Preview - Platoon - The 1st Airborne Cavalry in Vietnam : Platoon - The 1st Airborne Cavalry in Vietnam

  • PC
Von Kommentieren

Platoon – Dieser eine Begriff, geprägt durch den gleichnamigen amerikanischen Film mit Charlie Sheen löst bis heute viele Emotionen in den USA aus. In den vergangenen Jahrzehnten gab es unzählige Filme, die sich dem Thema Vietnamkrieg widmeten. Nun wagt sich ausgerechnet ein ungarischer Entwickler an eine Umsetzung der Thematik als Echtzeit-Strategiespiel namens 'Platoon : The 1st Airborne Cavalry in Vietnam'. Die Entwickler von Digital Reality haben sich bereits durch Spiele wie 'Imperium Galactica I + II' sowie 'Haegemonia' einen Namen gemacht.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
Willkommen im Dschungel.

Wir werden es nie vergessen
Dieses Zitat stammt von einem Zeitzeugen des Vietnamkriegs. Auch wenn wir heute die erbitterten Kämpfe im dichten Dschungel, welche die amerikanischen GI´s gekämpft haben, nicht mehr nachvollziehen können, gibt es für uns eine Möglichkeit zum Ende diesen Jahres wenigstens ansatzweise nachzuvollziehen, was damals geschah. Dann nämlich bringt der ungarische Entwickler Digital Reality sein neustes Werk 'Platoon’ auf dem Markt, das mit der Originallizenz zum Oscar-prämierten Film, einer hervorragenden Grafik, sowie einem imposanten Gameplay aufwarten will. Selbstverständlich hat Digital Reality auch an die zahlreichen Multiplayer–Gemeinden gedacht und spendiert einen Online–Modus.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
Jeder fängt mal klein an.

Ein GI ist immer nur so gut wie seine Truppe
Nach dem Intro befindet ihr euch mitten im Spielgeschehen der Kampagne, in der ihr in 14 Missionen eine Karriere vom Rekruten an nachvollziehen könnt. Euer Kommandant klärt euch kurz über die Lage und die Missionsziele auf. Ihr bekommt eine begrenzte Anzahl an GI´s gestellt, mit denen ihr euch Meter für Meter durch den unwegsamen Dschungel pirschen müsst. Jeder US-Soldat hat seine individuellen Fähigkeiten und Vorzüge, die es gilt, zur rechten Zeit taktisch klug auszuspielen. Ein sinnloses durch die Gegend rennen und mal eben auf die Gegner draufhalten macht bei 'Platoon’ nur in den seltensten Fällen Sinn. Gerade die Tatsache, dass in dem unbekannten und unübersichtlichen Gelände immer wieder verstreute Vietcong-Einheiten auftauchen und den Hinterhalt, sowie Hügel und Gebüsche ausnutzen, macht es einem wie damals den Dschungelkämpfern der USA so kompliziert. Sind anfangs die Missionen noch recht einfach und kurz, so werden sie im Laufe der Story immer schwieriger. Wie in anderen taktischen Strategiespielen gibt es eine Vielzahl an Missionszielen. Mal befreien wir einige Gefangene, dann suchen wir verstreute Einheiten, kommen Kollegen zur Hilfe oder müssen möglichst ohne Verluste einen Wegpunkt erreichen.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
In der Basis.

Gemeinsam sind wir stark
'Platoon’ wird mit Maus und Tastatur gesteuert. Ihr könnt die Kamera um 90 Grad neigen und um 360 Grad drehen. Somit habt ihr eine blitzschnelle Übersicht über das gesamte Szenario, was bei einem Anschleichen des Feindes auch des öfteren nötig sein wird. Eure Mannen könnt ihr, wie aus anderen Titeln gewohnt, mit Hilfe der linken Maustaste formieren und zusammenfassen. Über die rechte Maustaste lasst ihr sie patrouillieren, schießen und so weiter. Wenn die Rekruten über das Schlachtfeld ziehen, teilt euch das Spiel automatisch den Sichtbereich, den Verteidigungsschutz und die Schussdistanz mit. Eine rote Linie zeigt dabei die Begrenzung an. Wenn ihr auf einen der zahlreichen Gegner trefft, markiert die Zielfunktion der Waffe den Boden um ihn herum rot, damit ihr euch im Dschungel und in der Hitze des Gefechts besser zurecht findet und nicht aus Versehen auf einen eurer Kameraden schießt.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel