News - Pro Evolution Soccer 2013 : Weltmeister kommt aus Deutschland

  • Multi
Von Kommentieren

Auch in Pro Evolution Soccer 2013 wurde natürlich wieder der beste Spieler der Saison gesucht. Unlängst sind nun die PES World Finals 2013 in Dubai ausgetragen wurden, und der neue Weltmeister kommt dabei aus Deutschland.

Patrick "Phayton" Maier setzte sich im letzten Wochenende im Finale letztlich souverän mit 4:1 gegen den Brasilianer Allison Black durch und darf sich nun PES-2013-Weltmeister nennen. Neben der Trophäe wartete auf Maier auch ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro; für den zweiten Platz wurden immerhin noch 5.000 Euro ausgerufen.

Bei den Finals waren die besten 30 Spieler aus Europa, Japan, dem Mittleren Osten und den USA vertreten. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine neue PES League Saison in Pro Evolution Soccer 2014 geben; Details werden in Kürze bekannt gegeben.

Pro Evolution Soccer 2013 - Die Redaktion spielt eine 4er-Session
Jens, Kuro, Sören und Hoppi zocken im Studio eine hitzige Partie Pro Evolution Soccer 2013.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel