News - Offtopic: WhatsApp : Fallt nicht auf diese neue Betrugsmasche herein!

    Von Kommentieren

    WhatsApp ist schon lange kostenlos. Trotzdem spielen Betrüger neuerdings wieder mit der Unsicherheit der Nutzer und versuchen sich mit dieser fiesen Masche zu bereichern. Fallt nicht darauf rein!

    Früher hat die Nutzung von WhatsApp jährlich einen kleinen Betrag gekostet. Doch schon lange zahlt ihr für die Nutzung des Messengers nichts mehr - zumindest kein Geld. Gerade ist laut Netzwelt.de eine Nachricht im Umlauf, die euch aber genau das Gegenteil weismachen will - natürlich unter Zeitdruck. Darin wird darüber informiert, dass das Konto vermeintlich gesperrt wird, sollten nicht innerhalb von 48 Stunden "nur noch 0,99$" überwiesen werden. Absender dieser Nachrichten sind "whatsapp" oder "info@whatsapp.de". Die Mitteilung versucht außerdem auf einen Bezahlvorgang und eine Seite mit genaueren Informationen weiterzuleiten.

    Dabei ist WhatsApp schon seit Jahren kostenlos. Zwar kostete der Dienst früher nach dem ersten kostenlosen Jahr einen kleinen Betrag. Seither ist die App aber vollumfänglich kostenlos. Da der Dienst inzwischen ja auch zu Facebook gehört, wäre das Unternehmen sicher auch nicht auf 99 Cent des Nutzers angeweiesen. Das schlechte Deutsch und der Wechsel zwischen "Sie" und "du" sollte auch die letzten, die schon mit dem Gedanken spielen, zu überweisen, genau davon abhalten.

    Schließlich werden auch eure Kreditkarten verlangt und spätestens das riecht nach Betrug. Seid also vorsichtig und warnt eure möglicherweise leichtgläubigeren Bekannten und Verwandten.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel