Komplettlösung - Portal 2 : Hilfestellung für Portalisten

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Zeitrahmen: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: schwer

Während Wheatley mit euch redet, projiziert ihr links neben ihm das orangefarbene Portal an die weiße Wand. Sobald GLaDOS euch darauf aufmerksam macht, setzt ihr das blaue Portal dort an die Stelle, wo die weißen Geltropfen aufprallen. Wartet, bis einer der Tropfen durch die Portale fällt und direkt bei euch landet. setzt nun das blaue Portal direkt zu euren Füßen, um der Falle zu entkommen.

Marschiert den Weg entlang, bis es nicht mehr weitergeht. Schaut zu eurer Rechten nach oben und setzt ein Portal auf die vom Licht angeleuchtete Platte. Blickt von der Stegkante direkt nach unten und projiziert das zweite Portal auf die Bodenplatte. Springt in diese hinein und lauft weiter, bis Wheatley vor euren Augen den Weg zerstört. Platziert ein Portal weiter hinten an die Wand zu eurer Linken, am besten ein paar Meter oberhalb des Stegs. Dreht euch um und platziert das andere Portal auf die kleine weiße Wand zu eurer Rechten. Springt nun durch das Portal und auf den Steg darunter. Geht linksherum durch die Tür.

Lauft so lange weiter, bis es wieder rumpelt. Wartet ab, bis die große Halle stillsteht. Erschafft ein Portal am Ende des Stegs und stellt euch direkt davor. Blickt schräg hinauf durch das Gitter und erspäht die weiße Fläche dahinter. Dort setzt ihr das zweite Portal und wechselt die Seiten. Lasst euch nicht von den defekten Geschützen erschrecken und geht geradewegs durch die Ausgangstür. Marschiert weiter geradeaus sowie eine Treppe nach oben.

Dreht euch nach links und schaut zu eurer Rechten in den Raum hinein. Setzt ein Portal ans Ende des Energiefeldes und das andere rechts daneben in Bodennähe auf die kleineren, etwas dunkleren Wandkacheln. Die exakte Position bestimmt ihr am besten durch ausprobieren. Der Effekt, den ihr erzielen müsst: Das Energiefeld muss mindestens ein Geschütz erfassen und dieses aus dem Raum tragen. Wiederholt die Aktion, bis alle Geschütze ausgeschaltet sind.

Positioniert euch nun unterhalb des verlängerte Energiefeldes und schaut von dort aus in den Raum hinein. Setzt das untere der beiden Portale genau in die Mitte der dunklen Wandkacheln, falls es sich noch nicht dort befindet. Dreht euch um und blickt in die Nische direkt vor euch. Verläuft das Energiefeld direkt durch diese Nische? Falls ja: Dann springt nach oben ins Feld hinein und lasst euch zur anderen Seite tragen. Falls nein: Dann müsst ihr das Portal neu positionieren und erneut schauen.

Auf der anderen Seite springt ihr aus dem Energiefeld heraus sowie auf die Plattform unter euch, bevor ihr gegen die Wand knallt. Lauft rechtsherum weiter und setzt das orangefarbene Portal direkt unter das nächste Energiefeld. Dreht euch um und projiziert das blaue Portal in eurer Höhe auf den weißen Wandstreifen. Stellt euch in das verlängerte Energiefeld und lasst euch tragen. Sobald vor euch der Stampfer erscheint, versetzt ihr das blaue Portal auf die kleine weiße Wand ganz hinten beziehungsweise wenige Meter unterhalb eurer Position. Ihr solltet direkt in das neue Energiefeld fallen und nun in die andere Richtung schweben. Sobald ihr gegen eine Wand stoßt, folgt ihr dem Gang.

Geht weiter, bis vor euch der Steg einbricht. Springt mittels des blauen Gelkleckses über die Lücke und marschiert bis zur Ecke. Schaut nach rechts, aber geht die Treppe NICHT hinauf. Betrachtet lieber den Raum dahinter und platziert in diesem ein Portal an die Decke. Schießt das andere Portal an die Wand direkt rechts neben euch und lauft hindurch. Stellt euch auf den Bodenschalter und blickt zu eurer Rechten in Richtung Nische. Feuert das orangefarbene Portal auf den Boden der Nische, wo die blauen Geltropfen aufkommen.

Dreht euch um und lokalisiert die riesige weiße Wand zu eurer Rechten. Ihr müsst nun nach und nach blaue Portale auf diese Wand projizieren, woraufhin die Geltropfen aus dieser herausspringen und die Kanonen eliminieren, sofern sie sie treffen. Tut dies so lange, bis keine Kanone mehr übrig ist.

Nun heißt es aufgepasst: Dreht euch wieder um und schießt unbedingt das orangefarbene Portal an die Schräge zu eurer Linken. Nehmt ihr versehentlich das andere Portal, dann kann es passieren, dass ein Gelklecks aus der Schräge fällt und den Boden einfärbt. Sollte dies passieren, dann könnt ihr das Rätsel nicht mehr erfolgreich beenden und müsst einen alten Spielstand laden! Habt ihr hingegen das Portal korrekt platziert, dann setzt das andere auf den Boden direkt neben euch und lasst euch in dieses hineinfallen. Stellt euch auf das Katapult und marschiert linksherum zur Tür.

Klickt im nächsten Raum zunächst probehalber den Knopf und wartet ab, was passiert. Geht ein paar Schritte rückwärts und blickt nach oben zur weißen Wand. Projiziert in deren Mitte das blaue Portal. Schaut links neben dem Knopf durch die kaputte Scheibe und setzt das orangefarbene Portal auf den schwarzen Fleck am Boden, wo vorhin die Explosion erfolgte. Drückt erneut den Knopf und dreht euch um. Wartet, bis das Rohr mit der weißen Gelmasse zerstört und der Boden vor euch weiß eingefärbt wird. Setzt das blaue Portal sogleich auf den besagten Boden und wechselt die Seiten. Betretet den Raum und geht weiter bis zur Tür.

Dahinter steigt ihr die Treppen hinab und springt zu eurer Rechten auf das stillstehende Förderband. Marschiert dieses entlang, bis es sich in Bewegung setzt. Lasst euch zurückfallen und geht nun auf den Steg zu eurer Rechten. Drückt auch dort probeweise den Knopf und setzt sogleich ein Portal an die Stelle, wo der explosive Würfel einschlug. Dreht euch nach links, bis ihr in der Ferne ein Rohr mit roter Gelmasse erspäht. Platziert direkt unter diesem das andere Portal und drückt noch mal den Knopf. Daraufhin sollte das Rohr kaputtgehen und die Gelmasse ungehindert austreten.

Setzt das orangefarbene Portal auf den Boden, genau dort wo die Gelmasse auftrifft. Das blaue Portal platziert ihr an jene Wand, wo das Förderband herausfährt. Wartet ab, bis das Band komplett rot gefärbt ist, und rennt nun auf diesem gegen die Fahrtrichtung durch das blaue Portal hindurch. Orientiert euch auf der anderen Seite neu und schlendert den Gang entlang.

Im nächsten Raum dreht ihr euch um und sucht eine lange Nische mit einer weißen Wand. Schießt auf diese das blaue Portal, woraufhin der Boden der Nische mit roter Gelmasse bespritzt wird. Dreht euch nach links und setzt das orangefarbene Portal auf die kleine weiße Bodenfläche, dies so nahe an der Wand wie nur möglich. Rennt nun über die rote Gelspur in das blaue Portal hinein. Ihr springt danach aus dem orangefarbenen heraus und in das darüberliegende Energiefeld hinein, das euch zur Seite transportiert.

Auf der anderen Seite angekommen springt ihr runter auf den Steg. Marschiert diesen entlang und geht durch die Tür zu eurer Linken. Erschafft ein Portal direkt vor euch, schaut nach oben durch das Gitter und setzt dahinter das zweite Portal. Wechselt die Position.

Blickt weit nach oben bis zum Schachtende. Ihr solltet dort in der Ferne eine weiße Decke sehen, auf die ihr ein Portal projiziert. Das andere platziert ihr hinter euch auf den Boden und lasst euch entsprechend hindurchfallen. Folgt dem Weg und schließt GLaDOS an die Konsole. Wartet ab, bis das Zeitlimit anfängt runterzuzählen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel