Komplettlösung - Monster Hunter Stories : Komplettlösung: Guide für alle Monster und Quests

  • 3DS
Von Kommentieren

Monster Hunter Stories Komplettlösung: Alle in einem Korb

Eure nächste Hauptaufgabe ist, ein Monsterei zu finden und es ins Dorf zu bringen. Der Monsterbau, von dem euch Dan berichtet hat, befindet sich in den Podry-Hügeln. Praktisch, denn dort könnt ihr auch die Materialien für alle drei Nebenaufgaben bekommen, die ihr angenommen habt. Bevor ihr euch auf die Reise begebt, sollt ihr jedoch beim Gebetstopf beten. Lauft zu dem Objekt, das euch Dan gerade gezeigt hat und untersucht es. Das Spiel liefert euch eine Beschreibung zum Gebetstopf, lest sie euch durch.

Rechts neben dem Gebetstopf steht eine Tafel. Untersucht auch sie, denn bei der Tafel handelt es sich um das sogenannte Quest-Brett. Auch hierzu bekommt ihr im Spiel eine Erklärung. Schaut euch die normalen Quests an, insgesamt sieben Stück werdet ihr zu sehen bekommen. Nehmt sie alle an. Eventuell könnt ihr die Aufgabe „Ich will malen“ sofort abschließen, denn Farbbeeren habt ihr ja bereits einige gesammelt. Wie ihr seht, wird die Aufgabe nicht aus der Liste gelöscht, sondern lediglich als „Fertig“ gekennzeichnet. Ihr könnt erledigte Aufgaben erneut annehmen und so mehrfach die Belohnungen kassieren. Denkt aber daran, dass ihr die Aufgaben aber nur dann erneut annehmen solltet, wenn ihr noch in die entsprechenden Gebiete reisen werdet.

Bei den „DLC-Nebenquests“ findet ihr ab dem Releasetag des Spiels immer wieder mal neue Aufgaben, die ihr euch herunterladen dürft. Da zum Zeitpunkt der Lösungserstellung noch keine solchen Aufgaben angeboten wurden, werden wir hierauf auch nicht weiter eingehen. Habt ihr alle Vorbereitungen abgeschlossen, geht noch einmal in euer Haus und speichert. Verlasst danach das Dorf über die Brücke. Kaum habt ihr das Dorf verlassen, meldet sich Navirou zu Wort. Euer Begleiter erklärt euch, wie ihr auf einem Monstie reiten könnt, um längere Wege schnell zurückzulegen.

Bleibt einige Zeit in den Pondry-Hügeln. Kämpft dort, sammelt Objekte und erfüllt nach und nach eure Nebenaufgaben. Achtet jedoch auf ein Monster, dass sich optisch von den anderen unterscheidet. Bei ihm handelt es sich um einen Yian Kut-Ku, der sehr stark ist. Er zieht euch mit nur einem Treffer etwa die Hälfte eurer Lebensenergie ab. Besiegen könnt ihr ihn trotzdem, ihr müsst nur heilen und auf eure Trefferpunkte achten. Stärke ist bei ihm die richtige Wahl. Sobald es geht, bindet euch mit eurem Monstie und nutzt die gemeinsamen Attacken. Setzt dann die ultimative Attacke ein, mit der ihr euren Gegner sehr wahrscheinlich erledigt.

Habt ihr genug gesammelt und seid mindestens ein Level aufgestiegen, geht zum Monsterbau. Den findet ihr sehr leicht, denn ihr müsst einfach der Questmarkierung auf eurer Karte folgen. Als ihr am Symbol ankommt, meldet sich Navirou, um euch etwas zum Reiten zu sagen. Nur so könnt ihr über die Abgründe springen, die euch jetzt noch vom Monsterbau trennen. Setzt euch also auf den Rücken eures Monsties, stellt euch auf die graue Plattform und springt über den Abgrund. Sammelt dort noch die Beeren und Pflanzen ein. Kaum nähert ihr euch dem Eingang zum Monsterbau, teilt euch Navirou mit, dass ihr dort richtig seid.

Die Monster, die ihr zu Beginn des Baus trefft, sind recht einfach zu besiegen. Zu ihnen gehören beispielsweise Konchus und Bullfangos, mit denen ihr keine Probleme bekommen solltet. Arbeitet euch nach und nach durch den Bau, folgt dabei immer der Questmarkierung. Sobald ihr die nächste Karte betretet, solltet ihr kurz euren Kampfbeutel überprüfen und euch, wenn nötig, mit Kräutern aus dem normalen Inventar heilen. Sammelt die Pflanzen und Erze ein, die ihr hier findet und geht danach zum Nest, das ihr untersucht.

Ihr bekommt an dieser Stelle ein Erklärung vom Spiel, die euch einiges zum Thema Monstereier verrät. Ihr erfahrt, dass ihr euch ein Ei aussuchen und aus dem Bau tragen müsst. Dass die Eltern darüber nicht sehr erfreut sind, sollte klar sein und auch dazu erfahrt ihr etwas. Ihr müsst jederzeit mit einem Angriff der Eltern rechnen, die ihr Ei zurückbekommen wollen. Sehr wahrscheinlich wird das bei eurem ersten Ei nicht passieren. Nehmt euch also ein Ei und verlasst die Karte. Hierdurch verlasst ihr gleich den kompletten Bau und habt damit ein Ei in Sicherheit gebracht. Kehrt jetzt zum Dorf zurück, um mit dem Ausbrüten zu beginnen.

Dan hat euch schon erwartet und spricht euch sofort an, als ihr das Dorf betretet. Folgt ihm zu den Stallungen und redet mit Stallpfote. Maximal 200 Monsties und 12 Eier können sich in den Stallungen befinden. Eine stattliche Zahl, wenn ihr bedenkt, dass ihr gerade einmal ein Ei besitzt. Klickt auf „Eierkarton“ und dann auf „Ei ausbrüten“. Jetzt dürft ihr euch für das Ei entscheiden, das ausgebrütet werden soll, die Entscheidung dürfte euch aktuell sehr leicht fallen. Tippt das Ei mehrfach mit dem Stylus an und hofft, dass ihr viele Boni erhaltet. Kurz darauf schlüpft euer neues Monstie, ein Aptonoth.

Das Aptonoth wird automatisch in eure aktive Gruppe aufgenommen. Erst wenn ihr mehr als fünf Monsties besitzt, müsst ihr eure Gruppe bearbeiten und ihr die Monsties zuweisen, die ihr gerne mitnehmen möchtet. Draußen trefft ihr erneut auf Dan. Er freut sich, dass ihr euer erstes Ei ausgebrütet habt und gibt euch noch einige Tipps mit auf den Weg. Dan sagt euch zudem, dass Ältester Omna auf euch wartet und mit euch reden will. Bevor ihr zu dem geht, gebt ihr aber erst einmal die erledigten Aufgaben ab. Hierdurch steigt euer neues Monstie auch gleich einige Ränge auf, denkt daher für die Zukunft daran, erst neue Eier auszubrüten und danach Nebenaufgaben abzugeben, denn hierdurch bekommen die „Kleinen“ einen guten Start.

Habt ihr die Eisenerze gesammelt, bringt sie zur jungen Frau. Die möchte, dass ihr weitere Erze sammelt, diesmal sollt ihr zwei Erdkristalle besorgen. Nehmt die Aufgabe „Natürliche Segen“ an. Schaut beim Schmied vorbei und kauft euch eine bessere Waffe und eine bessere Rüstung, das Geld hierfür solltet ihr durch die Aufgaben zusammen haben. Ein Stück weiter den Weg nach Norden folgend, trefft ihr auf einen jungen Mann, der eine Aufgabe für euch hat. Er möchte gerne ein Pflanzenfresserei sehen. Nehmt „Rätsel ums Ei“ an und zeigt ihm ein Pflanzenfresserei, wenn ihr wieder eins gesammelt habt.

Lauft danach zum Ältesten und redet mit ihm. Statt nach dem Gespräch sofort zum Dorftor zu laufen, folgt ihr dem Weg nach Westen, der euch zum Eingang der Prüfungskammer führt. Vor ihr steht ein Rider, der euch eine Aufgabe geben möchte. Er berichtet euch von einem besonders starken Raptor, der erlegt werden soll. Nehmt die Aufgabe „Rider-Berichte 1“ an. Lauft nach dem Gespräch in Richtung Dorftor. Ihr trefft Dan auf dem Dorfplatz, sprecht mit ihm. Der möchte, dass ihr fünf Tränke besorgt. Die sollt ihr aber nicht etwa beim Händler kaufen, sondern die Zutaten sammeln und sie selbst durch das Kombinieren von Gegenständen herstellen.

Meine erste Kombo

Dan erzählt euch auch direkt, wie das funktioniert und gibt euch das Rezept, das ihr zur Herstellung der Tränke benötigt. Um die Tränke herzustellen benötigt ihr Blaue Pilze und Kräuter. Habt ihr bei eurem letzten Ausflug in die Pondry-Hügel davon nicht genug gesammelt, müsst ihr erneut dorthin reisen und die Zutaten beschaffen. Denkt in diesem Fall daran, noch die ein oder andere Aufgabe vom Questbrett mitzunehmen. Habt ihr die Zutaten bereits zusammen, stellt die Tränke im Menü unter „Kombinieren“ her und gebt sie Dan.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel