Special

PlayStation 4

Unsere Meinung zur PS4

  • PS4
  • PS3

Die Zeit der Spekulationen ist vorbei: Sony ließ letzte Woche in New York die Katze aus dem Sack und präsentierte der Spielewelt die PlayStation 4. Der Konzern geizte nicht mit Informationen, gab Auskunft über die verbaute Hardware und beleuchtete das Konzept hinter der Konsole. Grund genug für uns, euch mitzuteilen, was wir bislang von der PS4 halten.

Andreas Philipp:

Da ist sie aus dem Sack, die Sony-Katze. Okay, ich war ja schon ein bisschen böse, dass von der Konsole selbst nichts zu sehen war. Auch wenn das relativ egal ist, denn sollte ich mir das gute Stück ins Wohnzimmer stellen, sieht man im Rack ohnehin nur die Frontplatte. Und noch mehr stieß mir übel auf, dass die für meine langen Finger miserable Ergonomie des Sony-Controllers auch in der vierten Generation noch keine Besserung erfährt. Dafür versöhnen immerhin die ordentlichen Trailer der Titel, die kommen sollen. Wobei mich eigentlich nur Watch Dogs wirklich interessiert, denn der Rest ist im Grunde der übliche Krempel, denn wir schon seit Jahren vorgesetzt bekommen, nur halt in besserer Konsolenoptik. Und diese Qualität bekommen wir doch schon seit mindestens zwei Jahren bereits auf den ungeliebten Windows-PCs zu sehen.

Nach der Vorstellung weiß ich nicht so recht, was ich von der kommenden Konsolengeneration halten soll. Klar, dass die Leistung nach oben geschraubt wird, war ja absehbar und im Grunde die Mindestvoraussetzung. Ansonsten wird halt auf das gesetzt, was sowieso jeder im Portfolio hat. Streaming, Social Media, Connectivity und ein bisschen Multimedia. Nicht dass es mich interessieren würde, denn mit der Konsole mache ich vor allem eins: spielen. Für den ganzen anderen Kram hab ich andere, bequemere und längst etablierte Möglichkeiten. Und gerade bei den Spielen fehlt mir der Kick. Alles, was ich gesehen habe, deutet auf mehr vom üblichen Krempel hin, nur in besserer Optik, aber ohne neue Konzepte, zumal die Konsole selbigen auch kaum Möglichkeiten bietet. Ich werde allein schon berufsbedingt nicht um die PS4 herumkommen, bin aber jetzt schon gespannt, womit die Konkurrenz kontern wird.

Jens Quentin:

Okay, auf der einen Seite ist es schon verwunderlich, dass Sony in New York weder das Gehäuse gezeigt noch einen Preis genannt hat. Andererseits ist es eben vermutlich wieder nur ein ziemlich hässlicher schwarzer Kasten, den Kaz Hirai erst auf der E3 enthüllen wird. Um im Preiskampf mit Microsoft nicht unterzugehen, wird es wohl wieder mehrere Preismodelle geben, sodass Sony mit „PS4 schon ab 399,-!“ werben kann. Das übliche Katz-und-Maus-Spiel. In Sachen Spiele beziehungsweise Tech-Demos hat mich nur Watch Dogs wirklich begeistert. Bedenkt man, dass dies ein bereits bekannter Titel ist, der noch nicht einmal PS4-exklusiv erscheint, verrät das schon einiges über das gezeigte Line-up. Das von vielen umjubelte Killzone: Shadow Fall ist für mich Next-Gen-Standard. Spielszenen sehen zukünftig aus wie früher Rendersequenzen. Das ist das Mindeste, was ich von einer neuen PlayStation erwarte.

Bei der Idee mit dem Share-Button drücke ich auf „Gefällt“. Facebook, YouTube, Let's Play: Das alles sind Entwicklungen, denen sich der Macher einer neuen Konsolengeneration nicht entziehen kann und darf. Die Funktion der Wii U, schnell mal einen Screenshot in das entsprechende Spielforum zu posten, zeigt die Dynamik und den Mehrwert, den eine solche Möglichkeit für Spieler haben kann. Man hilft sich gegenseitig und gibt nützliche Tipps. Zwei Dinge sind beim jetzigen Kenntnisstand für mich entscheidend: Zum einen die Antwort auf die Frage, wie gut das Streamen von PS4-Spielen auf der PS Vita funktioniert. Sollte das via WLAN entpsrechend gut performen, wäre das aus meiner Sicht ein bislang unterschätztes Killer-Feature der PS4. Sogar ich würde mir dann eine PS Vita kaufen - als PS4-Controller. Zum anderen wäre es die Antwort auf die Frage, wie Sony das Geschäftsmodell mit dem verfügbaren PS2/PS2/PS3-Spielangebot gestaltet. Wenn ich mir ein Shadow of the Colossus noch mal via Gaikai kaufen muss, weil ich meine Datenträgerversion nicht mehr auf der PS4 abspielen kann, dann gute Nacht, Sony.