News - Overwatch : Deutscher eSports-Pro und Nationalspieler verstorben

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der deutsche eSports-Profi Dennis "INTERNETHULK" Hawelka ist im Alter von 30 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Die eSports-Mannschaft Team Liquid hat via Twitter bekannt gegeben, dass der deutsche Overwatch-Spieler Dennis "INTERNETHULK" Hawelka verstorben ist. Hawelka wurde nur 30 Jahre alt, lebte in Santa Monica und war Overwatch-Coach bei Team Liquid, bevor dieses aufgelöst wurde. Außerdem spielte er für Deutschland als Nationalspieler während der Weltmeisterschaft 2016 und 2017 zu Blizzards teambasiertem Shooter.

In seiner letzten Rolle werkelte er als League of Legends LCS Headcoach. Informationen über die Todesursache gibt es bisher noch nicht. Team Liquid nimmt im Namen der Familie unterstützende Briefe an. Diese können an folgende niederländische Adresse gesendet werden:

Liquid Enterprises B.V.
Postbus 9777
Utrecht, 3506 GT
The Netherlands

Hawelka hat in Overwatch fast alles erreicht, was man vor der Overwatch League erreichen konnte. Mit der Gründung von Team IDDQD sollten alle gescouteten Spieler später erfolgreiche Overwatch-Profis werden. Zusammen mit chipshajen, HarryHook, cocco und Taimou feierte er später unter der Flagge von Team EnVyUs viele Erfolge.

Dennis "INTERNETHULK" Hawelka ist für seine Errungenschaften in Overwatch bekannt, aber Overwatch war keinesfalls seine erste Station im eSport. Er spielte beispielsweise World of WarCraft Arena, League of Legends sowie StarCraft 2. Außerdem spielte für in Call of Duty 1 und 2 erfolgreich für Team Germany.

Overwatch - Evolving eSports BTS Trailer
Dieses neue Video rund um Overwatch wirft mit euch einen näheren Blick auf die eSports-Szene des Spiels.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel