News - Oculus Rift : Komplett eigenständige VR-Brille angekündigt & Preis bekannt

  • PC
  • Mob
Von Kommentieren

Facebook erweitert sein Portfolio an VR-Brillen und hat auf der Oculus Connect 4 eine neue Variante der erfolgreichen Oculus Rift angekündigt. Diese hört auf den Namen Oculus Go, läuft komplett eigenständig und ist perfekt für Einsteiger geeignet.

Im Rahmen der derzeit stattfindenden VR-Messe Oculus Connect 4, kündigte Facebook eine neue Variante der erfolgreichen Virtual-Reality-Brille Oculus Rift an. Die Oculus Go ist ein komplett eigenständiges, kabelloses VR-Headset, welches ohne Anschluss an einen PC oder externe Sensoren auskommt. Erscheinen soll es 2018 und rund 199 US-Dollar kosten. Wie teuer die Oculus Go in Europa sein wird, bleibt abzuwarten.

Mark Zuckerberg, CEO des Unternehmens Facebook, kündigte an, dass man mit dem neuen VR-Headset seinen Platz am Markt behaupten will und das Ziel anstrebt, rund eine Milliarde Menschen dazu zu bringen, die VR-Produkte von Facebook zu nutzen. Oculus VR setzt auf ein LCD-Display und bringt neu entwickelte Fresnel-Linsen zum Einsatz, die der der herkömmlichen Oculus Rift überlegen sein soll. Auch die Oculus Go wird eingebaute Kopfhörer haben und bringt einen drahtlosen Controller mit. Weitere technische Details hat Facebook noch nicht verraten, allerdings wird das neue VR-Headset mit Samsung Gear VR kompatibel sein.

Die würden wir auch in VR nicht sehen wollen: Top 10: Die peinlichsten Brüste in Videospielen

Wer darüber nachdenkt, sich die normale Oculus Rift anzuschaffen, für den gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten. Das Bundle aus Headset und Touch-Controllern ist ab sofort dauerhaft für 399 US-Dollar erhältlich.

Wie geht's weiter mit Virtual Reality? - Felix analysiert den Status Quo
Das vergangene Jahr stand im Zeichen der virtuellen Realität. Was ist vom Hype übrig geblieben? Felix sucht nach Antworten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel