News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Kurz vor Version 1.0 fällt der nächste Rekord

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Seit dem 12. Dezember ist PlayerUnknown's Battlegrounds für die Xbox One via Game Preview erhältlich und hat dort bereits die Millionenmarke geknackt. Doch auch auf dem PC ist der Battle-Royale-Shooter weiterhin auf Rekordjagd.

Kurz vor dem Release der Vollversion 1.0 auf Steam am 20. Dezember 2017 hat PlayerUnknown's Battlegrounds nun den nächsten Meilenstein erreicht. Dabei sind wir mal wieder in der Kategorie der meisten gleichzeitig zockenden Gamer unterwegs.

In diesem Jahr hat PUBG die Messlatte dabei immer wieder höher gelegt – nun wurde wieder ein neuer Rekord aufgestellt. Test- und Live-Server haben inzwischen mehr als drei Millionen gleichzeitig zockende Gamer im Titel von Bluehole aufgeboten und damit dem ohnehin bereits so erfolgreichen Jahr für PUBG endgültig die Krone aufgesetzt.

In diesem Zusammenhang ist eines besonders beachtenswert: Als PUBG drei Millionen Gamer zockten, hat man den Wert der Spieler in allen anderen Spielen auf Steam mal eben um das Dreifache übertroffen.

Ein Blick zurück in die Vergangenheit: Bevor PUBG so erfolgreich war, lag der Rekord der meisten gleichzeitig zockenden Gamer bei 1,29 Millionen: Diese brachten ihre Zeit in Dota 2 zu, das es immer noch auf beachtliche 600.000 bis 800.000 Gamer gleichzeitig bringt. Allerdings kann man gegen die Rekorde des Battle-Royale-Shooters nur noch wenig ausrichten.

Doch wo geht der Weg für PUBG noch hin? Das Wachstum in Sachen neuer Spieler hält weiter an, eine Verlangsamung ist kaum festzustellen. Und die Vollversion 1.0 samt neuer Wüstenkarte Miramar erscheint erst noch in dieser Woche. Die Erfolgsgeschichte dürfte also noch lange nicht am Ende sein.

PlayerUnknown's Battlegrounds - TGA 2017 Miramar Trailer
Wie versprochen wurde im Rahmen der The Game Awards 2017 die Wüsten-Karte Miramar von PlayerUnknown's Battlegrounds erstmal gezeigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel