News - Pokémon: Let's Go, Pikachu! / Evoli! : Nur so kommt ihr an Mew + 40 Minuten Gameplay

  • NSw
Von Kommentieren

Um in Pokémon Let's Go Pikachu / Evoli wirklich alle 151 Pokémon fangen zu können, müsst ihr in die Tasche greifen. Das seltene mysteriöse Pokémon gibt es nämlich nicht im herkömmlichen Spielverlauf. Außerdem hat The Pokémon Company Details zur Übertragung von Taschenmonstern aus Pokémon GO verraten.

Die Nintendo Direct auf der E3 verriet zusätzliche Informationen über das seltene Mysteriöse Pokémon Mew, das in Spielen der Pokémon-Hauptreihe nicht im normalen Spielverlauf angetroffen werden kann. Für Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! wird Mew im Pokéball Plus erhältlich sein und Spieler werden es auf ihre Ausgabe der neuen Spiele übertragen können. Jeder Pokéball Plus wird ein Mew enthalten, egal ob er separat oder als Zubehör in besonderen Bundles erworben wird. Ein in Pokémon GO gefangenes Mew kann allerdings nicht auf die Switch-Spiele übertragen werden.

Weitere Einzelheiten zu den Spielen wurden im Nintendo Treehouse bekannt gegeben, bei der Spieldirektor Junichi Masuda von Game Freak das Spiel näher vorstellte. Es wurden verschiedene Spielelemente gezeigt, wie zum Beispiel der Vertania-Wald, Marmoria City und ein Charakter, der Pokémon-Fans sehr bekannt sein dürfte – Rocko!

Andere Funktionen von Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli!, die heute enthüllt wurden:

  • GO Park – Der GO Park wird im späteren Verlauf des Spiels verfügbar und hilft Spielern von Pokémon: Let’s Go, Pikachu! oder Pokémon: Let’s Go, Evoli! dabei, sich mit Pokémon aus Pokémon GO anzufreunden. Diese Funktion ermöglicht es, Pokémon der Kanto-Region von Pokémon GO auf Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! zu übertragen. Diese Pokémon müssen erneut mit einem Pokéball gefangen werden. Spieler können dann mit ihnen in Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! auf eine ganz neue Art interagieren.
  • Bonbons – Spieler können eine Vielfalt an Bonbons dazu nutzen, ihre Pokémon stärker zu machen. Diese Art von Training wird in Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! neu eingeführt. Im späteren Spielverlauf können Spieler dann ihre Pokémon an Professor Eich schicken, um diese Bonbons zu erhalten.
  • Link-Tausch und Link-Kampf – Spieler können sowohl lokal über die drahtlose Verbindung als auch online mit anderen Spielern tauschen und Einzel- sowie Doppelkämpfe austragen. Um online tauschen und kämpfen zu können, wird eine aktive Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft benötigt, ein kostenpflichtiger Service, der ab September verfügbar ist.

Die Treehouse-Live-Ausgabe könnt ihr euch in Gänze nun anbei ansehen. Mit dabei sind über 40 Minuten Gameplay aus dem neuen Pokémon für die Switch!

Pokémon: Let's Go, Pikachu! / Evoli! - E3 2018 Treehouse Live Gameplay Demo
In einer Ausgabe von Nintendo Treehouse Live auf der E3 wurden nun über 40 Minuten Szenen aus Pokémon: Let's Go, Pikachu! / Evoli! gezeigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel