Special - PS Plus vs. Xbox Games with Gold : Wer hat die besten kostenlosen Spiele im Juli?

    Von Kommentieren

    Folgende Spiele könnt ihr unter Sonys PlayStation Plus herunterladen:

    Absolver (PS4)

    Eure Hauptaufgabe in Absolver ist es, in Kampfsportmanier gegen NPCs und menschliche Gegner anzutreten. Jedes dieser Duelle ist ein denkwürdiges Ereignis, bei dem euer Können und eure Taktik über Sieg und Niederlage entscheiden. Eine Geschichte epischer Breite dürft ihr bei Absolver nicht erwarten. Stattdessen stehen die Beat-em-up-artigen Kämpfe im Mittelpunkt der Spielerfahrung. Es geht immer um den Rhythmus, mit dem ihr Schlagkombinationen ansetzt, um die Deckung der Gegner zu durchbrechen und selbst keine Treffer zu kassieren.

    Metascore: 69

    Aus unserem Absolver Test: “Die Welt an sich und die Geschichte interessieren [...] nach wenigen Spielminuten kaum noch. Darum geht es aber auch nicht. Der Fokus liegt klar auf dem Spielgeschehen.

    Heavy Rain (PS4)

    Heavy Rain stellte seinerzeit die Initialzündung für das gesamte Genre der Interaktiven (Spiel-)Filme dar. Ohne Heavy Rain würde es heute weder die Spiele von Telltale geben, noch Titel wie Life is Strange oder Until Dawn. Auch wenn die Thriller-Geschichte über einen Vater auf der Jagd nach einem Serienkiller gegen Ende manchen Schlenker mehr macht, als viele Spieler bereit waren mitzugehen, faszinierte sie durch ihre authentischen Figuren und eine atemlose Spannung. Wer gerade mit dem aktuellen Quantic-Dream-Spiel Detroit: Become Human durch ist oder sich für dieses einstimmen möchte, der sollte unbedingt dieses Stück Spielegeschichte nachholen.

    Metascore: 78

    Unsere Wertung (PS3-Version): 80 % (zum Heavy Rain Test)

    Rayman 3 HD (PS3)

    Es war das bislang letzte Mal, dass sich Ubisofts Vorzeige-Hüpfer Rayman in die dritte Dimension gewagt hat. Auf der PS3 nochmal aufgehübscht könnt ihr in Rayman 3 HD eine aberwitzige Story auf der Suche nach einem Heilmittel für Globox erleben, der den dunklen Loom André verschluckt hat. Mit bekannten Stimmen wie der von Guildo Horn legt der 3-D-Plattformer einen grandiosen Humor irgendwo zwischen Schenkelklopfern, Kalauer und Fremdscham hin. Zahlreiche Power-Ups verleihen Rayman mehr Kräfte als er je hatte und haben wird. Schade nur, dass Rayman 3 ziemlich kurz ist.

    Metascore: 72

    Unsere Wertung (PS2-Version): 86 % (zum Rayman 3 Test)

    Extreme Exorcism (PS3)

    Extreme Exorcism ist etwas für diejenigen, denen TowerFall und Samurai Gunn auf einer Party nicht hektisch genug sind. Alle anderen werden von all dem, was in diesem Action-Platformer auf dem Bildschirm passiert, hoffnungslos überfordert sein. Der Kniff ist nämlich folgender: Für jeden Geist, den ihr als Exorzist mit Raketenwerfern, Schwertern und anderen Waffen erledigt, erscheint ein neuer auf dem Bildschirm, der all eure Bewegungen aus der Vorrunde wiederholt. Mit anderen Spielern ist Chaos also vorprogrammiert.

    Metascore (PS4-Version): 74

    Unsere Wertung: --

    Space Overlords (PS Vita + PS4)

    Eure Aufgabe, beziehungsweise die eurer drei Mitspieler ist es in Space Overlords in die Rolle der namengebenden Overlords zu schlüpfen. Dabei übt ihr Rache an den bösen Kesedihan. Dabei könnt ihr sogar eure eigene Galaxie mit selbst gestalteten Planeten erstellen. Rein optisch kann man sich diesen Titel dafür aber nicht mal schöntrinken.

    Metascore: --

    Unsere Wertung: --

    Zero Escape: Zero Time Dilemma (PS Vita)

    Zero Escape: Zero Time Dilemma erinnert inhaltlich entfernt an die “Saw”-Filmreihe. Neun Charaktere wachen in einem Verlies auf. Ihre einzige Möglichkeit zu entkommen: Sie müssen ein Spiel auf Leben und Tod spielen. Was für sie blanker Ernst ist, ist für euch eine Reihe von Puzzles und viel Lesestoff, den es aber zu lesen lohnt. Übrigens: Das Japano-Adventure ist zwischen 999 - Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors und Virtue’s Last Reward angesiedelt. Von den Geheimtipps dürften Genre-Liebhaber schon gehört haben.

    Metascore: 83

    Unsere Wertung: --

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel