News

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

Ground Zeroes erscheint früher als Hauptspiel

  • PC
  • PS3
  • X360

In einem neuen Interview mit GameTrailers hat Hideo Kojima nun noch einmal etwas mehr Licht ins Dunkel gebracht, was die Differenzierung von Metal Gear Solid V: Ground Zeroes und Metal Gear Solid V: The Phantom Pain betrifft. Beide Titel zusammen sollen bekanntermaßen Metal Gear Solid V formen, bislang ist aber unbekannt, in welcher Form die beiden Spiele veröffentlicht werden.

Zwar wollte sich Kojima nicht konkreter zum Distributionsmodell äußern, allerdings bekräftigte er, dass der Prolog Ground Zeroes definitiv vor dem Hauptspiel The Phantom Pain zu haben sein wird. Ground Zeroes knüpft direkt an die Ereignisse von Metal Gear Solid: Peace Walker an und soll den Spielern "in kleinerem Rahmen" einen Eindruck davon vermitteln, wie sich die neue Ausrichtung von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain, das thematisch dann neun Jahre später ansetzt, anfühlen wird. Schließlich werdet ihr im neuen Teil auf eine offene Spielwelt losgelassen.

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain selbst soll wie gesagt das Hauptspiel sein und laut Kojima "wirklich groß" ausfallen. Im Verlauf des Interviews spricht der Frontmann von Kojima Productions auch von einer "gigantischen offenen Spielwelt".

In dieser wird David Hayter, der Sprecher von Solid Snake und Naked Snake in allen bisherigen Teilen, übrigens keine Rolle mehr spielen. Kojima begründete die neue Vertonung des Protagonisten damit, dass man die Spielserie mit dem neuen Teil wirklich neu erschaffen wolle. Der Reboot von Metal Gear Solid solle sich dabei auch in einer neuen Stimme reflektieren. Wer die Rolle von Solid Snake künftig sprechen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain - GDC 2013 Gameplay Demo

 -