News - MSI : Bislang günstigste AMD-Ryzen-Motherboards vorgestellt

    Von Kommentieren

    MSI hat neue AM4-Motherboards mit AMD-A320-Chipsatz vorgestellt. Dabei handelt es sich um die bislang günstigsten Motherboards für die neuen AMD-Ryzen-CPUs.

    MSI hat mit dem AMD-A320-Line-up seine neue Einsteigerklasse an Motherboards für die frische AMD-Ryzen-Plattform vorgestellt. Diese umfasst die Modelle A320M Gaming Pro, A320M Bazooka und A320M Grenade und richtet sich an preisbewusste Gamer, die keinerlei Übertaktungsambitionen haben. Immerhin ist auch eine solide Gaming-Grundausstattung an Bord.

    Unter anderem bekommen die Motherboards zusätzliche Passivkühler, LED-Beleuchtung, Audio Boost, Gaming LAN, Turbo M.2 sowie schnelle USB-3.1-Schnittstellen spendiert. Das A320M Pro-VD/S, das ebenfalls die Ryzen-CPUs sowie alle AMD-Prozessoren der siebten Generation mit AM4-Sockel unterstützt, richtet sich eher an professionelle Anwender samt Einsatz in Büroumgebungen. Hier liegt der Fokus auf Systemstabilität.

    Mit A-XMP will MSI außerdem die weltweit erste 1-Sekunden-DDR4-Performance und Stabilitätsfunktion für den Betrieb von DDR4-RAM auf AM4-Systemen etablieren. Durch die Verwendung von A-XMP werden per Mausklick automatisch die optimalen Speicher-Timings und Geschwindigkeitseinstellungen ausgewählt. A-XMP unterstützt auch die Profile höher getakteter DDR4-Speicher-Kits und ist exklusiv auf allen MSI X370-, B350- und A320-basierten Motherboards verfügbar.

    Die neuen Motherboards sind ab Mitte April verfügbar. Die Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer sehen wie folgt aus:

    • A320M Gaming Pro - 84 Euro
    • A320M Bazooka - 89 Euro
    • A320M Grenade - 79 Euro
    • A320M Pro-VD/S - 66 Euro

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel