News - Nintendo : Nach nicht mal drei Jahren: Chef Kimishima geht in den Ruhestand

    Von Kommentieren

    Tatsumi Kimishima, der Nachfolger es verstorbenen Satoru Iwata, tritt nach nicht mal drei Jahren als Nintendo-Chef vom Amt zurück. Sein Nachfolger ist überraschend jung.

    Tatsumi Kimishima, der im September 2015 übergangsweise die Nachfolge des an einem Gallengangkarzinoms verstorbenen Firmenchefs Satoru Iwata angetreten hatte, wird im Sommer nach nicht ganz drei Jahren im Amt in den Ruhestand gehen. Im Alter von 68 Jahren ist das trotz seiner kurzen Zeit ein nachvollziehbares Rentenalter, auch in Japan. Er führte Nintendo aus der Krise heraus und wird in Zukunft mit einer neuen Blütezeit des Unternehmens durch die Switch und die Expansion des Unternehmens in andere Unterhaltungsfelder assoziiert. Sein letzter Arbeitstag wird der 28. Juni sein.

    Sein Nachfolger ist deutlich jünger, kein für Nintendo unbekanntes Gesicht. Shuntaro Furukawa, 46, arbeitet seit 24 Jahren für das Unternehmen. Bisher war er unter anderem Vorstandsmitglied bei Nintendo und The Pokémon Company. Kimishima wird allerdings nicht vollkommen von der Bildfläche verschwinden, sondern weiterhin in beratender Funktion für das Unternehmen tätig sein.

    Kimishima kündigte seinen Rücktritt im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichtes an. Dort wurden auch die aktuellen Verkaufszahlen der Switch bestätigt. Nintendos ein Jahr alte Konsole hat sich weltweit bereits 17,9 Millionen mal verkauft. Ob mit einer deutlich jüngeren Firmenleitung künftig auch ein frischer Wind durch das Unternehmen weht, wird sich noch zeigen.

    Auch in der in Frankfurt ansässigen Nintendo-of-Europe-Zentrale gibt es tiefgreifende personelle Veränderungen. Ebenfalls zum 28. Juni verlässt Satoru Shibata, der Präsident von NOE, sein Unternehmen steigt zu einer Director-Rolle bei Nintendo of Japan auf. Wer sein Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt.

    Gameswelt News - Sendung vom 25.04.2018
    Gameswelt News vom 25.04.18: Dead Rising, Nintendo Switch, Payday 2 und kostenlose Spiele auf Twitch Prime.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel