News - N-Gage kehrt zurück : Nicht als Handy, sondern als Game-Service ...

    Von Kommentieren
    Erinnert ihr euch noch an das Nokia N-Gage? Ein Handteller großes, mehr oder weniger flaches Gerät, eine Mischung aus Handy und portabler Spielekonsole. Nun, wenn nicht, dann habt ihr im Grunde genommen auch nicht viel verpasst - der Handheld floppte. Und das nicht nur einmal.

    Nichtsdestotrotz lässt sich der Handy-Hersteller aus Skandinavien nicht unterkriegen und glaubt nach wie vor an den Erfolg von Mobiltelefonen, die aufwändige Spiele darstellen können. Um das Unterfangen in eine neue Dimension zu bringen, möglicherweise auch, um erstmals erfolgreich zu sein, startet Nokia nun einen neuen Versuch: den N-Gage-Gameservice.

    Anders als seine Vorgänger wird der Service auf einigen Geräten von Nokia laufen, zum Start sollen das N73, N81, N81 8GB, N93, N93i, N95 sowie N95 8GB kompatibel sein. Interessierte Spieler laden sich das Programm via PC oder Handy, wenn es nicht ohnehin schon vorinstalliert sein sollte. Nach der Installation könnt ihr euch durch das Angebot blättern und Demoversionen herunterladen. Ein komplettes Spiel soll später zwischen 6 und 10 Euro kosten und entweder mit einer Kreditkarte oder über die Telefonrechnung abgebucht werden. Zum weltweiten Start im November dieses Jahres werden unter anderem Titel wie 'Sims 2: Haustiere', 'FIFA 08' oder 'Crash Bandicoot' erwartet.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel