News - Metal Gear Online : Details + Preis des März-DLC bekannt

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Konami hat sich zu Wort gemeldet und offizielle Details zum neuen Zusatzinhalt zu Metal Gear Online bekannt gegeben, der im März erscheinen soll.

Wir berichteten ja bereits, dass im März ein DLC veröffentlicht wird, der euch neben Quiet als spielbaren Charakter auch drei neue Karten einbringen wird. Bei den Maps handelt es sich um "Coral Complex", "Rust Palace" und "Azure Mountain". Diese werden von Konami wie folgt beschrieben:

  • "Coral Complex": Eine spezielle Motherbase Karte, die es Spielern erlaubt, Türme und hohe Gebäudeteile zu erklimmen oder Container und andere Bereiche als taktische Deckung zu nutzen. Coral Complex mischt offene Areale mit einer unglaublichen Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu verstecken.
  • "Rust Palace": Rust Palace ist ein mehrstöckiges, in Afghanistan angesiedeltes Bauwerk. Innerhalb des verfallenen Gebäudes sind die Möglichkeiten für Schutz und Deckung dünn gesät, zugleich finden sich in den vielen staubigen Räumen reichlich Gelegenheiten, um aus einer Sniper-Position heraus Gegner anzuvisieren.
  • "Azure Mountain": Eine Outdoor-Ebene unter der brennenden Sonne Afrikas. Eine kleine Sammlung von Gebäuden bietet nur spärlichen Schutz; vereinzelte Mauern und Buschland umgeben den massiven Felsen, der als 'Cradle of Spirits' bekannt ist.

Zwar gibt es weiterhin keinen konkreten Erscheinungstermin für den DLC, der Cloaked in Silence heißen wird, wohl aber einen Preis. 3,99 Euro werdet ihr für die genannten Inhalte berappen müssen, sobald diese verfügbar sind.

Daneben gibt es gleich mehrere Appeal Packs, die euch jeweils 1,99 Euro kosten sollen. Enthalten sind in den Paketen Basic Appeal Pack, Battle Appeal Pack, Dance Appeal Pack und Hero Appeal Pack jeweils verschiedene zusätzliche Posen, die eure Charaktere einsetzen können.

Neben den kostenpflichtigen Zusatzinhalten steht auch ein kostenfreies neues Update für den Multiplayer-Part an sich auf dem Plan. Hier wird eine neue kompetitive Mission namens "Sabotage" enthalten sein. Dabei müssen Angreifer eine gegnerische Rakete zerstören und per Fulton wegschaffen. Zuvor müssen sich diese dafür in Terminals einhacken um eine Barriere auszuschalten.

Spiel des Jahres: Editors' Choice - Platz 8
Auch in diesem Jahr küren wir das Spiel des Jahres. Alle Gameswelt-Redakteure habe ihren Stimme abgegeben. Weiter geht es mit Platz 8.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel