News - PlayStation VR : Verkaufszahlen schon in den Hunderttausenden

  • PS4
Von Kommentieren

Der Verkaufsstart von PlayStation VR in dieser Woche ging sich offenbar gut an, wie Sony Computer Entertainment nun bestätigte.

Gegenüber CNBC äußerte sich SCEE-President Jim Ryan zum Verkaufsstart von PlayStation VR. Laut dem Sony-Mann sei das Interesse am VR-Headset "signifikant". Das äußere sich auch in den Verkaufszahlen, die ausgehend von Vorbesteller-Daten und Verkäufen am ersten Tag schon bei "mehreren Hunderttausenden" liegen dürfte.

In vielen Läden ist PSVR bereits ausverkauft. Im Vorfeld der Veröffentlichung waren Analysten bereits davon ausgegangen, dass Sony bis Ende des Jahres 2,6 Millionen Exemplare von PlayStation VR verkaufen könnte. Der Trend sieht jedenfalls für den Augenblick ganz gut aus. VR Focus geht sogar davon aus, dass die Nachfrage nach PSVR mit der Veröffentlichung der PS4 Pro im November noch einmal nach oben gehen könnte.

Ryan macht sich wegen Lieferengpässen aber nicht zu große Sorgen, denn die Produktion laufe gegenwärtig wie erwartet. Außerdem führt er aus: "Wir haben einige Entscheidungen getroffen, um die Kapazitäten Ende 2016 bis in 2017 weiter zu erhöhen, so dass es rund um den Globus viele PlayStation VRs geben wird."

Gleichzeitig schränkt er aber etwas ein: "Ob das genug ist, um die Nachfrage des Marktes zu befriedigen, bleibt abzuwarten."

Besser als die Realität? - Der große PlayStation-VR-Test von Felix
Felix hat die 5 wichtigsten Launch-Titel von PS-VR unter die Lupe genommen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel