News - Mass Effect: Andromeda : Unerwartete Rasse erweitert Multiplayer

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Multiplayer-Modus von Mass Effect: Andromeda wird bald um eine bekannte Rasse erweitert, mit der wohl keiner mehr gerechnet hat - Batarianer.

Die Batarianer, eine bekannte Rasse der Mass-Effect-Trilogie, gab es bislang nicht in Mass Effect: Andromeda. Da sie keinen Auftritt in der Singleplayer-Kampagne hatten, ist es ziemlich ungewöhnlich, dass sie es in den Multiplayer schaffen. Der ist nämlich eng mit dem Kanon des Universums verknüpft. Bisher waren dort nur Rassen zu sehen, die die Reise in die Andromeda-Galaxie geschafft hatten: Menschen, Asari, Kroganer, Turianer und Salarianer.

Anspielungen auf Hanar, Elcor, Drell und Volus gibt es übrigens auch in der Kampagne und sind vermutlich teil eines späteren DLCs oder einer Fortsetzung. Batarianer spielten dabei bisher überhaupt keine Rolle, wird sind also gespannt auf die Erklärung für ihren Auftritt. Im ersten Mass Effect fungierten sie noch als Antagonisten, bevor sie in Teil 2 einen größere Rolle bekamen und schließlich ein tragisches Ende durch die Reaper fanden.

Wie dem auch sei: Der Produzent von Mass Effect: Andromeda, Fernando Melo hat explizit darauf hingewiesen, dass die Batarianer ausschließlich im Multiplayer vorkommen werden.

Mass Effect 3, wir müssen reden: Top 10: Die schlechtesten Enden

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel