News - Pro Evolution Soccer 2014 : Weltmeister-Titel geht nach Griechenland

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Bei der echten Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist Griechenland bereits ausgeschieden, in Pro Evolution Soccer 2014 wandert der Titel aber genau dorthin. Anastasios "apolytosarxon" Pappis konnte die begehrte Trophäe in diesem Jahr einheimsein, indem er sich im altehrwürdigen Old Traffrod in Manchester gegen den Italiener Ettore "VietKong90321" Giannuzzi durchsetzte.

Pappis gewann dabei das Finale mit 3:2, wobei die PS3-Variante des aktuellen Ablegers gezockt wurde. Neben der Trophäe nahm der neue Weltmeister auch ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro mit nach Hause. Insgesamt wurden zwischen den vier Top-Spielern satte 25.000 Euro verteilt. Der zweitplatzierte Italiener durfte sich immerhin noch über 5.000 Euro freuen.

Die beiden deutschen Teilnehmer Patrick "Phayton91" Maier und Erhan "DrErhano" Kayman schieden nach guter Vorrunde jeweils im Achtelfinale aus.

Pro Evolution Soccer 2014 - World Challenge DLC Trailer
Kurz nach der Ankündigung zeigt Konami in diesem Videoclip den nächsten Zusatzinhalt World Challenge zu PES 2014.