Komplettlösung - Monster Hunter World : Komplettlösung: Guide für alle Monster, Waffen und Rüstungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Monster Hunter World Komplettlösung: Die Jagd auf Zorah Magdaros

Der Weg zum Hauptquartier

Ihr befindet euch zu Beginn des Spieles auf einem Schiff und lernt als Erstes andere Jäger kennen. Nachdem ihr sowohl euren Namen als auch euer Konterfeit bestimmt habt, trefft ihr erstmals auf eure Partnerin, die schlicht Wildexpertin genannt wird. Kurz darauf beginnt das gesamte Schiff zu beben und ihr landet auf einem großen, schwarzen Felsen. Wobei „Felsen“ nicht der Wahrheit entsprecht: Ihr befindet euch auf einem riesigen Monster und müsst so schnell wie möglich die Flucht ergreifen!

Glücklicherweise ist dies kein allzu großes Problem: Orientiert euch an der Stimme der Expertin und klettert die Wand links neben dem Lavagestein empor. Danach folgt ihr eurer Partnerin, bis ihr von dem Monster herunter gesprungen seid und euch auf einer Insel befindet.

Die Wildexpertin lotst euch sogleich zu einem Zelt und gibt euch eine Karte. Folgt ihr erneut, bis ihr den Uralten Wald vor Augen habt, und lokalisiert das Hauptquartier. Um es zu erreichen, müsst ihr laut eurer Karte den Weg in Richtung Norden einschlagen. Ihr könnt entweder vorauseilen oder euch erneut an die Fersen der Expertin heften.

Nach ein paar Metern müsst ihr euch an ein paar Ranken vorbei quetschen und werdet anschließend von ein paar Reptilien angegriffen. Mangels Waffe könnt ihr euch auf keinen Kampf einlassen, weshalb ihr euch im selben Gebüsch wie die Expertin versteckt. Sind die Viecher davon gezogen, dann steuert erneut euer Ziel an.

Am Ende greifen euch noch ein paar größere Monster an, gegen die ihr zum jetzigen Zeitpunkt keine Überlebenschance habt. Wartet deshalb, bis der Anführer des Feldteams zur Hilfe eilt, und huscht rasch an den Biestern vorbei, um sicher im Hauptquartier zu landen.

Das Hauptquartier Astera

Ihr lernt als Erstes den Kommandanten des Hauptquartiers kennen, dem auch ihr unterstellt seid. Der Anführer des Feldteams wird euch daraufhin herumführen und euch den Handelsposten, die Schmiede sowie die Kantine zeigen. Dabei stoßt ihr automatisch auf euren Palico, den ihr im Zuge des Schiffbruchs aus den Augen verloren hattet, und wohnt anschließend einer Ratssitzung bei, während der euch der Kommandant euren ersten Auftrag in Aussicht stellt.

Wenn ihr euch vom Tisch des Kommandanten aus gesehen nach links dreht und euch erneut zum Anführer des Feldteams begebt, dann seht ihr eine Tür, hinter der euer ganz persönlicher Raum liegt. Darin befindet sich eine Objekttruhe, die gleich zu Beginn des Spieles mit allen vierzehn verfügbaren Grundwaffentypen gefüllt ist – wenn auch in der jeweils einfachsten Ausführung.

Der Anführer bittet euch sogleich, irgendeine Waffe zu wählen. Könnt ihr euch nicht entscheiden, dann redet mit dem weißen Haushälter-Palico und begebt euch zur Trainingsarena. Dort könnt ihr jede verfügbare Waffe in aller Ruhe ausprobieren. Für den Anfang solltet ihr euch für eine schlichte und schnelle Waffe wie die Zwillingsdolche oder das Jägermesser entscheiden.

Des Weiteren könnt ihr euch umziehen und wahlweise eine Leder- oder eine Kettenrüstung tragen. Ersterer schützt euch etwas mehr vor Feuerattacken und letztere vor dem Wasserelement.

Verlasst euren Raum, begebt euch zur Kantine und redet mit der Wildexpertin, um den ersten Auftrag zu starten: Die Jagras des Uralten Waldes.

Die Jagras des Uralten Waldes

Der erste Auftrag ist sehr simpel und erfordert kaum taktisches Geschick: Ihr müsst zu dem Ort zurückkehren, wo ihr vor dem Erreichen des Hauptquartiers von den Reptilien attackiert wurdet. Dabei handelt es sich nämlich um die besagten Jagras, von denen ihr sieben töten sollt.

Gleichwohl euch mehrere Wege zum Ziel führen, müsst ihr zwingend dem Anführer des Feldteams folgen – ansonsten pfeift euch das Spiel zurück. Ignoriert zudem sämtliche Monster, denen ihr bis zu eurem Ziel begegnet, und die sowieso allesamt harmlos sind. Achtet dafür auf sämtliche Steine, Pflanzen und Kräuter, die grün leuchten und eingesammelt werden können.

Habt ihr die Jagras erreicht, dann schnetzelt oder schießt euch einfach durch. Die Biester verursachen derart wenig Schaden, weshalb ihr eure Verteidigung vernachlässigen könnt.

Sobald die ersten Jagras tot am Boden liegen, flüchten die anderen in eine Höhle. Folgt ihnen und lockt sie am besten in den schmalen Gang, durch den ihr just zuvor marschiert seid. Ihr bewerkstelligt dies, indem ihr von Weitem Steine auf die Viecher werft. Tötet anschließend so viele wie möglich von ihnen und weidet sie abschließend aus, um ein paar Materialien zu erhalten.

Die Schmiede

Ihr landet nach eurer Jagd auf die Jagras wieder automatisch im Hauptquartier und sollt als Nächstes die Schmiede aufsuchen. Dort könnt ihr die eben im Kampf erbeuteten Materialien zum Verbessern eurer Ausrüstung einsetzen. Stuft probeweise irgendeine eurer Waffen auf und verstärkt mithilfe der Rüstkugeln eure Kleidung.

Danach kehrt ihr zurück zur Kantine und redet mit der Wildexpertin, die sogleich einen weiteren Auftrag für euch parat hat: Das Kestodon-Gedöns.

Das Kestodon-Gedöns

Ihr startet auch diesen Auftrag im Südwestlager des Uralten Waldes und müsst diesmal zwei verschiedene Monsterarten bezwingen: männliche und weibliche Kestodons. Erstere sind deutlich größer als letztere, weshalb ihr sie bereits optisch leicht voneinander unterscheiden könnt. Zudem sind die männlichen Kestodons viel angriffslustiger als ihre weiblichen Artgenossen, weshalb sie euer primäres Ziel darstellen.

Begebt euch zur ersten Herde, die euch der Anführer des Feldteams zeigt, und konzentriert euch auf den großen männlichen Kestodon. Sobald er stoppt und seinen Kopf schüttelt, bereitet er eine Attacke vor. Springt ein paar Mal zur Seite und kontert von hinten. Die weiblichen Kestodons sollten nebenbei im Eifer des Gefechtes zu Boden gehen.

Möchtet ihr etwas taktischer vorgehen, dann könnt ihr euch auch auf einen erhöht gelegenen Stein stellen und die Kestodons von Weitem mit Steinen oder einer Fernkampfwaffe beschießen. Doch Vorsicht: Die Tiere lassen sich nicht ewig reizen und werden irgendwann zu euch nach oben klettern!

Habt ihr die ersten Kestodons besiegt, dann folgt der Zielmarkierung und bis ihr das zweite Rudel erreicht. Ihr ortet es am Fuße eines breiten Abhangs, auf dem euch besonders viel Platz zum Ausweichen zur Verfügung steht.

Sobald ihr die erforderliche Anzahl an Gegnern erledigt habt, erscheint ein Groß-Jagras und das Spiel wechselt automatisch zum nächsten Auftrag namens Die Groß-Jagras-Jagd.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel