News - Pro Evolution Soccer 2019 : Alle Lizenzen, Partnerschaften und Stadien im Überblick

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Konami hat auf der offiziellen Webseite nun eine Übersicht veröffentlicht, der ihr nun alle enthaltenen Mannschaften, Lizenzen, Partnerschaften und Stadien entnehmen könnt.

Jahr für Jahr hat die PES-Reihe gegenüber dem Konkurrenten FIFA mit einem Problem zu kämpfen: den Umfang der Lizenzen und Originalteams. Hier hat EA deutlich die Nase vorn und konnte in diesem Jahr nun auch noch die Europa League und die Champions League einheimsen.

Dennoch schraubt auch Konami an der Lizenzschraube und präsentierte zuletzt zahlreiche neue Partnerschaften. Auf der offiziellen Webseite verschafft man nun einen Überblick über alle enthaltenen Teams (Partnerschaften), Ligen und Stadien.

  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 1
  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 2
  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 3
  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 4
  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 5
  • Pro Evolution Soccer 2019 - Screenshots - Bild 6

Mit folgenden Teams hat Konami eine Klub-Partnerschaft abgeschlossen:

  • FC Barcelona
  • FC Liverpool
  • Arsenal FC
  • FC Schalke 04
  • Inter Mailand
  • AS Monaco
  • Celtic Glasgow
  • Glasgow Rangers
  • Corinthians
  • CR Flamengo
  • SE Palmeiras
  • Sao Paulo
  • CR Vasco da Gama
  • Colo Colo
  • Club Atletico River Plate
  • Club Alianza Lima
  • Sporting Cristal
  • CA Independiente

Die Vereinsmannschaften folgender Ligen sind im Original enthalten:

  • Jupiler Pro League (Belgien)
  • Superliga (Dänemark)
  • English League (England)
  • English 2nd Division (England)
  • Ligue 1 Conforama (Frankreich)
  • Domino's Ligue 2 (Frankreich)
  • Campionato Italiano (Italien)
  • Eredivisie (Niederlande)
  • Liga NOS (Portugal)
  • Russian Premier Liga (Russland)
  • Ladbrokes Premiership (Schottland)
  • Espana Division 1 (Spanien)
  • Raiffeisen Super League (Schweiz)
  • Spor Toto Süper Lig (Türkei)
  • Superliga Quilmes Clasica (Argentinien)
  • Campeonato Brasileiro (Brasilien)
  • Campeonato Nacional Scotiabank (Chile)

Dazu gibt es weitere ausgewählte europäische und lateinamerikanische Teams sowie die AFC Champions League und etliche Nationalmannschaften.

Die Stadionliste sieht wie folgt aus:

  • Camp Nou
  • VELTINS-Arena
  • Anfield
  • Emirates Stadium
  • Giuseppe Meazza
  • San Siro
  • Stadio Olimpico
  • St. Jakob-Park
  • Ülker Stadyumu Fenerbahçe Şükrü Saracoğlu Spor Kompleksi
  • Estádio José Alvalade
  • Johan Cruijff ArenA
  • Estádio do Maracanã
  • Estádio São Januário
  • Allianz Parque
  • Toca da Raposa III
  • Arena Corinthians
  • Estádio Beira-Rio
  • Estádio do Morumbi
  • Estadio Urbano Caldeira
  • El Monumental
  • Estádio Alberto J. Armando
  • Estadio Monumental
  • Estadio Nacional de Chile
  • Estadio Alejandro Villanueva
  • Saitama Stadium 2002

Folgende Stadien sind PES-Eigenkreationen:

  • KONAMI Stadium
  • Neu Sonne Arena
  • Metropole Arena
  • Hoofdstad Stadion
  • Estadio Campeones
  • Estadio de Escorpião
  • Estadio del Nuevo Triunfo
  • Stade de Sagittaire
  • Stadio Orione
  • Burg Stadion
  • Estadio del Martingal
  • Rose Park Stadium
  • Coliseo de los Deportes
  • Sports Park
  • Villege Road
  • Stadio Nazionale
  • Estadio del Tauro
  • PES LEAGUE Stadium
Pro Evolution Soccer 2019 - Corinthians Partnership Trailer
Auch der südamerikanische Klub Corinthians ist nun eine Partnerschaft mit Konami in PES 2019 eingegangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel