Test - Razer Lancehead : Ein würdiger Nachfolger der Mamba?

  • PC
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr eine ergonomisch richtig gute, leistungsstarke und präzise Wireless-Maus haben wollt.

Spart es euch, wenn...

… ihr kein Vertrauen in latenzarme kabellose Mäuse habt oder euch der Nager schlicht zu teuer ist.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Handlich, schlicht und leistungsfähig

Razer kann Mäuse, so viel steht fest. Die Lancehead hat das Zeug, sich trotz des saftigen Preises eine Menge Freunde zu machen. Die Ergonomie des symmetrischen Nagers ist richtig gut, die Maus liegt prächtig in der Hand, Tastenanordnung und Druckpunkte sind nahezu makellos. Der präzise Sensor arbeitet ebenfalls ohne Fehl und Tadel und mit einer offenbar äußerst niedrigen Latenz, sodass es auch bei schnellen Spielen keine Probleme gibt. Schön ist, dass Razer der Synapse-Software endlich die längst überfällige Überarbeitung verpasst und Alternativen zur Cloud-Speicherung anbietet. Mit der Lancehead kann man jedenfalls sehr viel Spielspaß haben.

Überblick

Pro

  • sehr gute Ergonomie für Rechts- und Linkshänder
  • gute Tastenanordnung
  • leistungsstarker Sensor
  • Aufbewahrung für Dongle in der Maus
  • keine spürbare Latenz
  • stark überarbeitete Software (lag uns in der Betaversion vor)

Contra

  • für große Hände vielleicht einen Tick zu klein

Awards

  • Hardware Tipp

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel