Special - PS Plus vs. Games with Gold : Die besten kostenlosen Spiele im Juni

  • Multi
Von Kommentieren

Es ist Juni und die E3 steht vor der Tür. Während Sony und Microsoft in Los Angeles neue Titel präsentieren, warten in ihren monatlichen Programmen wieder kostenlose Titel auf euch. Wir geben euch einen Überblick über die kostenlosen Spiele im Juni und verraten euch, wer diesen Monat das bessere Angebot hat.

Speedrunners (Xbox One)

Lauft um euer Leben! Speedrunners gehört zu den spaßigsten Indie-Mehrspielertiteln, die ihr auf der Xbox One bekommen könnt. Gegen maximal drei eurer Freunde rennt ihr immer wieder im Kreis, weicht Hindernissen aus und versucht, euren Mitspielern ein Bein zu stellen. Dafür nutzt ihr diverse Items, die euren Kontrahenten einfrieren, zurückziehen oder sonstige Gemeinheiten auslösen. Der Kniff: Mit der Zeit wird der Bildschirm immer kleiner und wer zu weit zurückfällt und aus dem Sichtbereich verschwindet, ist draußen. Perfekt für zwischendurch, um sich mit seinen Freunden zu messen.

Unsere Wertung: –

Metacritic: 84

Watch_Dogs (Xbox One)

Das Action-Adventure von Ubisoft löste zur Veröffentlichung eine heftige Kontroverse aus. Die Grafik entsprach nicht im Ansatz dem, was auf der ersten Präsentation versprochen wurde. Gerade im Vergleich zum vorher erschienen Grand Theft Auto V musste sich Watch_Dogs geschlagen geben. Nichtsdestotrotz konnte das Spiel eine Zeit lang fesseln, protzte mit vielen Nebenmissionen und einer lebendigen Stadt, die sich bereits früh dem Spieler völlig öffnete und zum Erkunden einlud.

Watch_Dogs Test bei Gameswelt: "Kein Meisterwerk, aber ein bemerkenswerter Serienstart"

Unsere Wertung: 8,0/10

Metacritic: 78

Assassin's Creed III (Xbox 360)

Der dritte Teil der Meuchelmörderreihe versetzt euch in die Zeit der amerikanischen Revolution, wo ihr in der Rolle von Connor wieder die Assassinen-Ausbildung durchlauft und diverse Attentate ausführt. Assassin's Creed III brachte einige komplett neue Elemente ins Spiel. Das Jagen von Wildtieren, um diverse Ausrüstung zu craften, und Schiffskämpfe, in denen man sich beeindruckende und spaßige Scharmützel lieferte, wussten zu begeistern.

Einzig auf technischer Seite lief das Action-Adventure nicht ganz rund. Matschige Texturen, kleine Ruckler und nerviges Kantenflimmern trübten den Spielspaß und verwehrten dem Titel eine höhere Wertung.

 Assassin's Creed III Test bei Gameswelt: "Großartiges Spiel mit fehlendem Feinschliff!"

Unsere Wertung: 8,6/10

Metacritic 84

Dragon Age: Origins (Xbox 360)

Für viele ist Dragon Age: Origins der letzte wirklich großartige Titel von BioWare. Der Entwickler lieferte mit dem Rollenspiel genau das, was sich viele Fans des Genres wünschten: eine fantastische Geschichte rund um die Grauen Wächter und die Dunkle Brut, toll ausgearbeitete Charaktere und beste Fantasy-Unterhaltung mit vielen Emotionen. Vor allem die Interaktion mit den Begleitern, die ihr euch zum Freund, Feind oder gar Liebhaber machen konntet, war ein Highlight. Dank vieler unterschiedlicher Klassen und Rassen, wovon jede zum Teil ihre eigene Geschichte erzählte, war für einen hohen Wiederspielwert gesorgt.

 Dragon Age: Origins Test bei Gameswelt: "Etliche Stunden bester Fantasy-Unterhaltung mit viel Pathos, aber auch viel Gefühl und Spannung."

Unsere Wertung: 8,9/10

Metacritic: 86

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel