gehäuse kann fest jede beliebige Desktop-Grafikkarte von AMD und NVIDIA verwendet werden. Auf diesem Weg möchte Razer auch die Zukunftsfähigkeit des Systems sichern, indem die Grafikkarte auch künftig leicht austauschbar ist.

    Der Versand ist ab dem ersten Quartal 2016 in Europa geplant; auf das Razer Core müsst ihr etwas länger warten, denn hier startet der Versand erst Mitte 2016. Weitere Details gibt es auf dieser Webseite.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel