News - PlayStation VR : So steht es um Sonys VR-Brille

  • PS4
Von Kommentieren

Sony hat die Verkaufszahlen von PlayStation VR nach knapp zwei Jahren bekannt gegeben. Ob sich das Unternehmen mehr erhofft hat?

Im Oktober 2016 wurde PlayStation VR veröffentlicht und galt als vielversprechendster Kandidat, den Virtual-Reality-Markt massentauglich zu machen. Nun, knapp zwei Jahre später hat Sony neue Verkaufszahlen zur optionalen PS4-Hardware veröffentlicht. Weltweit wurde das Headset über 3 Millionen Mal verkauft. Bei knapp 81,2 Millionen PS4-Besitzern entspricht das anteilig 3,69 Prozent. VR bleibt also weiter ein Nischenprodukt.

Aktuell gibt sind über 340 PSVR-Spiele und -Erlebnisse auf dem Markt, die zusammen fast 22 Millionen Käufer gefunden haben. Ein für Sony sicher zufriedenstellendes Verhältnis. Das Unternehmen hat begleitend zu diesen Informationen eine Top 10 der meistverkauften PlayStation-VR-Games in den USA publiziert:

  1. The Elder Scrolls V: Skyrim VR
  2. PlayStation VR Worlds
  3. Rec Room
  4. Resident Evil 7
  5. The Playroom VR
  6. Job Simulator
  7. Until Dawn: Rush of Blood
  8. Batman: Arkham VR
  9. Farpoint
  10. Superhot VR

Gleichzeitig mit dem neuen Meilenstein wurden auch zwei neue Titel für PSVR angekündigt: Creed: Rise to Glory, das am 25. September erscheint, sowie Evasion, das ihr ab dem 9. Oktober herunterladen könnt.

PlayStation VR - E3 2018 PSVR Highlights Trailer
In diese Videomontage werden euch die neuesten PSVR-Highlights näher gebracht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel