Komplettlösung - Metro: Last Light : Überlebenshinweise

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Endlich Zeit zum Verschnaufen. In Venedig könnt ihr euch mit Waffen und Munition ausrüsten, eure Waffenfertigkeiten auf dem Schießstand unter Beweis stellen oder das Bordell besuchen. In Letzterem soll sich auch Pawel aufhalten. Haltet euch rechts, lauft die Treppe hinauf und über die Hängebrücke. Der Unterschlupf mit den roten Lichtern ist nicht zu übersehen. Drinnen belauscht ihr Pawel und schaut dann, wenn ihr wollt, einer Prostituierten beim Tanzen zu. Verlasst danach das Bordell und lauft geradeaus am Waffenhändler vorbei und rechts die Treppe hinauf. Hinter der Tür kappt ihr den Strom am Sicherungskasten an der gegenüberliegenden Wand. Daraufhin wird eine Wache nach dem Rechten sehen. Entgeht ihrem Blick, indem ihr euch rechts am Regal vorbeischleicht. Tastet euch behutsam weiter vor. Hier wimmelt es zwar von Gegnern, doch solange ihr im Dunkeln bleibt, kann euch nichts passieren. Im nächsten Raum patrouilliert ein Typ mit einer Helmlampe, den ihr niederstreckt, sobald er euch den Rücken zuwendet. Haltet euch abermals rechts an der Wand, löscht das Licht und schleicht in den nächsten Raum mit den leuchtenden Pilzen im Regal. Lauft links daran vorbei.

Im angrenzenden Areal hocken mehrere Gegner vor einem Ofen - sie bemerken euch nicht. Lauft schnurstracks auf die Öllampe auf den linken Kartons zu und pustet sie aus. So lockt ihr die Wache von der Tür weg und könnt sie mühelos ausknipsen. Geht dann durch die Tür, wo euch Pawel schon erwartet. Glücklicherweise werdet ihr von einem alten Bekannten gerettet. Er zeigt euch einen Ausgang sowie einen Schutzanzug. Streift ihn über und klettert die Leiter hinauf.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel