Komplettlösung - Portal 2 : Hilfestellung für Portalisten

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Zeitrahmen: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Es steht euch ein ähnlicher Geschicklichkeitsparcours bevor wie im Test zuvor, nur dass dieser nicht ganz so schwierig ist, ihr euch dafür aber beide in Gefahr begebt. Als Erstes platziert Spieler B sein erstes Portal schräg links ans Ende der Lichtbrücke und sein zweites direkt rechts daneben, um eine Blockade vor den Geschützen zu errichten. Er merkt sich dabei die Farbe des zweiten Portals, weil er für die nächste Zeit nur noch dieses benutzen darf.

Spieler A schaut schräg links auf das Energiefeld. Er platziert sein erstes Portal ans obere Ende des Feldes und läuft nun gemeinsam mit Spieler B den Gang entlang, bis er zu seiner Linken eine weiße Wandfläche sieht. Auf diese setzt er sein zweites Portal und auch er stellt sich darauf ein, dass er vorerst nur noch dieses verwenden darf. Begebt euch beide in das verlängerte Energiefeld und lasst euch rüber zur gelben Wand tragen.

Dort dreht sich Spieler B nach rechts und schaut nach unten, wo er mehrere Stützpfeiler sieht. Einer davon ist mit einer weißen Fläche verziert, auf die er nun sein zweites Portal setzt. Daraufhin sollte eine Lichtbrücke von einem Pfeiler zum anderen gespannt werden. Spieler A hingegen schaut nach links unten und setzt sein zweites Portal auf die weiße Wand, sodass beide Spieler nach unten in das neu verlängerte Energiefeld fallen.

Spieler B dreht sich sofort in Fahrtrichtung und schaut anschließend nach schräg rechts. Er wartet, bis er einen weiteren Stützpfeiler mitsamt einer kleinen, weißen Fläche sieht. Sobald Spieler A und Spieler B die verlängerte Lichtbrücke passiert haben, setzt Spieler B augenblicklich das zweite Portal auf besagte weiße Fläche, um eine neue Lichtbrücke zu erzeugen (siehe Bild). Daraufhin kullern beide Spieler durch eine Energiebarriere und fallen nach unten auf eine Plattform. Geht linksherum zum Ausgang sowie in den nächsten Raum.

Dort wiederholt ihr das Spielchen zunächst: Spieler B setzt sein erstes Portal ans Ende der Lichtbrücke und sein zweites links oben auf eine kleine weiße Wandfläche. Spieler A hingegen dreht sich nach rechts in Richtung Energiefeld und lokalisiert dessen Ende ganz weit oben. Dort gehört sein erstes Portal hin und das zweite hinter ihm auf die schwarz-weiße Bodenfläche.

Daraufhin begebt ihr euch beide in das nach oben verlängerte Energiefeld. Ihr schwebt dabei durch ein Glasdach, auf dem weitere Geschütze lauern. Spieler B kann nun versuchen, zumindest zwei dieser Geschütze zu blockieren, indem er sein zweites Portal auf eine der weißen Wandflächen platziert (siehe Bild). Allerdings haben wir im Rahmen unseres Testspieles die Erfahrung gemacht, dass beide Spieler auch so hindurchfliegen können, weil die Geschütze recht langsam sind.

Ganz oben angelangt schaut ihr nach unten und lokalisiert einen Stapel Kisten, den ihr per Sprung erreichen könnt. Hüpft entsprechend darauf und geht ganz nach hinten bis zur Ecke, damit euch die Geschütze nicht mehr sehen. Spieler A dreht sich um und schaut ganz nach hinten in den Gang hinein. Er sieht dort links an der Wand eine kleine weiße Fläche, auf die er sein zweites Portal projiziert (siehe Bild). Danach hüpft ihr beide in das ursprüngliche Energiefeld zu eurer Linken, lasst euch nach oben durch das erste Portal von Spieler A tragen und solltet nun aus dem zweiten Portal seitwärts herausschweben.

Lasst euch bis zur gelben Wand tragen und lauft anschließend die Treppe zu eurer Linken hinauf. Spieler A lokalisiert die weiße Fläche an der Seite und setzt dort erneut sein zweites Portal. Hüpft beide in das neu verlängerte Energiefeld und fallt ganz hinten auf die Plattform zu eurer Linken.

Für den letzten Part haben wir die Rollen spaßeshalber vertauscht: Spieler B geht nach hinten zur Sackgasse und blickt nach links, wo er das Energiefeld aus dem Raum von zuvor erspäht. Er setzt an dessen oberes Ende sein erstes Portal, dreht sich noch mal nach links und platziert das zweite Portal hinten rechts auf die weiße Wandfläche.

Spieler A schaut in Richtung des verlängerten Energiefeldes und sieht links daneben eine Lichtbrücke. Er setzt sein erstes Portal an deren Ende. Danach stellen sich beide Spieler in das verlängerte Energiefeld und lassen sich so weit wie möglich tragen. Dabei solltet ihr beide schon mal nach links unten schauen.

Bei der Wand angelangt blickt Spieler A schräg links runter und sieht ein Förderband mit mehreren Geschützen sowie direkt daneben eine längliche weiße Wand. Er platziert an dessen hinteres Ende sein zweites Portal, woraufhin eine Lichtbrücke erscheint, welche wiederum die Geschütze auf dem Förderband umkippen lässt.

Spieler B blickt direkt in die andere Richtung, aber ebenfalls nach unten. Dort sieht er einen kleinen abgetrennten Bereich mit einer weißen Wandfläche, auf die er sein zweites Portal projiziert. Ihr fallt nun gemeinsam nach unten in das neu verlängerte Energiefeld und wartet, bis ihr gegen die Lichtbrücke stoßt. Spieler A blickt zu seinem Portal und versetzt dieses um zwei bis drei Kacheln nach links. Daraufhin schwebt ihr weiter, ohne dass euch die Geschütze erwischen können.

Jetzt bleibt nur noch das finale Prozedere: Betretet den Raum, schnappt euch zu eurer Rechten die CD und legt sie zu eurer Linken in das Laufwerk.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel