Test - Meisterdetektiv Pikachu : Pikachus Detektivausflug im Test

  • 3DS
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr den Pokémon- und Pikachu-Bonus über schwierige Rätsel stellt und eine Detektivgeschichte mit der Elektromaus erleben wollt.

Spart es euch, wenn...

… ihr anspruchsvolle Rätsel und knackige Kopfnüsse in einem Adventure braucht und für Pikachu nichts übrig habt.

Fazit

Alexander Geisler - Portraitvon Alexander Geisler
Leichtes Adventure für jüngere Spieler mit Pikachu-Sympathiebonus

Meisterdetektiv Pikachu richtet sich ganz klar an jüngere Spieler, die Pokémon und besonders Pikachu mögen. Dazu gehöre ich nicht. Trotzdem hatte ich meinen Spaß mit dem Adventure-Spin-off. Die Geschichte mag vorhersehbar sein, was der Spannung schadet, ist aber trotz Klischees interessant genug und hat mich bei Laune gehalten. Das ist zu einem großen Teil Pikachu zu verdanken. Der Meisterdetektiv sorgt für einen enormen Sympathiebonus und ist alleine Grund genug, das Spiel zumindest auszuprobieren.

Das ist aber nicht alles: Die Fälle sind spannend genug, um zum Weiterspielen zu motivieren. Außerdem wollte ich irgendwann wissen, ob meine Vermutungen stimmen, wie die Geschichte letztlich endet. Das ist gut so, da das anspruchslose Gameplay dadurch etwas ausgeglichen wird. Ein Adventure-Hit ist das Pokémon-Spin-off zwar nicht, aber es unterhält ausreichend, funktioniert und zeigt Potenzial für eine eventuelle Fortsetzung.

Überblick

Pro

  • funktionierendes Gameplay,…
  • Pikachus schrullige Art
  • interessante Geschichte,…
  • guter Humor
  • Pokémon-Welt mal anders

Contra

  • … das zu wenig Abwechslung bietet
  • sehr leicht
  • … die aber vorhersehbar und ohne Überraschungen ist
  • keine deutsche Sprachausgabe

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel