News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Für Version 1.0: Vorerst keine Updates mehr

  • PC
  • One
Von Kommentieren

PlayerUnknown's Battlegrounds ist zwar erfolgreich, befindet sich aber immer noch im Early Access bei Steam. Um das zu ändern haben die Entwickler nun Änderungen am weiteren Vorgehen kommuniziert.

Regelmäßig wurde PUBG bislang mit frischen Updates versorgt, doch das wird sich bis auf Weiteres ändern. Wie Entwickler Bluehole nun bestätigte, wird man die Roadmap für das restliche Jahr anpassen, um die Veröffentlichung von Version 1.0 sowie der Game-Preview-Version des Spiels auf der Xbox One noch in diesem Jahr nicht zu gefährden.

Der Patch in dieser Woche wird daher nun das letzte Live-Update sein, das PlayerUnknown's Battlegrounds vor dem Release von Version 1.0 erhalten wird. Kommende Features und Inhalte, darunter beispielsweise auch das Klettersystem oder eine neue Wüsten-Karte, sollen aber in insgesamt drei Phase auf den Test-Servern ausgiebig ausprobiert und getestet werden. Alle Testphasen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten sollen mindestens einen Monat dauern.

Konkrete Daten für die verschiedenen Testphasen hat Bluehole zunächst noch nicht genannt. Los geht es aber auf jeden Fall entweder Ende Oktober oder Anfang November. Weitere Details zu den einzelnen Phasen sowie zum generellen Zeitplan sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Resultat der Tests und der neuen Roadmap wird sein, dass Version 1.0 ein umfassender Patch wird.

Top 10 - Online-Shooter
Heute erscheint Destiny 2. Diese zehn Titel haben vorgemacht, wie ein Online-Shooter funktionieren sollte.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel