Komplettlösung - Monster Hunter World : Komplettlösung: Guide für alle Monster, Waffen und Rüstungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Nur das Gelbe aus der Ödnis

Im Laufe der Geschichte erhaltet ihr vom miauskulären Koch ein paar Nebenaufträge, in denen ihr allerlei Zutaten besorgen müsst. In zwei Fällen sollt ihr riesengroße Eier stehlen, was im Gegensatz zu den Jagdaufträgen etwas kniffeliger ist. Aus diesem Grunde geben wir euch für diese beiden Aufgaben ein paar besondere Tipps.

Zuerst verlangt der miauskuläre Koch zwei Pflanzenfresser-Eier, wofür ihr euch zur Wildturm-Ödnis begebt und das passende Nest finden müsst. Es befindet sich in der Nähe des Südwestlagers: Lauft einfach nach Osten ins Gebiet 4 und achtet auf dem Radar auf das grüne Ei, das in einer der südlich gelegenen Nische zu sehen ist.

Vor Ort tummeln sich ein paar harmlose Monster, die euch jedoch verfolgen und stupsen, sobald ihr euch eines ihrer Eier schnappt. Letzteres darf nicht passieren, weil ihr es ansonsten fallen lasst und ein neues holen müsst. Zudem solltet ihr auf eure Ausdaueranzeige achten: Ist sie leer, dann verliert ihr das Ei ebenso. Um dies zu verhindern dürft ihr nur stoßweise anstatt dauerhaft die Taste zum Rennen drücken.

Der direkte Rückweg zum Lager ist leider aufgrund einer Felswand, die ihr just zuvor hinabgesprungen seid, versperrt. Ihr müsst deshalb einen kleinen Umweg zu eurer Rechten in Kauf nehmen und danach die Ranke ansteuern, die an das Lager angrenzt. Sobald ihr an ihr hängt, könnt ihr aufatmen: Die Monster werden euch nicht weiter verfolgen. Danach könnt das Ei in die Vorratstruhe legen und das Spielchen wiederholen, um den Auftrag zu beenden.

Nur das Gelbe im Wald

Als Nächstes müsst ihr zwei Wyvern-Eier aus dem Uralten Wald stibitzen. Dies ist nur dann möglich, wenn ihr bereits das sogenannte Lager im Uralten Wald aufgestellt habt. Ihr findet es ganz im Nordosten beziehungsweise in Gebiet 17. Eine genauere Beschreibung lest ihr in unserem Guide auf der Seite “Die Groß-Jagras Jagd, das Lager im Uralten Wald aufstellen“.

Marschiert vom Lager zuerst den schmalen Weg im Südosten entlang und haltet euch rechts, bis ihr auf eine Kreuzung stoßt. Dort begebt ihr euch nach links und kriecht unter den Ästen hindurch. Ihr landet in Gebiet 16 und solltet das Nest mit den Eiern direkt vor Augen haben. Leider könnt ihr es nicht einfach so nehmen und den Weg von eben zurückgehen: Ihr müsst die Äste mit euren Händen beiseite schiebt, damit ihr sie passieren könnt. Und eure Hände wiederum benötigt ihr, um das Ei zu tragen.

Der Rückweg ist deshalb mit einem Umweg verknüpft: Rutscht die gebogene Rampe im Westen hinab und haltet euch im Inneren des dicken Baumes links, bis ihr euch nach Nordosten bewegt. Dort seht ihr von Weitem einen schmalen Durchgang, hinter dem ihr zu eurer Rechten dem schmalen Weg nach oben folgt. Ihr landet auf der Kreuzung von vorhin und müsst euch nur noch links halten, um zum Lager und zur Vorratstruhe zu gelangen.

Sollte euch auf dem Weg ein Rathian entgegenkommen, dann wird er euch sicher mit dem seinem Gebrüll erschrecken. Daraufhin fällt das Ei zu Boden und geht kaputt. Verzagt nicht und kämpft so lange gegen das Monster, bis es davonfliegt. Daraufhin holt ihr euch ein neues Ei und solltet nun genug Zeit haben, um ohne weitere Störung zum Lager zurückkehren zu können.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel