News - Nintendo Switch : Firmware 5.0 veröffentlicht: Das steckt drin!

  • NSw
Von Kommentieren

Kurz nach einer weiteren Direct-Ausgabe mit Spieleankündigungen gibt es seitens Nintendo Neuigkeiten in Sachen Switch an anderer Stelle. Heute hat man nämlich die neue Firmware-Version 5.0 veröffentlicht. Wir verraten euch, was drin steckt!

Wer eine Switch aus dem Hause Nintendo besitzt, der kann sich ab sofort die neue Firmware-Version 5.0 herunterladen und installieren. Dabei erwarten euch neue Funktionen und Verbesserungen, welche die Benutzung der Switch noch komfortabler machen sollen.

Zuerst wurde mit der neuen Firmware-Version auch das ärgerliche Problem mit der Spielzeit-Erkennung behoben. Diese wurde nach einem Jahr aufgrund eines nicht beabsichtigten Fehlers nämlich bislang gelöscht - ein Problem, das ab sofort der Vergangenheit angehört, nachdem es zuvor im Netz kritisiert worden war.

Darüber hinaus wurden die Funktionen rund um eure Freunde auf der Switch erweitert. So können Facebook- und Twitter-Accounts fortan mit der Switch verknüpft werden und euch werden automatisch eure Freunde aus den jeweiligen sozialen Netzwerken angezeigt, die das ebenfalls getan haben. Auch gibt es in den Freundeslisten 24 neue Nutzer-Icons aus den Switch-Titeln ARMS und Kirby.

Optimiert wurde auch der eShop. Wer via PC oder Mobilgerät einen Kauf tätigt, der soll sich auf der Switch über einen schneller startenden Download freuen. Zudem gibt es eine neue Benachrichtigung, wenn vorher erworbene Inhalte heruntergeladen und zum Spielen bereit sind.

Zu guter Letzt gibt es auch Änderungen in Sachen Kontrolle durch Eltern. Die PIN-Eingabe wurde optimiert und Erwachsene können Spiele freigeben, unabhängig davon welche Alterseinstufung diese offiziell erhalten haben. Aufgenommene Videos können nur angezeigt werden, wenn diese mit den Freigaben übereinstimmen.

Nintendo Direct - Direct Konferenz - 08.03.2018
Die Direct-Konferenz heute Nacht verpasst? Kein Problem, denn hier könnt ihr euch diese nochmal komplett ansehen!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel