News - Mass Effect: Andromeda : Übernimmt sich BioWare diesmal?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mass Effect: Andromeda soll das bisher umfangreichste Spiel aus dem Hause BioWare werden. Im gigantischen All wird alles andere als gähnende Leere herrschen. Freut euch auf eine Umfangsmonster.

Mike Gamble, der Produzent von Mass Effect: Andromeda hat in einem Interview mit Game Informer verraten, dass das Science-Fiction-Rollenspiel inhaltlich das größte Projekt sei, an dem das Studio je gearbeitet hat. Im Bezug auf Begegnungen mit anderen Figuren gebe es drei Interaktionsarten: Kämpfe, Rätsel und jene mit Hintergründen zur Handlung. Ein zentrales Element im Entwicklungsprozess sei überdies, die Story-Kampagne mit sehr viel Tiefe anzureichern. Beispielsweise sollen auch Orte beziehungsweise Planeten, die nicht für die Handlung von Belang sind, unvergessliche Eindrücke hinterlassen.

Fans von Mass Effect 2 werden sich freuen, dass die Loyalty-Missionen ihr Comeback feiern. Kämpfe zwischen verfeindeten Nationen und das Scannen eines Planeten werden ebenfalls als Gelegneheit genutzt, Hinweise auf die Story zu geben, gibt Gamble an. Durch den Scanner werden ganz allgemein Informationen über die Welt gesammelt und helfen, sie zu verstehen.

Mass Effect: Andromeda ist für das erste Quartal 2017 geplant. Am 1. Dezember möchte BioWare im Rahmen der Game Awards 2016 erste Gameplay-Szenen aus dem außerirdischen Epos zeigen.

Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative Orientation Briefing Trailer
Mit dem Orientation-Briefing-Trailer hat BioWare zum N7 Day noch einen zweiten Trailer zu Mass Effect: Andromeda für euch parat.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel