gameswelt.tv

PES 2014 - Review

Legt man PES 2014 das erste Mal ins Laufwerk, das Spiel startet und man sieht die Logos, gibt es schon die erste Gänsehaut. Alles baut sich auf – zu klassischer Musik. Fantastisch und unerwartet. Und genau das ist PES 2014 als Gesamtpaket. Flott werden die Lieblingsmannschaft und ein favorisierter Spieler gewählt, schon landet man im Hauptmenü. Dieses erstrahlt in den gewählten Vereinsfarben und zeigt den Lieblingsakteur. Feine Sache. Das einzig wirklich große Problem von PES 2014 zeigt sich damit allerdings auch innerhalb der ersten Sekunden noch vor dem ersten Anpfiff: die Lizenzen. Als Liverpool-Fan wähle ich „Merseyside Red“ mit angelehntem Logo, wenigstens die Spielernamen sind echt. Das Aussehen der Topspieler ebenfalls.

Pro Evolution Soccer 2014 Bild 1Pro Evolution Soccer 2014 Bild 2Pro Evolution Soccer 2014 Bild 3

Dann beginnt die erste Partie und man fühlt sich ein wenig wie nach der Geburt. Alles ist neu, selbst für PES-Veteranen. Die Spieler steuern sich anders, aber geschmeidig über das Feld. Es fühlt sich komplett neu an. Anders. Nicht schlechter. Aber eben anders. Nach drei bis vier Partien hat sich das aber gelegt und man kommt gut ins Spiel, die ersten schönen Passspiele klappen und die ersten Tore fallen.

Das Beste an PES 2014 ist die totale Ballkontrolle, die das Spiel ermöglicht. Das Leder ist freier, klebt nicht mehr am Fuß, kann nach Belieben und Können des Spielers vernünftig über das Spielfeld gepasst und geschossen werden. Je nach Fähigkeit des Fußballers wird der Ball angenommen und weitergespielt. Es geht um die individuelle Klasse des Spielers und seine Position im Mannschaftskollektiv.

Pro Evolution Soccer 2014 - Video Review

Bei Zweikämpfen kommt ebenfalls ein neues System zum Tragen. Beim „Motion Animation Stability System“ ist es so, dass Körpergewicht und -größe entscheidend bei Zweikämpfen sind. Robuste Spieler halten mehr aus als andere, sind dafür aber nicht so flott wieder auf den Beinen oder haben in Sachen Bewegung andere Nachteile. Gerade bei Fouls eine spannende Sache. Topspieler wie Messi verstolpern nach leichten Rempeleien eher seltener den Ball und fangen sich nach Duellen mit größeren Spielern schneller. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu PES 2014

  • Hi Razor, ja ich bin aus Österreich ;)

    Danke für Deine Antwort. Am besten gefiel mir der Teil mit dem "an die Wand werfen"...
    Es wundert mich immer wieder, was Pad, Wand und Monitor so alles aushalten.

    Das mit der Abseitsfalle funkt auch (theoretisch), nur gleich wie in PES13, wo der DM (mit Fähigkeit Anchorman) oder ein nicht auf der "Stammposition" spielender AV die Abseitsfalle gerne mal vergisst, gelingt sie eher selten. Auch weil die Skript-Kiddies offenbar relativ schnell das Timing gelernt haben.

    Egal, ich halte das Ding grundsätzlich für eine tolle Simulation, die es auch zulässt, richtig feinen Computer-Fußball zu spielen. Nur was gerade in der MLO abgeht, beweist, dass das vielleicht gar nicht so gut ist. Dort bestehen die mittlerweile starken Teams fast ausschließlich aus irgendwelchen Henkern a la Lukaku, also 2 Meter groß und 100 kg. Da kann man drücken was man will, mit einem normalen IV kannst ihn nur stören und wenn der Gegner dann auch noch mit dem RS die "Gegenmaßnahmen" aktiviert, geht sowieso nix.

    Sprich: Die Simulation funktioniert nur dann, wenn sich alle daran halten. Naja, vielleicht ist es ja auch so, denn wie man ja bereits "aus der Bibel" weiß, hat Kain zwar Abel erschlagen, nur weitergelebt hat eben Kain...^^

    Wie geht's Dir mit der Spielerauswahl? Spiele Halbunterstützt, nur welcher Spieler ausgewählt wird, ist mir nicht klar. Das war bei PES13 noch logischer, bzw. konnte man sich mit der manuellen Auswahl helfen. Besonders nervig, wenn der AV überrannt wurde und man um keinen Preis der Welt den IV wählen kann, um nach Außen zu gehen.

    Das ist auch das große Problem bei den Kombinationen, die ja auch nichts anderes sind, als geskriptet. Da find ich es deppert, dass sie einem zwar zeigen, wie die Kombination auszuführen ist, aber keinerlei Hinweis auf Gegenmaßnahmen geben. Und auch wenn zufällig ein Spieler im Weg oder knapp neben der Ballbahn steht, dass er's Haxerl rausstreckt, geht nicht.

    Aber, mal schauen und üben, üben, üben. Vielleicht geht mir ja der Knopf auf und der Spielspaß verdrängt die Fustration... ;)

    Ach ja und FIFA: Das hat schon (ich glaub 95 wars) damit begonnen, dass man sich vor den abschlagenden Goalie gestellt hat um an den Ball zu kommen. Die Programmierer haben sicher noch nie selbst Fußball gespielt.

    Hoffentlich kommt bald ein korrigierender Patch, meine Wand wird's Konami danken...

  • Hallo Mokemann, willkommen im Forum.
    Kommst du aus Österreich? Du schreibst wie einer von uns. ^^ Zu deinem langen Text kann ich eigentlich nur sagen: Das stimmt alles! Ich spiele Fußball-Games seit "Italia World Cup 1990" auf dem Mega Drive und kenne sie ALLE. PES 2014 ist im momentanen Zustand ein reines KI/Gameplay-Bug-Fest.

    Ich war es seit Jahren gewohnt in der Verteidigung mit dem rechten Stick umzuschalten, nun braucht man zusätzlich LB und das funktioniert nicht mal richtig, so wie in den letzten Teilen. Dies ist auch einer meiner Hauptkritikpunkte im neuen PES. Was die Abseitsfalle angeht, kann ich dir einen Tipp geben. Einfach das Steuerkreuz ZWEI MAL in Richtung des gegnerischen Tors drücken, dann klappt die Abseitsfalle schnell und gut.

    Der Rest bedarf noch viel Feinschliff und ist eine arge Umstellung gegenüber PES 2013. Teilweise sind wie gesagt KI-Fehler drin wo die Spieler einfach nicht zum Ball gehen und man am liebsten das Pad gegen die Wand schleudern würde. Auch die Torhüter sind noch sehr fehlernehaftet und leisten sich teilweise ganz üble Aussetzer. Da es sich um eine komplett neue Engine handelt, müssen wir momentan mit diesen Fehlern leben, aber Konami sitzt schon dran viele davon auszubessern. FIFA ist auch bei weitem nicht perfekt, und EA muss da ständig nachbessern mit Patches.

    Zum Schluss möchte ich noch anmerken dass mir auch viele Dinge sehr gefallen in PES 2014, zum Beispiel funktionieren viele Skript-Tore nicht mehr. In PES 2013 konnte man mit einem physisch starken Spieler wie Van Buyten bei JEDER Ecke ein Tor machen mit der Off The Ball Steuerung. Oder man konnte den "angeschnittenen Schuss-Bug" ausnutzen, bei dem der Torwart immer zu weit vor dem Tor steht und der Ball geht aus 20-40m zu 80% rein. Besonders Manuel Neuer war sehr anfällig für diese "Luftballon-Schüsse".

  • Sosolala... Kunst ist Geschmacksache

    Hi, hab gerade mein 100. Match in der MLO und ein CL-Saison (PC) gespielt und muss mir mal Luft machen.

    Meine Kommentare setzen immer voraus, dass ich nicht der beste Zocker bin, aber mit Computer-Fußball seit dem C64 darf ich mich ein bisserl hinauslehnen.

    Grundsätzlich scheint mir die neue Engine sensationell zu sein. Das ist schon sehr nahe an einer Simulation dran (In meinem Verständnis: GT5 ist eine Simu, Mario Cart ist Arcade, desegen ist FIFA seit 1998 für mich Arcade). Wenn das der Wunsch war, gratuliere. So schwer es auch ist, ein Spiel zu simulieren, bei dem neben 22 Menschen auch noch der Ball, Boden usw. eine Rolle spielt. Und in der Simulation liegt auch der Hund begraben.

    Denn irgenwann merkt man das, denn die dieses "Chaos" berechnenden Algorithmen funktionieren nur, wenn alle Teilnehmer sich so "echt" wie möglich verhalten.

    Lässt sich das ganze offline sehr (!!!) angenehm zocken, weil man Zeit hat und ein Spiel so aufbauen kann, wie das eine echte Fussballmannschaft macht, so kommt online zu tragen, was auch in Echt passiert, wenn alle 22 auf den Ball zurennen.

    Unterstützt wird das ganze durch die (logischerweise) geskripten Kombinationen (also das Richtige für Skript-Kiddies ;), gegen die (ich/man) kaum eine Chance hat.

    Denn war es davor bei PES09 - 13 möglich, den typischen langen Ball hinter die Abwehr mit der Abseitsfalle zu verhindern, braucht das neue Auslösen dieser (LB + Steuerkreuz Richtung Tor) sagen wir mal zumindest Gewöhnung.

    Auch die manuelle Spielerauswahl (früher rechter Stick, jetzt L1 + rechter Stick) ist äußerst ungenau und basiert auf Zufall. So ist es de facto unmöglich auf den Innenverteidiger zu wechseln, um den Ball bei Flanke vor dem Mittelstürmer abzufangen. Und wenn das einmal einer heraußen hat, stehts schnell 3:0.

    Den Schwachsinn, plötzlich bei allem und jedem LB drücken zu müssen, verstehe ich sowieso nicht. Was hat diese Änderung im Vergleich zu davor im Zusammenhang mit einer neuen Engine gebracht bzw. zu tun?

    Und da sind wir - meiner Meinung nach - schon beim Hauptproblem, wenns ans Eingemachte geht - Die Steuerung.

    Keine Ahnung, wieviel Sake oder Fukushima-Besichtigungen die Jungs von Konami hinter sich haben, aber das ist wirklich schon hirnerweicht.

    Denn irgendwann einmal (weiß nicht mehr ob FIFA oder PES) war es üblich, dass der Ballbesitzer noch extra angezeigt wird. Gut, gibts nicht mehr, aber neben all den lustigen Ziel- und Positionierungshilfen wurde das vergessen.

    Wenn man nämlich nicht weiß, ob man den Ball hat, wird es eine Lotterie. Denn: Greift man den eigentlich ballführenden Spieler mit (A) + RB an, oder hat man den Ball, dann verursacht (A) + RB was anderes.

    Auch ist die Idee, mit dem rechten Stick den Verteidiger auf Distanz zu halten eigentlich ganz nett und funktioniert auch. Nur was, wenn es nicht ein Verteidiger ist, sonder drei??? Und dann soll man mit der gleichen Hand bzw. Finger einen wohldosierten Schuß abgeben?!? Nicht gut gelöst.

    Und dann die KI. Naja, jetzt kann man sagen, bei einer schwachen MLO-Mannschaft sind halt nicht alle so clever, aber ich hab eine Stricherliste gemacht, wieoft der Ball einfach einen halben Meter vor meinem Spieler vorbeikullert, der Trottel nichts macht (ein paar Mal hat er sich auch umgedreht und ist davongelaufen) und auf Spielerwechsel reagiert er sowieso nicht.

    Und da simma schon beim nächsten: Spielerwechsel. Auf welchen Spieler wechselt es? Keine Ahnung. Es ist nicht logisch nachvollziehbar, wer da ausgewählt wird. Auf keinen Fall ist es der für Fußball übliche, bestpositionierte Spieler - im Sinn von Spielaufbau - also zB ein freistehender IV, der den Ball einfach nur ausputzt.

    Auch habe ich den Eindruck, dass die Simulation nur dann funktioniert, wenn sich alle daran halten - zB bei der Aufstellung. Wenn einer mit 4 ST, 4 MF und 2 IV spielt und alle manndeckt, funktioniert kein Abstoß, weil wohin spielen???

    Ob das nur der Frust ist, nach jahrelangem Training eine Änderung nicht so schnell zu lernen, weiß ich nicht. Mir kommt halt auch vor, dass das Timing und der Rythmus nicht immer stimmt. So quasi bei GT5 90° nach rechts lenken dauert 5 Sekunden, nach links nur 3.

    Wie auch immer, bin gespannt, ob Ihr meine Meinung teilt oder mir zumindest betreffend Umgewöhnung Gameplay/Steuerung ein paar Tipps geben möchtet.

  • Grafik mangelhaft !!!

    Also ich weiss nicht was ich von PES 2014 halten soll, die Grafik hat sich nicht gebessert sondern eher verschlimmert, die Spieler sehen aus, als wären sie von Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett entflohen, zuviel plastik, noch weniger mimik als in Pes2013 und Fifa, kann man den nicht mal ein wenig emotionen in virtuellen Fussball vermitteln ?

  • ahh ok, na dann, entschuldigung auch von mir für das missverständnis ;-)

  • Es sind mit die besten Kommentatoren die Deutschland hat, nich für das Spiel, das meinte ich :D

    Sry

  • Zitat von »DerWachner«

    Die Kommentatoren sind immer noch gleich ... was is daran toll ? Ausser das Hansi und Wolff wohl mit die besten sind die wir haben, das hilft aber im Spiel nich ....


    kannst du mir das mal erklären? die kommentatoren sind das beste, was man haben könnte (laut deiner aussage), und dann schreibste "was ist daran toll"?

    bin auch net so ein PES experte, aber ich würde wetten: wenn ihr jetzt ein PES6 bekämt, nur mit aktualisierter grafik, ihr würdet es in die ecke werfen weil ihr dann endlich mal nach ein paar minuten merken würdet, wieviele kleinigkeiten in den letztten jahren in die fussball-spiele geflossen sind! ist jedenfalls meine meinung! ;-)

    zum thema ruckeln möchte ich aber revidieren, dass es so schlimm gar nicht ist. kein plan, gestern hat es stärker geruckelt :D heute ging es! also nehm ich das mal zurück.

  • Weiterentwickeltes PES6 = sämtliche danach erschienene PSP Versionen!

    Mein Lieblings-Ableger ist PES 2010.

  • Wenn ihr das Geschmeidig nennt was die Spieler da machen ... oha ...

    Ja es ist deutlich besser wie die 20xx er Spiele bisher alle waren, Aber so wirklich toll ist das wahrlich noch nicht.

    Ich wünsche mir ein weiterentwickeltes PES 6 .... das wärs. Aber das werden wir wohl nie bekommen.

    Die Spieler steuern sich wie Panzer ...

    Die Kommentatoren sind immer noch gleich ... was is daran toll ? Ausser das Hansi und Wolff wohl mit die besten sind die wir haben, das hilft aber im Spiel nich ....

  • ich lade gerade die demo. nicht wegen des tests, sondern weil ich immer auch PES testen möchte. bin auf die neue engine gespannt, bin mir aber sowieso sicher, welche disk im laufwerk kreisen wird...FIFA 14, für die PS4. klar, da hab ich ja keine wahl :P

    [b][i]Edit[/i][/b]: So, gerade 2 matches getestet auf die schnelle, und ich als FIFA-Zocker muss sagen: es gefällt mir echt gut! der spielfluss ist echt gelungen, das spiel ist ungemein träge, vllt einen tick zu viel, aber es kommt echt gutes fussball-feeling auf. was mir nur seeehr sauer aufstößt: es ruckelt richtig heftig. in der normalen kamera-perspektive gar nicht (zum glück) - aber sobald die kamera ran geht, bei zwischensequenzen oder wiederholungen, wirds furchtbar. das geht gar nicht! ansonsten aber echt spaßig und für mich bis ich ne ps4 und dort fifa habe, ne gute alternative fürn wochenende aus der videothek :-)

  • Avatar von simbiota (Gast)

    Kommentatorsprachen

    Kann jm sagen welche Kommentatorsprachen bei PES 2014 enthalten sind?

  • nun ja. ich habe beide Demos gespielt. Mit nem Freund. Der Freund ist absolut gegen Fifa und für Pro Evo.
    Und selbst er sagte, dass PES so was von träge ist. Und da muss ich ihm recht geben. In der Demo kam nichts von Dynamik auf. Es war wie LKW fahren

  • Kann diese Superlative bzgl. Comeback nicht bestätigen. Von der neuen Engine merkt man fast nichts. Anstatt die Marke neu zu definieren gibt es mehr vom selben. Allein schon diese abturnende Mutlosigkeit und die Perspektive auf weitere 7-8 Jahre zähes updaten sollte das Spiel unterhalb von 8er Wertungsregionen ziehen.

  • Ohne hinzugucken wusste ich direkt wer diesen Artikel geschrieben hat. Ich sag nur "... Aus der Hölle". Ohne Witz Chris das ist mir bei Gameone schon so auf den Sack gegangen... Du darfst das nicht so inflationär gebrauchen ;) Ansonsten sehr schöner Bericht. Man merkt das du Ahnung hast und weißt was Leuten die Fußballspiele zocken wichtig ist. Ich werde mir, nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, mal die PES demo laden. Und das als alter Fifafanboy :D

Informationen zu Pro Evolution Soccer 2014

Titel:
Pro Evolution Soccer 2014
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360 PlayStation Portable 3DS
Entwickler:
Konami
Publisher:
Konami
Genre:
Sportspiel
USK/PEGI:
Ab 0 Jahren / -
Spieler:
Offline: 1-7 / Online: 2-22
Release:
19.09.2013
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • Prozessor: Intel Core 2 Duo 1,8 GHz / AMD Athlon II X2 240
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Grafikkarte mit 510 MB RAM
  • Festplattenkapazität: 8 GB freier Speicher
  • Betriebssystem: Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1

PlayStation 3

  • 720p HD

Features:

PC

  • Trueball Tech
  • Motion Animation Stability System
  • Koop-Modus für bis zu 22 Spieler

Xbox 360 PlayStation 3

  • Trueball Tech
  • Motion Animation Stability System

Titel aus der Serie:

News zu Pro Evolution Soccer 2014

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Pro Evolution Soccer...

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Pro Evolution Soccer 2014

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu Pro Evolution Soccer 2014

Videos zu Pro Evolution Soccer 2014

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige