Komplettlösung - Pokémon Sonne & Mond : Komplettlösung, Tipps, Starter-Guide, PokéDex vervollständigen

  • 3DS
Von Kommentieren

Pokémon Sonne und Mond Komplettlösung: Hanohano-Resort, Hanohano-Strand, Aether-Paradies

Pokémon, denen ihr hier unter anderem begegnen könnt: Sterndu, Tentacha, Wingull,

Unser aktuelles Team: Unser Team hat sich seit Route 9 stark verändert, es befinden sich folgende Pokémon in unserer aktiven Truppe: Fluffeluff (Level 24), Galapaflos (Level 23), Pikachu (Level 32), Folipurba (Level 32), Koknodon (Level 21), Fuegro (Level 37).

Im Hanohano-Resort angekommen, sprecht ihr wie gewohnt mit allen Anwesenden. Lauft dann rechts zum Hanohano-Strand. Einige Schritte weiter rechts entdeckt ihr einen Punkt für den Zygarde-Würfel. Sprecht auch am Strand mit allen Personen. Eine gibt euch einen Sprudel. Fast am Ende des Strandes steht jemand, der nach neuen Gufa-Schleuderern Ausschau hält. Ihr werdet gefragt, ob ihr helfen wollt und nehmt die Aufgabe natürlich an. Ihr sollt sechs Gufas ins Meer zurückschleudern und ich dann wieder bei eurem Auftraggeber melden. Hinter ihm entdeckt ihr übrigens das bekannte grüne Leuchten, lasst es vom Zygarde-Würfel absolvieren.

Lauft weiter nach oben und schaut erst einmal an der Wasserkante nach Gufas. Findet ihr dort keine mehr, schnappt euch das Lapras und begebt euch aufs Meer. Dort warten diverse Trainer auf euch, so kämpft ihr in der Nähe des Strandes gegen Schwimmerin Becca und ihr Level-25-Enton. Hier gewinnt ihr 600 Pokédollar. Reitet dann auf dem Lapras geradeaus nach oben und ihr trefft Schwimmer Enrique. Er will euch mit einem Level-25-Lusardin besiegen, hat jedoch kaum eine Chance. Erneut wechseln 600 Pokédollar den Besitzer.

Schwimmt ihr von hier aus nach oben, entdeckt ihr unter Wasser ein Item. Dabei handelt es sich um eine Triperle, sammelt sie ein. Schwimmt ihr von der Stelle aus, an der ihr gegen Schwimmerin Becca gekämpft habt, nach unten paddelt, gelangt ihr auf eine sehr kleine Insel. Auf ihr liegt ein Schattenglas, das ihr mitnehmt. Unterhalb der Insel befindet sich ein weiterer Schwimmer im Wasser. Schwimmer Alberto versucht sein Glück mit einem Level-24-Wingull und einem Level-25-Schmerbe. Erneut erhaltet ihr 600 Pokédollar für einen Sieg.

Weiter geht es nach unten, als Nächstes trefft ihr auf Schwimmerin Nami. Sie schickt ein Level-24-Finneon und ein Level-25-Muchas in den Kampf. Beide mögen keine Blitzattacken, euch gehören weitere 600 Pokédollar. Steuert erneut nach unten, um Schwimmer Ozi zu treffen, der es mit einem Level-25-Garados versucht. Jedoch ohne Chance, ihr bekommt 600 Pokédollar von ihm. Gleich neben ihm liegt ein Item im Wasser, der Tauchball wandert in euer Inventar. Noch weiter unten wartet der letzte Schwimmer, nämlich Schwimmerin Mariona. Sie tritt mit einem Level-25-Gufa an. Erneut erweisen sich Blitzattacken als das passende Gegenmittel und ihr gewinnt 600 Pokédollar.

Geht oberhalb der letzten Schwimmerin an Land und lauft den Strand ab, um die verbleibenden Gufas ins Wasser zurückzuwerfen. Die Sache hat sich gelohnt, euer Auftraggeber gibt euch nach dem Erfüllen der Aufgabe ganze 20.000 Pokédollar. Verlasst den Strand und betretet das Resort. Ihr trefft nach einigen Metern auf eine euch bereits bekannte Person. Die stellt sich jetzt auch endlich vor, Fabian heißt der gute Mann. Folgt ihm zum Aether-Paradies, wenn er euch danach fragt, ob ihr mitkommen wollt. Tali schließt sich euch ebenfalls an und ihr macht einen Abstecher zum Aether-Paradies.

Es folgt nun eine recht lange Zwischensequenz, in der ihr einiges zur Aether Foundation und anderen Dingen erfahrt. Sobald ihr euch wieder bewegen könnt, lauft ihr nach links unten und folgt dem Weg. An der nächsten Kreuzung biegt ihr nach oben ab und folgt dem Weg immer weiter in diese Richtung. So gelangt ihr an die Stelle, an der sich die Präsidentin der Aether Foundation gerade aufhält. Es folgt eine weitere Sequenz, die jedoch auf einmal jäh unterbrochen wird. Ein Portal geht auf und ein seltsames Pokémon erscheint. Nähert euch dem unbekannten Pokémon, ein Kampf beginnt.

Nutzt am besten Pikachus-Z-Angriff, damit zieht ihr eurem Gegner so viele Trefferpunkte ab, dass es die Flucht ergreift und verschwindet. Pflanzenpokémon solltet ihr hingegen nicht einsetzen, sie nehmen sehr viel Schaden. Samantha, die Aether-Präsidentin, erklärt euch, dass es sich bei dem seltsamen Pokémon um eine Ultrabestie gehandelt hat. Erneut folgt eine Sequenz. Nach der werdet ihr durch die Aether Foundation auf die nächste Insel gebracht und könnt somit eurem Inselwanderschaft auf Ula-Ula fortsetzen. Als Abschiedsgeschenk erhaltet ihr zuvor noch ein Maxi-Malasada und die TM29 Psychokinese.

Fortsetzung folgt

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel