Komplettlösung - Metro: Last Light : Überlebenshinweise

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Lauft nach draußen und direkt links in das kleine Häuschen. Schnappt euch die Munition und haltet euch links. Lauft an den Garagentoren vorbei. Ganz hinten gelangt ihr ins Gebäude. Achtet auf den Stolperdraht und springt auf das Fahrzeug - bei der Leiche liegt eine Kiste mit noch mehr Patronen. Geht wieder ins Freie und betretet auf der gegenüberliegenden Seite des Bahnhofs den Schuppen. Hinter der Tür begrüßen euch einige Fremde, die euch freundlich gesinnt sind. Folgt ihnen in ihren Unterschlupf. Bei den Händlern tauscht ihr gegebenenfalls eure Projektile ein und kauft Waffen oder Aufsätze. Über die Treppe gelangt ihr nach oben, wo ihr am Ende des Stegs hinunterspringt und durch den Zug lauft. Nach wenigen Schritten tauchen zahlreiche Feinde auf. Schaltet die Taschenlampe aus und geht in die Hocke.

In diesem Gebiet wimmelt es plötzlich von Soldaten, viele von ihnen tragen Helmlampen. Springt auf der rechten Seite vom Zugdach und versteckt euch. Wartet, bis die Wache vor euch ihre Runde dreht, und schleicht zügig vorwärts. Erledigt den Kerl und erklimmt vorsichtig die Leiter. Hier schaltet ihr unbemerkt den ersten Scharfschützen auf seinem Türmchen aus. Entweder schleudert ihr dem Schützen gegenüber der Planke gleich eins Messer in die Brust oder ihr schleicht wieder nach unten und den zweiten Turm hinauf. Achtet in jedem Fall auf die Patrouille zwischen den Türmen. Ist auch sie eliminiert, könnt ihr die Feindgruppe neben dem Zug ignorieren und durch den Gang huschen. Eilt die Treppe hinauf ins obere Stockwerk. Beim Gittertor überreicht euch der Schwarze einen Filter. Öffnet dann rechts die Tür, um in den nächsten Bereich zu gelangen.

Versteckt euch sofort links im Toilettenraum. Beobachtet die Wache, die in den kleinen Flur tritt, und meuchelt sie von hinten. Navigiert durch die Küche in den Korridor. Hier marschiert noch ein Feind im Dunkeln - erledigt ihn. Wartet hinter dem Tresen, bis sich die beiden restlichen Soldaten trennen, und erledigt sie nacheinander, ehe ihr über die Treppe auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes wieder ins untere Stockwerk lauft. Kraxelt durch den Tunnel, ohne die Taschenlampe einzuschalten. Über euch liegt ein richtiges Gegnernest. Nehmt den Filter auf, der mitten im Gang liegt, schlüpft aus dem Untergrund und sondiert hinter der Kiste die Lage. Die Feinde wissen von eurer Anwesenheit und sind hinter den Maschinen in Stellung gegangen, blicken aber in die falsche Richtung. Euer Glück, denn so könnt ihr sie einfach von hinten erledigen. Der Typ, der ganz hinten am Fahrzeug kauert, fängt sich ein Messer ein, dann ist die Luft rein und ihr könnt vorrücken.

Bleibt nahe der Wand, bis ihr einen offenen Kanaleingang seht, aus dem blaues Licht flackert. Klettert hinein und erledigt die Wache in der Kanalisation. Auf der anderen Seite gelangt ihr wieder nach oben, doch Vorsicht: Eine Wache könnte direkt neben euch stehen. Überwältigt sie und blickt in die Halle. Sobald die Patrouille mit der Lampe auf dem Kopf in den Schatten schlendert, schlagt ihr zu. Schleicht links an den Rohren vorbei. Hier lauert ein weiterer Soldat, der an der Mauer vorbeispäht und euch nicht kommen sieht. Tötet ihn und biegt nach links ab. Mit einem Messer schickt ihr die Wache im Nebenraum auf die Matte. Rechts um die Ecke stehen noch zwei schwer gepanzerte Hünen, die ihr nacheinander erledigt. Setzt anschließend euren Weg durch den Raum mit den vielen Schränken fort und passiert die Tür.

Schleicht rechts die Wand entlang. Zwischen den verschrotteten Zügen haben dutzende Feinde Stellung bezogen. Lauft so weit, bis es nicht mehr weitergeht, und betretet den Zug über die kleine Rampe. Drinnen läuft ein Feind herum, den ihr umgehend ausschaltet. Durchquert dann das Abteil und hüpft nach draußen. Im Schatten seid ihr vollkommen sicher. Wartet, bis sich die drei Soldaten nach hinten verzogen haben. Lauft zu der Wache, die sich hingekauert hat, und zückt eure Wurfmesser. Streckt die beiden Begleiter nieder und meuchelt dann den hockenden Mistkerl. Holt euch eure Wurfmesser zurück und lauft letztlich die Treppe hinauf. Hinter der Tür werdet ihr bereits erwartet. Nach der Sequenz könnt ihr euch entscheiden, ob ihr Lesnizki umbringt oder lediglich ins Koma prügelt. Verlasst anschließend das Gebäude und folgt dem Schienenverlauf bis zum Gleisende.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel