Preview - Platoon - The 1st Airborne Cavalry in Vietnam : Platoon - The 1st Airborne Cavalry in Vietnam

  • PC
Von Kommentieren

Vietnam - dieser Name ist für viele Veteranen der US Armee gleichbedeutend mit Niederlage, Schmach und den Erinnerungen an die gefallenen Kameraden. Vietnam war und ist die größte Niederlage in der Geschichte der USA und wird es vielleicht auch für immer bleiben. Warum damals der mächtigste Staat der Erde keine Chance hatte, dafür gibt es mehrere Gründe. Und genau deswegen ist dieses Thema auch immer gut, um den Hintergrund für ein spannendes Spiel zu liefern, das den Spielern die Möglichkeit gibt, das Geschehen nachzuempfinden und vielleicht erfolgreicher zu sein, als die Veteranen damals.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
Das erste eigene Kommando.

Monte Cristo liefert mit 'Platoon' das neueste Spiel und versetzt euch in die Zeit zwischen 1965 und 1968, vom Anfang der Auseinandersetzung bis zu dem Zeitpunkt, als der Krieg gerade seine heißeste Phase erreicht hatte.

Wer sich an den gleichnamigen Film erinnert fühlt, hat natürlich recht. Monte Cristo hat die Filmlizenzen gekauft und das mit Sicherheit nicht nur um des Namens willen.
Ihr seid einer dieser harten Jungs, ein Rekrut der US-Armee. Ihr seid Martin Lionsdale, ein junger Mann, der sich gerade für den Dienst an der Waffe eingeschrieben hat und der bereit ist, für die Freiheit zu kämpfen. Ihr habt gerade erst geheiratet, da geht es schon nach Vietnam, mitten hinein in die Wirren des Krieges. Ihr habt jetzt nur noch eine Familie und das ist das Platoon, die Truppe, mit der ihr leben und vielleicht sterben werdet. Und eure Waffe ist eure Ehefrau für diese Zeit. Das klingt heroisch, also typisch amerikanisch, und erinnert euch sicher an Filme wie 'Apocalypse Now', 'Full Metal Jacket' oder eben 'Platoon'. Aber genau so fängt das Spiel nun einmal an.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
Eure Befehle kommen von ganz oben.

Monte Cristo lässt euch die bekanntesten und tragischsten Schlachten und Kämpfe nachempfinden, wie zum Beispiel die 'Operation Pershing' oder die 'Pleiku'-Kampagne.

Auf in den Dschungel
Zuallererst muss ich einmal feststellen, dass es sich bei dem Spiel nicht um einen Action-Shooter oder Ähnliches handelt, sondern um ein taktisches Strategiespiel. Wer Titel wie 'Commandos' oder auch 'Shadow Company' kennt und gespielt hat, der kann sich ungefähr vorstellen, mit was für einem Spiel wir es hier zu tun haben. Ihr seht eine kleine Truppe von schräg oben und könnt diesen Soldaten Kommandos erteilen. Dabei gibt es natürlich verschiedene Spezialisten, die bestimmte Sonderfähigkeiten besitzen und jeder dieser Soldaten hat logischerweise auch seine Spezialausrüstung dabei. Dabei ist es essentiell wichtig zu wissen, dass ihr kein General seid, sondern eben nur ein Rekrut und euch deshalb auch nicht alle Soldaten oder Waffengattungen zur Verfügung stehen, und vor allem habt ihr nicht unbegrenzt viele Soldaten.

Platoon -  The 1st Airborne Cavalry in Vietnam
Das sind eure Jungs.

Ihr bekommt zunächst einmal einen Auftrag, der neben dem ganzen Gemetzel das eigentliche Levelziel darstellt, und habt dann eine bestimmte Anzahl Soldaten zur Verfügung, um genau diesen Auftrag auszuführen. Eine Aufgabe ist zum Beispiel, dass Sergeant Lionsdale die Mission überleben soll und ein bestimmter Ort erreicht werden muss. Die Aufträge werden von Level zu Level natürlich schwieriger, was in der Regel weniger an den komplexeren Missionen, als an den zahlreich vorhandenen Gegnern liegt. Auf dem Weg zum Ziel darf man nie vergessen, dass die Charlies überall und nirgends sind. Genau wie damals in der Realität steht ihr hier keinen organisierten Armeen sondern Guerillakämpfern gegenüber, die euch oft aus dem Hinterhalt überraschen.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel