Test - Razer Thresher Ultimate : (K)ein teures Vergnügen

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

ihr ein bequemes und klanglich ausgewogenes Headset haben wollt.

Spart es euch, wenn...

euch für viel Geld auch eine üppige Ausstattung wichtig ist.

Fazit

Sascha Göddenhoff - Portraitvon Sascha Göddenhoff
Guter Klang, aber zu wenig Ausstattung

Meine Erwartungen an das Thresher Ultimate waren hoch. Ein 280 Euro teures Headset sollte in jeder Kategorie zumindest überzeugen, im besten Fall sogar begeistern. Mit Verarbeitung und Tragekomfort bin ich zufrieden, insbesondere die weichen und großen Ohrpolster sind klasse. Auch klanglich stellt mich das Tresher mit seiner Mischung aus Dynamik, Auflösung und Räumlichkeit zufrieden.

Doch hinsichtlich der Ausstattung liefert das Headset zu wenig. Keinerlei Klangoptionen, weder in Form von Presets noch via PC- oder Mobile-App, sind in dieser Preisklasse schwach. Dazu kommen Patzer wie die Doppelbelegung des Lautstärkereglers oder eine Brummschleife, was jedoch unserem Testmuster geschuldet sein kann. Dennoch überzeugt das Gesamtpaket nicht – für weniger Geld erhaltet ihr ein ähnlich gut klingendes und noch dazu besser ausgestattetes Headset.

Überblick

Pro

  • hoher Tragekomfort
  • saubere Verarbeitung
  • räumlicher und dynamischer Klang
  • integriertes Mikrofon

Contra

  • keine Presets oder anderes Klangtuning
  • Regler steuert Spiel und Chat-Lautstärke parallel
  • bescheidene Chat-Qualität
  • zu hoher Preis

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel