Test - Razer Basilisk : Die Maus mit dem gewissen Extra

  • PC
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr eine rundum gelungene Gaming-Maus sucht, die dank der Extrafunktionen für Shooter sehr gut geeignet ist.

Spart es euch, wenn...

… euch Extras wie Sniper-Taste und Mausradwiderstand egal sind oder ihr andere Maussensoren bevorzugt.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Flinker Nager mit einigen Extras

Eigentlich ist eine Maus eine recht simple Angelegenheit, doch die Hersteller arbeiten fleißig an den Feinheiten. Abgesehen von den von Razer-Mäusen gewohnten Qualitäten stechen bei der Basilisk vor allem der Shooter-taugliche Daumenschalter für den dpi-Modus sowie die Verstellbarkeit des Mausradwiderstands heraus. Hinzu kommt eine sehr gute Ergonomie mit viel Auge fürs Detail. All das macht die Razer Basilisk zu einer rundum empfehlenswerten Angelegenheit für den geneigten Shooter-Veteranen und kommt gerade richtig zum bevorstehenden Release der herbstlichen PC-Shooter. Feines Teil.

Überblick

Pro

  • sehr angenehme Ergonomie
  • guter Sensor
  • praktische Verstellung des Mausradwiderstands
  • gutes Klickverhalten der Maustasten
  • bis zu vier Profile speicherbar
  • Doppelbelegung unter bestimmten Voraussetzungen möglich
  • vergleichsweise flexibles Kabel

Contra

  • keine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Austauschschalter
  • nur für Rechtshänder geeignet

Awards

  • Hardware Tipp

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel