News - PlayStation 4 : Neues Konsolenmodell in Japan eingeführt

  • PS4
Von Kommentieren

Sony hat im fernen Japan unverhofft ein neues Modell der erfolgreichen Heimkonsole PlayStation 4 veröffentlicht. Dieses dürfte auch den Weg in westliche Gefilde finden.

Sony hat in Japan den hauseigenen Online-Store aktualisiert und kurzerhand ein neues Modell der Heimkonsole PlayStation 4 verfügbar gemacht. Bislang trugen die meisten Versionen der PS4-Slim-Version nämlich die Modellnummer CUH-2100, doch das hat sich nun geändert.

In Japan wird die PS4 neuerdings als Modellreihe CUH-2200 verkauft. So gibt es ein neues 1-TB-Modell in Jet Black (CUH-2200BB01), eine 500-GB-Version in Jet Black (CUH-2200AB01) und ein 1-TB-Modell in Glacier White (CUH-2200BB02) aus der neuen Reihe. Gegenwärtig wird nur noch die 500-GB-Variante in Glacier White mit der alten Modellnummer CUH-2100AB02 verkauft. Diese Reihe wurde im Jahr 2017 in dieser Form eingeführt.

Preis, Gewicht, Größe und auch Energieverbrauch der neuen Modelle der PS4 sind offenbar unverändert. In Japan werden für 1-TB-Modelle weiterhin 34.980 Yen zzgl. Steuern sowie für 500-GB-Varianten 29.980 Yen zzgl. Steuern fällig. Da lediglich die zweite Ziffer in der Modellbezeichnung geändert wurde, lässt dies auf kleinere Überarbeitungen der internen Komponenten schließen, die vor allen Dingen auf Kosteneinsparungen durch Sony hindeuten. Bei großen Modellwechseln, die äußerlich sichtbar sind, wird im Regelfall bereits die erste Ziffer geändert. Dem war auch so beim Wechsel von der ersten PS4 (CUH-1XXX) zur Slim-Version (CUH-2XXX).

Meist kommen auch solche kleineren Modellwechsel im Laufe der Zeit weltweit an. Es ist daher davon auszugehen, dass auch bei uns zukünftig die CUH-22XX-Reihe der PS4 verkauft und das CUH-21XX-Modell mittelfristig eingestellt wird. In Europa variieren die letzten beiden Ziffern ohnehin noch einmal, so dass die hiesigen Modelle dann CUH-2204 und CUH-2216 sein könnten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel