Test - Plantronics RIG 800 LX Dolby Atmos : Wireless-Headset für PC und Xbox One

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Die kabellose Übertragung erfolgt über die 2.4-GHz-Technologie und entpuppt sich selbst im Office als angenehm störungsfrei. Die Reichweite ist mit bis zu zehn Metern angegeben, liegt faktisch aber deutlich höher. Selbst bei nahezu 20 Metern konnten wir keine Beeinträchtigungen feststellen. Stark ist auch die Akkulaufzeit, die mit bis zu 24 Stunden angegeben ist, denen wir nach praktischer Erfahrung nicht nennenswert widersprechen können.

Der Sound des Stereo-Headsets kann überzeugen. Die 40-mm-Treiber mit 20 Hz bis 20 kHz Frequenzgang und einer Impedanz von 32 Ohm, ausgestattet mit Bassreflexrohren, bollerten uns knackigen Gaming-Sound in die Lauscher. Die Bässe sind kräftig, aber nicht übertrieben, die Mitten haben Wumms und die Höhen bleiben angenehm klar. Details gehen beim insgesamt ausgewogenen Klangbild nicht verloren, auch die Richtungswahrnehmung bleibt gut.

Mit aktiviertem Dolby Atmos liefert das RIG 800 LX eine umso überzeugendere Vorstellung ab, die auch für Filme oder Musik recht gut geeignet ist, wenn man keine audiophilen Ansprüche stellt. Das RIG 800 LX muss sich gegenüber der starken Konkurrenz in dieser Preisklasse keinesfalls verstecken.

Greift zu, wenn...

… wenn ihr für eure Xbox One oder den PC ein leichtes und bequemes Wireless-Headset mit starkem Akku und gutem Klang sucht.

Spart es euch, wenn...

… wenn ihr lieber ein natives Surround-Headset sucht oder Wert auf ein richtig gutes Mikrofon legt.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Gutes und bequemes Wireless-Headset

Das RIG 800 LX entpuppt sich als gelungene Alternative zu gängigen Wireless-Konkurrenten wie Astro A20 oder Turtle Beach Stealth 700. Das Headset liefert einen satten und knackigen Gaming-Sound, der speziell bei Einsatz von Dolby Atmos (Prepaid-Code liegt bei) auch mit guter Richtungswahrnehmung und breitem, detailreichen Klangbild überzeugen kann. Ebenso erfreulich sind die lange Akkulaufzeit und die beeindruckende, störungsfreie Reichweite der Wireless-Übertragung. Der Tragekomfort fällt zudem dank weicher Polster und geringem Gewicht sehr hoch aus.

Schwächen gibt es indes beim Mikrofon, das aber seinen Zweck für normalen Voice Chat voll und ganz erfüllt. Schade nur, dass der Pluspunkt der einstellbaren Game-Chat-Balance durch das arg leise Voice Monitoring wieder getrübt wird. Insgesamt ist das RIG 800 LX aber ein feines Wireless-Headset für den geneigten Gamer.

Überblick

Pro

  • angenehm leicht
  • ordentliche Verarbeitung
  • sehr hoher Tragekomfort ohne spürbaren Seitendruck
  • Reichweite erfreulicherweise deutlich höher als angegeben
  • lange Akkulaufzeit
  • satter Gaming-Sound mit vier brauchbaren Presets
  • akustische Signale und Ansagen
  • Game-Chat-Balance

Contra

  • sehr leises Voice Monitoring
  • nur mittelmäßiges Mikrofon
  • für sehr große Köpfe arg knapp bemessen
  • Ladekabel kann nicht via Basisstation genutzt werden

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel