gameswelt.tv

PlayStation 4 - Special

Als Hauptprozessor verwendet Sony eine waschechte x86-CPU, auch die APU-Grafikeinheit stammt aus dem PC-Lager. Für beide Komponenten konnte sich die Chip-Schmiede AMD durchsetzen. An der Seite der CPU und GPU stehen ganze acht Gigabyte Arbeitsspeicher. Als Spiele- und Datenspeicher dient eine mehr oder minder handelsübliche HDD unbekannten Volumens. Angesichts der hohen HD-Datenfluten, die auf die Konsole einprasseln werden, müsste eine recht hohe Kapazität verfügbar sein.

Der x86-Prozessor soll in erster Linie zum Zocken dienen, während andere digitale Inhalte ein Sekundär-Chip übernimmt. Dieser Sekundär-Chip kann im Hintergrund beispielsweise Videos hoch- und herunterladen, während ihr euch mit dem Hauptprozessor dem Spielen widmet. Als weitere Aufgabe übernimmt die sekundäre Recheneinheit das Stand-by-Management. Zum Zocken stehen dem x86-Hauptprozessor acht Rechenkerne zur Verfügung. Die Kerne takten zwar niedriger als die Verwandtschaft in Desktop-PCs, sparen dafür aber sowohl Strom als auch Abwärme ein.

Zu dieser hohen potenziellen Performance passt die recht hohe Leistung der Grafikeinheit von ungefähr zwei TeraFLOPS. Zum Vergleich: Die brandneue und mit Abstand schnellste Ein-Kern-Grafikkarte Nvidia Geforce Titan beschert Enthusiasten-PCs 4,5 TFLOPS, womit die PS4-Grafikperformance inklusive DirectX-11-Unterstützung zumindest aus dieser Hinsicht als sehr ordentlich eingestuft werden kann. Die Leistung liegt damit zwischen einer Geforce GTX 660 (1,882 TFLOPS) und GTX 660 Ti (2,459 TFLOPS) aus dem Nvidia-Lager beziehungsweise einer Radeon HD 7850 (1,761 TFLOPS) und HD 7870 (2,56 TFLOPS) aus dem AMD-Lager, was in etwa der gehobenen Mittelklasse der PC-Grafikkarten entspricht. Die tatsächliche Spiele-Performance lässt sich aus dieser Leistungsangabe allerdings nicht ableiten, stattdessen ist die TFLOP-Angabe lediglich als grobe Hausnummer zu verstehen. Dazu passend nutzt die frische Konsole den modernen und dem PC ebenbürtigen GDDR5-Speicher mit einer Datenrate von 176 Gigabyte pro Sekunde. weiter...

Einloggen

Kommentare zu PlayStation 4

  • Zitat von »Lyk«
    Ich zähle ja schon seit dem Tag an dem Major Nelson den Countdown gepostet hat die Tage zur E3 (haha)

    Ich denke Xbox3 und PS4 werden auf einer Grafikebene stehen, eventuell könnte die Box einen Tick besser sein,im endeffekt ist das aber egal, beide haben ihre Vor- und Nachteile.

    Was ich mir wirklich wünschen würde wäre Cross-Gaming, also PSler mit Xboxlern zusammen beispielsweise Battlefield 4, wie geil wäre das?


    Das muss sich erst zeigen. Die selben Gerüchten besagten aber, dass die PS4 ein wenig besser ist. Die PS4 wird 1,84 Teraflops schaffen und die neue Xbox 1,23 Teraflops. Auch bei den Arbeitsspeicher soll Sony bessser aufgestellt sein. Die PS 4 wird 8GB GDDR5 nutzen, während die Xbox angeblich 8GB DDR3 hat. Hier muss man ein bedenken, es sind zwar Gerüchte, aber die selbe Quelle hat bei der PS4 alles vorhergesagt, weswegen es auch bei der Xbox nicht unwahrscheinlich ist, dass er Recht hat. Sollte MS jetzt diese zwei Schwachstellen nicht schnell beseitigen, wird Sony wahrscheinlich nicht nur auf dem Papier die stärkere Konsole sein.

  • @lost555
    Da gibt es nichts mehr hinzuzufügen.

  • Zitat von »Lyk«
    Was ich mir wirklich wünschen würde wäre Cross-Gaming, also PSler mit Xboxlern zusammen beispielsweise Battlefield 4, wie geil wäre das?

    Aber dann bitte mit getrennten Fraktionen. Dann würden wir endlich wissen, auf welcher Plattform die besseren Gamer sind. :D

  • Ich zähle ja schon seit dem Tag an dem Major Nelson den Countdown gepostet hat die Tage zur E3 (haha)

    Ich denke Xbox3 und PS4 werden auf einer Grafikebene stehen, eventuell könnte die Box einen Tick besser sein,im endeffekt ist das aber egal, beide haben ihre Vor- und Nachteile.

    Was ich mir wirklich wünschen würde wäre Cross-Gaming, also PSler mit Xboxlern zusammen beispielsweise Battlefield 4, wie geil wäre das?

  • Meiner Meinung nach hat Sony hier mal strategisches Feingefühl bewiesen.
    Ein paar Monate vor der E3 eine, wie ich finde, sehr gute Präsentation hinlegt, die sich jedoch noch genug Häppchen für die E3 aufhebt, um da nicht komplett in Vergessenheit zu geraten, wenn Microsoft seine neue XBOX vorstellt.
    Man hat auf die Spieler gehört was den Controller angeht (und dabei ordentlich auf den Xbox Controller geschielt). Dazu gehören die nach oben gewölbten Sticks, deren linker wahrscheinlich nicht an die Stelle des Steuerkreuzes gewandert ist, um nicht als Plagiat abgestempelt zu werden und die super ungemütlichen Trigger, die jetzt ebenfalls nach innen gebogen sind und von denen man wohl nicht mehr so einfach abrutschen wird. Das Kantige und Eckige ist auch einer organischen und weichen Form gewichen, was wahrscheinlich ähnlich gut in der Hand liegen wird, wie der Controller der Box (man siehe sich nur mal den PS4 Controller von der Seite an :D). Was die Lightbar so alles mit sich bringen wird, kann ziemlich interessant sein, aber darauf muss noch viel mehr eingegangen werden. Das kleine Touchpad finde ich auch insofern interessant, weil es wahrscheinlich auch ein Display sein wird, auf dem dann Verschiedenes abgebildet werden kann, wie z.B. der Start-Button, der von einigen vermisst wird. Vllt auch eine Mini-Map, Shortcuts, ähnlich dem PC, Anzahl an Patronen bei Shootern oder oder oder. Man hat sich da klugerweise noch ein Türchen für spätere Entwicklungen offen gelassen, ohne ein riesig aufgeblähtes Feature daraus zu machen (Ja, ich meine dich Nintendo). Außerdem gibt es jetzt einen lange vermissten Anschluss für Headsets *xbox*. Share-Funktion ist auch strategisch sinnvoll, da viele ihre Videos, die sie gerne aufnehmen und verbreiten würden, nicht zu Youtube stellen, weil sie sich nicht extra dafür eine Capture-Card kaufen wollen. Jetzt hat man gleich build-in Tauglichkeit zum Aufnehmen und easy Hochladen, was für viele bestimmt ein ziemlicher Pluspunkt sein wird.
    Weiterhin hat man der Cell-Struktur endlich den Rücken zugekehrt, was ihnen viele Pforten öffnen kann.
    Das alles zeitlich so gut gelegt, dass sich jetzt langsam ein kleiner Hype bis zur E3 aufbauen kann, der dann in den zurückgehaltenen, konkreten Informationen gipfelt und bis zum Release kurz vor Weihnachten locker bestehen kann.
    Wenn Microsoft nicht noch vor der E3 irgendwas Neues raushaut, kann es sein, dass im Juni die eigene Konsole ein wenig an Aufmerksamkeit verlieren wird.
    Ich denke aber, dass die bei MS nicht die ganze Zeit geschlafen haben und selber schon Gegenmaßnahmen im petto haben um dem selbstbewusst entgegenzutreten, wenn man bloß auf irgendwelche Peinlichkeiten, wie bescheuerte Tanzchoreos von bei Spielern unbeliebten Stars *usher* oder Bewegungssteuerungs-vorführungen mit Kindern und anderen lustigen Kerlen, verzichtet.
    Der einzige, der meiner Meinung nach verkackt hat und sich jetzt ziemlich warm anziehen wird müssen, ist NINTENDO, die so ziemlich alles falsch gemacht haben, was man nur falsch machen konnte. Zu früh und verwirrend/unbefriedigend angekündigt, dann nicht auf der Gamescom gewesen, wieder nur Past-Gen-Grafik, die in ein paar Jahren ziemlich unterirdisch aussehen wird *wii* und die komplette Konzentration auf das Feature des Touchpads, von dem nur eins gleichzeitig aktiviert sein kann, was viel eleganter von Sony und Microsoft gelöst werden wird, indem man hauseigene Tablets und Handys integriert.
    Good luck!

  • Sieht ja gut aus (Hardware). Hoffentlich liegt der neue Controller besser in der Hand als der Letzte. Bisher habe ich auch die Trailer von inFamous und Killzone geschaut. Wunderschön, da wird die neue Xbox einen starken Konkurenten haben.

  • Also den Preis,für einen der hässlichsten Controller überhaupt ist ihen schon mal fast sicher.....

  • PC Ports werden mit dieser Hardware ein Kinderspiel sein!
    Aber noch besser:
    Es wäre nicht unmöglich, einen sehr leistungsfähigen PS4 emulator auf dem PC zu entwickeln :D
    Das wäre zwar illegal, aber die Vorstellung befriedigt mich im PC eine PS4 zu besitzen.

  • Zitat von »xRAZORx«
    1A was Sony hier präsentiert hat und ich werde mir die PS4 kaufen, die Frage ist nur wann.


    Warte erstmal die E3 ab mit der Xbox, und entscheide dann...ich persönlich werde natürlich bei der Xbox bleiben, mit der Playstation wurde ich nie warm, keine Spiele die mich interessierten, schrecklicher Controller.

    Dennoch freue ich mich für alle PSler ;)

  • Rein technisch gesehen ist die PS4 für heutige Verhältnisse absolut TOP und State-of-the-Art. Die Tech-Demos bzw. Gameplay-Szenen waren audio-visuell total beeindruckend, und das sage ich als Besitzer eines guten Gaming-PC's. Natürlich können die finalen Produkte von den Präsentationen abweichen, aber Sony war deutlich bemüht Realtime-Szenen zu zeigen, und die hatten es in sich. 1A was Sony hier präsentiert hat und ich werde mir die PS4 kaufen, die Frage ist nur wann.

  • Avatar von Danny28 (Gast)

    Achja, hier noch zwei englischsprachige Zitate von Shuhei Yoshida, die ich interessant finde:

    "Oh yes, yes, you can go offline totally. Social is big for us, but we understand there are some people who are anti-social! So if you don't want to connect to anyone else, you can do that."

    und

    "So, used games can play on PS4. How is that?"

    Ich zweifle, dass das für alle Spiele zutreffen wird, denn schließlich sind es die Publisher, die diese verkaufen. Für mich macht die Aussage in diesen beiden Zitaten aber Hoffnung auf eine tolle PS4 Generation. Keine übermäßige Gängelung des Kunden was gebrauchte Spiele betrifft und kein (genereller) Online-Zwang der Konsole.

  • Avatar von Danny28 (Gast)

    Was den Preis betrifft, so habe ich irgendwo gelesen, dass es zwei Modelle geben soll, die beide jeweils zwischen 270 und 330 Pfund kosten sollen. Das wären also etwa 300 bis 380 Euro.

    Ich finde diese Preise, so sie denn auch stimmen, ganz in Ordnung, weil man dafür fast die Hardware-Leistung eines echten Desktop-PCs erhält. Zum Vergleich: Die Zotac ZBox ID83 Plus mit i3-3120M, 4GB RAM, einer 500GB Festplatte (aber ohne dedizierten Grafikchip) kostet ~400 Euro.

  • Avatar von VVGamingHD (Gast)

    wo sind den die tasten start und select hin 0.o

  • mich würde vor allem mal interessieren, für was das Touchpad gut sein soll...

    Stunden lang wird erklärt, wass die "Share"-Taste kann (das konnte ich mir denken auch), was sich die Macher bzgl. des Touchpads überlegt haben, wurde jedoch nicht erwähnt. Der Controller hat ein Touchpad Punkt aus. Da hätte man schon auch irgendwas demonstrieren können...

  • Zitat von »lost555«

    Hoffentlich wird das nicht wieder so ein überteurer Brocken, sie Hardware klingt bislang eigentlich echt gut, aber auch nicht sehr günstig..
    Komisch, dass sie das Bluray Laufwerk noch nicht einmal erwähnt haben, dazu gab es ja auch schon genug Gerüchte..
    Würde mich stark wundern wenn die Konsole mehr als 400-450€ kostet bei der Hardware die verbaut wurde.

Informationen zu PlayStation 4

Titel:
PlayStation 4
System:
PlayStation 4
Hersteller:
Sony Computer Entertainment Inc.
Distributor:
Sony Computer Entertainment Inc.
Kategorie:
Konsole
Release:
29.11.2013
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Weitere Artikel zu PlayStation 4

... alle Artikel anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige