News - PlayStation Experience : Enttäuschung: Event wird kleiner ausfallen

  • PS4
Von Kommentieren

Im Dezember wird mit der PlayStation Experience 2017 eines der letzten Events des Jahres stattfinden. Allerdings könnten PS4-Fans etwas enttäuscht werden, denn die zugehörige Pressekonferenz wird kleiner ausfallen als in früheren Jahren.

Am Vorabend der PlayStation Experience, also Freitag den 08. Dezember 2017, wird Sony eine zugehörige Pressekonferenz abhalten. Das wurde nun offiziell bestätigt. Während der Präsentation wird Shawn Layden, Chef der PlayStation Worldwide Studios, über kommende Titel sprechen, einige Updates geben und "einige Überraschungen" - sprich Neuankündigungen - tätigen. Auch Special Guests sollen einen Auftritt auf der Bühne haben.

Allerdings wird die Präsentation, die aufgrund der Zeitverschiebung bei uns erst am Samstagmorgen um 5:00 Uhr stattfindet, im Vergleich zu den Vorjahren eine Ecke bescheidener und kleiner ausfallen. Das erklärte nun wiederum Sid Shuman, seines Zeichens Director of PlayStation Social Media.

Die Präsentation werde daher auch nicht Showcase genannt, wie das sonst bei Sony üblich ist - zuletzt ja unter anderem auf der Paris Games Week -, da diese weniger Inhalte zu bieten haben wird. Dennoch werde man im Rahmen der PSX 2017 einige "coole Inhalte" mitzuteilen und zu präsentieren haben. Bestätigt sind bereits Auftritte vom unlängst angekündigten Ghost of Tsushima sowie des neuen Titels der Little-Big-Planet-Macher Media Molecule, Dreams.

Die PlayStation Experience 2017 als Event, also losgelöst von der Präsentation, findet am 09. und 10. Dezember im Anaheim Convention Center in Kalifornien statt.

PlayStation 4 - PGW 2017 Media Showcase
Solltet ihr Sonys Media Showcase anlässlich der Paris Games Week verpasst haben, könnt ihr euch diesen hier nochmal in voller Länge bei uns ansehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel