Komplettlösung - Metroid Prime : Komplettlösung

  • GCN
Von Kommentieren

Kapitel 2: Spider-Ball

Metroid Prime
Feuert auf den Schaltkreis, um die Tür zu aktivieren.

Nun verlasst ihr den kompletten Forschungskomplex und begebt euch zurück zum Ruinenhof. Speichert an der Speicherstation im Westen ab und begebt euch dann vor die direkt gegenüberliegende Tür, welche nicht mit Strom versorgt wird und sich daher nicht öffnen lässt. Scannt nun die Verzierung direkt oberhalb der Türe, um festzustellen, dass diese aus Kordit besteht. Da sich Kordit durch Super-Missiles zerstören lässt, feuert ihr nun eine solche auf den gescannten Punkt, um einen Schaltkreis freizulegen. Wie schon im Forschungsbereich benutzt ihr den Thermal-Visor, um den Schaltkreis anvisieren zu können und feuert dann einen Schuss mit dem Wave-Beam ab, um die Stromversorgung der Tür wieder zu aktiveren. Den dahinterliegenden Gang durchquert ihr; ob ihr die beiden Blitzbomber ignoriert oder mittels Wave-Beam ausschaltet, ist euch überlassen.

Metroid Prime
Fahrt als Morph-Ball durch diesen engen Tunnel.

Im nördlichen Nadelöhrpfad zum Quarantänebereich angekommen, verwandelt ihr euch in den Morph-Ball, um den vor euch liegenden Tunnel betreten zu können. Hier könnt ihr gar nichts falsch machen; fahrt einfach geradeaus, bis ihr das andere Ende des Tunnels erreicht und vermeidet es dabei, von der herabfallenden Restenergie der Bomber getroffen zu werden. Im Quarantänebereich lasst ihr euch dann in den großen, runden Teil des Raumes fallen, wo eine Zwischensequenz einsetzt.

Metroid Prime
Jeweils ein Teil von Thardus lässt sich anvisieren.

Nun erwartet euch ein Bossgegner der etwas größeren Sorte. Während sich Thardus, so der Name der steinernen Kreatur, vor euch zusammensetzt, solltet ihr schnellstmöglich auf den Thermal-Visor umschalten. Nun sollte ein einziges Teil von Thardus’ Körper warm und für euch folglich hell erleuchtet sein. Benutzt nun die Lock-On-Funktion, um dieses Körperteil anzuvisieren und feuert aufgeladene Power-Beam-Schüsse, bis plötzlich der Thermal Visor überlastet ist und ihr auf den Combat-Visor zurückschaltet. Nun unterscheidet sich das zuvor glühende Körperteil auch im normalen Sichtmodus von den anderen und ihr könnt es anvisieren. Tut dies und feuert dann einige Missiles oder eine einzelne Super-Missile darauf ab, um es zu zerstören. Notfalls könnt ihr auch auf aufgeladene Beam-Schüsse zurückgreifen. Diese richten aber weniger Schaden an. Danach geht das ganze von vorne los, nur natürlich mit einem anderen Körperteil, welches ihr im Thermal-Visor-Modus ausfindig machen müsst. Folgt diesen Anweisungen nun so lange, bis Thardus’ Energiebalken zu Neige geht und ihr den Kampf für euch entschieden habt.

Metroid Prime
Verwendet den Boost-Ball, um rechtzeitig auszuweichen.

Natürlich wird euer mächtiger Gegner nicht nur dabei zusehen, wie ihr ihn buchstäblich auseinandernehmt, doch Thardus’ Attacken lassen sich allesamt recht einfach umgehen. Sollte er heftig auf den Boden schlagen, erwartet euch eine kleine Eiswelle, welche auf euch zu kommt. Springt schnell zur Seite, um diese zu umgehen. Solltet ihr von ihr erfasst und eingefroren werden, benutzt nun wie schon beim Eisgiganten die B-Taste, um aus dem Eis zu entkommen. Wenn große Steinbrocken nach euch geworfen werden, könnt ihr diese auch entweder einfach umgehen oder mit einigen gezielten Schüssen zur Explosion bringen, was euch zudem einige Energieeinheiten einbringt, sofern ihr diese einsammelt. Wenn Thardus sich zu einer runden Kugel zusammenrollt und euch versucht zu überrollen, habt ihr ebenfalls zwei Möglichkeiten. Entweder ihr versucht mit kleinen Doppelsprüngen zur Seite rechtzeitig aus dem Weg zu kommen, oder aber ihr verwendet den Morph-Ball dazu. Für letzteres müsst ihr allerdings dazu in der Lage sein, schon früh zu erkennen, wann sich Thardus auf diesen Angriff vorbereitet, um dann mit dem Boost-Ball noch rechtzeitig ausweichen zu können, da eure eigene Verwandlung auch etwas Zeit kostet.

Metroid Prime
Mit der Spider-Ball könnt ihr an solchen Schienen fahren.

Habt ihr Thardus schließlich bezwungen, hinterlässt dieser auch gleich den Lohn für eure Mühen: Den Spider-Ball. Mit diesem Upgrade für Samus’ Rüstung könnt ihr euch im Morph-Ball-Modus von nun an an speziellen Magnetschienen festhalten. Haltet hierfür einfach die R-Taste gedrückt, während ihr euch in der Nähe einer solchen Schiene befindet, wie es sie im Quarantänebereich zuhauf gibt. Es ist übrigens auch möglich, den Spider-Ball erst im Sprung oder während dem Fall zu aktivieren. So könnt ihr euch beispielsweise von unten heran an Magnetspuren herankatapultieren mit dem Einsatz von Bomben, oder auch von einer Spur zur anderen fallen lassen, indem ihr R kurz loslasst und im richtigen Moment wieder drückt. Verlasst den Quarantänebereich anschließend durch die Tür im Süden, um mit einem Transporter in die südlichen Höhlen von Magmoor zu gelangen. Unten angekommen sprengt ihr die gepanzerte Tür im Westen auf, um dahinter eine Speicherstation zu finden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel