News - NVIDIA : Erste Details zur GeForce GTX 1180 durchgesickert

    Von Kommentieren

    So langsam aber sicher sickern erste, nicht unwahrscheinliche Details zu NVDIAs kommender Grafikkartengeneration durch, darunter zum neuen Schlachtschiff, der GeForce GTX 1180.

    So langsam verdichten sich die wahrscheinlichen Daten der kommenden Grafikkarten der Turing-Generation, speziell der neuen NVIDIA GeForce GTX 1180. Wccftech hat die aktuell bekannten, oder zumindest durch greifbare Gerüchte belegten Daten zusammengetragen. Demnach wird das neue Flaggschiff auf einer GT104 benannten GPU basieren, die im 12 nm FinFET-Verfahren hergestellt wird, im Gegensatz zum bisherigen 16 nm FinFET der aktuellen Pascal-Grafikkarten.

    Das Plus an Leistung wird vor allem durch eine höhere Taktung sowie schnelleren GDDR6-Speicher nebst breiterem Speicher-Durchsatz erzielt. Die GTX 1180 soll über 3.584 CUDA Cores sowie 64 ROPs und 224 TMUs verfügen. Die Taktung wird mit circa 1.600 MHz (circa 1.800 MHz Boost) angegeben. Bestückt mit 8 bis 16 GB GDDR6-Arbeitsspeicher und einem 256-bit-Interface sollen bis zu 16 Gbps Speicherdurchsatz bei einer Bandbreite von 512 GB/s erreicht werden. Die Leistungsaufnahme wird mit 170 bis 200 Watt geschätzt. Die GTX 1180 soll damit eine Leistung von etwa 13 Teraflops erreichen und damit die GTX 1080 Ti deutlich übertreffen.

    Als Release-Zeitraum wird das dritte Quartal 2018 genannt, der voraussichtliche Preis der Karte soll sich um die 699 US-Dollar bewegen. Eine offizielle Ankündigung steht derzeit allerdings noch aus.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel