Preview - NHL 2003 : NHL 2003

  • PC
Von Kommentieren
NHL 2003
Shanahan kriegt eins auf die Mütze.

In medias puck
Wird endlich in die Ingame-Grafik geschaltet und live aus den Kabinen berichtet, kommt wahre Freude auf. Allein die stimmungsvollen Kamerafahrten können begeistern und die bissigen Kommentare der, in den USA bestimmt bekannten, Hintergrundsprecher ringen einem das ein oder andere Lächeln ab.

Wie bereits erwähnt, hat sich an der allgemeinen Spielgrafik nicht allzu viel getan, wenngleich die Animationen der einzelnen Spieler etwas weicher ausgefallen und viele neue Bewegungsabläufe hinzugekommen sind. Was bereits in dieser frühen Betaversion auffällt, sind die klügeren Mitspieler. Diese scheinen in 'NHL 2003' tatsächlich mitzudenken und man kann nur hoffen, dass sie bis zum Release keine Intelligenzverluste hinnehmen werden, denn dann könnte man erstmals tatsächlich im Team spielen, anstatt ständig praktisch auf sich allein gestellt gegen die übermächtigen Gegner antreten zu müssen. Tore fielen in dieser Version übrigens zuhauf und selbst ich als nicht gerade 'NHL'-Profi konnte über den ein oder anderen Abschluss ein Gläschen Sekt vergießen. Ob dies die Schuld der noch nicht ganz fertig gestellten Torwart-KI oder meines Könnens war, wird allerdings erst die Review-Version zeigen.

NHL 2003
Die Zuschauerränge sind noch nicht ganz fertig.

Natürlich wird auch die neueste Version von EA Sports Simulation alle möglichen Kamerawinkel, Zeitlupenaufnahmen und Grafikdetails aufweisen. 'NHL'-Veteranen sollten sich im Spielmodus also sofort zurechtfinden und dürften auch online schnell an der Spitze der Liga zu finden sein. Leider konnte man sich mit der Preview-Version noch nicht für das Online-Spiel registrieren, so dass wir dessen Besprechung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben müssen.

Das Beste zum Schluss
Wie es sich für einen guten Erzähler gehört, habe ich mir die Lobeshymne für den Abschluss dieses Artikels aufgehoben. Der Sound in 'NHL 2003' ist wieder einmal erstklassig. Nicht nur dass die Effekte des spritzenden Eises, der berstenden Hockeystäbe und der stöhnenden Männer (ein Schelm, wer Böses dabei denkt) dermaßen satt rüberkommen, dass einem eine Gänsehaut über den Rücken fährt. Nein, auch die Musik kann vollends begeistern, zumindest jüngere Leute, die gegen rockige Klänge nichts einzuwenden haben. Von Anfang bis Ende begleiten euch fetzige Songs in erstklassiger Qualität und heizen die Stimmung bis zum Drittelbeginn so richtig an. Die Klasse-Kommentatoren habe ich ja bereits erwähnt und verbinde diese Wiederholung mit der Hoffnung, dass auch für die deutsche Version ebenso erstklassige und witzige Sprecher gefunden werden.

NHL 2003
Die Gesichter sind immer noch verbesserungswürdig.

Aber nicht nur der Sound hat mich begeistert, sondern auch die liebevollen Strategie-Tutorials, die euch in Wort und Film die Unterschiede der verschiedenen offensiven und defensiven Taktiken und Spielabläufe näher bringen. Offensichtlich hat EA vor, weitere Kompendien ins Spiel per Download zu integrieren, denn diese Funktion ist bereits in der Preview sichtbar, nur leider tut sich beim Klick auf den Download-Button noch nichts.

Dass in dieser Preview-Build technisch noch nicht alles astrein läuft und sich das Spiel des Öfteren selbst beendet, unvollständige Menüs und Dummy-Grafiken auftauchen, sollte jedem der sich in der Materie auskennt klar sein, von daher dies hier nur als Randbemerkung auftaucht.

 

Fazit

von Vitus Hoffmann
Alle Jahre wieder ist 'NHL'-Zeit. Mit kleinen aber sinnvollen Verbesserungen scheint sich auch diese Version von EA Sports Eishockey-Klassiker über alle Vorgänger auf den Genrethron zu hieven. Sehr deutlich spürt man den Versuch der Entwickler, den Online-Modus des Spiels in den Vordergrund zu drücken, was sich allein an der Menügestaltung bemerkbar macht. Ich jedenfalls kann es kaum erwarten, im Internet gegen Gegner aus aller Welt in einer echten Liga anzutreten. Schade, dass wir diesen Modus noch nicht spielen konnten. Wartet also gespannt auf unser Review zu 'NHL 2003', welches voraussichtlich im September diesen Jahres auf euch zukommen wird.  

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel