gameswelt.tv

Mass Effect 3 - Preview

Vorweg: Dieser Artikel enthält zwangsläufig Spoiler, die vor allem den Beginn des Spiels und diverse Ziele, Entscheidungen und Funktionen betreffen. Wer lieber völlig ohne Vorabinformationen in den dritten Teil der Science-Fiction-Oper starten will, sollte jetzt also besser zu einem unserer anderen E3-Artikel weiterklicken.

Noch da? Dann kann es ja losgehen - und zwar so gewaltig, wie es selbst in einem Mass Effect bisher noch nicht vorkam: Gerade, als sich Shepard vor Gericht für seine letzten Taten rechtfertigen muss, greifen die Reaper die Erde an. Gigantische düstere Kampfschiffe, die ein wenig an Tintenfische erinnern, reißen einen Wolkenkratzer nach dem anderen nieder. Dieser Anblick wird in einer umwerfenden Panoramasicht präsentiert und wirkte einfach nur noch monumental. Gleichzeitig stellte sich die Frage, wie man sich gegen solch eine offensichtlich völlig überlegene Rasse zur Wehr setzen soll. Doch zum Glück gibt es ja noch unseren Shepard, der im Verlauf des Spiels alles tun wird, um seine Schäfchen zu retten.

Mass Effect 3 - E3 2011 Live-Demo

Zu Befehl!

Das geschieht in den ersten Spielszenen vor allem mit sehr, sehr viel Action - von Rollenspiel keine Spur. Dennoch soll auch dieser Aspekt mit einem erweiterten Fähigkeitenbaum und mehr Charakterentwicklungsstufen ausgebaut werden. Kurz war auch die Möglichkeit zu sehen, wieder Waffen zu modifizieren. Dabei werden sie auf einem speziellen Tisch platziert und können dort in allen prachtvollen Details betrachtet werden, während man sie zum Beispiel mit einem Zielfernrohr ausstattet oder den Gewehrlauf austauscht. Während der Präsentation konzentrierte man sich jedoch vor allem auf den Action-Aspekt von Mass Effect 3.

Shepard hechtete von Deckung zu Deckung, schoss groteske Aliens ab oder erledigte sie gleich effektvoll im Nahkampf. Während einer spektakulären Verfolgungsjagd nahm er auf einem Gleiter sogar Position hinter einem Geschützturm ein und feuerte wild auf eine riesige Reaper-Maschine, die stets bedrohlich nahe kam. Stehen euch gerade Begleiter zur Seite, könnt ihr ihnen in den Xbox-360-Versionen per Kinect-Sprachsteuerung Befehle erteilen. Auch Dialoge lassen sich so steuern, wobei ihr einfach die angezeigten Sätze nachsprecht. Es stellt sich hierbei allerdings die Frage, wer diese Funktion ernsthaft nutzen würde, ist es doch immer noch schneller, einfach einen Knopf auf dem Controller zu drücken, um eine Dialogoption auszuwählen.

Besser als Kino

In Sachen Gespräche gab es ansonsten nur sehr wenig zu sehen, allerdings war darunter auch eine Demonstration der konsequenten Auswirkungen eurer Entscheidungen. Während Shepard aus einem Hochhaus flieht, entdeckt er einen kleinen Jungen, der sich in einem Lüftungsschacht versteckt. Da Shepard ihn nicht erreichen kann, versucht er, sein Vertrauen zu gewinnen, damit das Kind mit ihm verschwindet. Als er kurz abgelenkt wird, ist der Junge bereits ums nächste Schachteck verschwunden. Erst als sich Shepard nach heftigen Gefechten dank der Normandy vom Dach des Gebäudes entfernt, entdeckt er plötzlich den Jungen wieder. Die beiden blicken sich aus der Entfernung an, bevor das Kind auf einen Rettungsflieger steigt.

Währenddessen spricht die klug eingesetzte Musik direkt die Gefühle aller Zuschauer an, die kurz darauf - hilflos wie Shepard in dieser Situation - mit ansehen müssen, wie eben jener Flieger von einem monströs großen Reaper zerstört wird. Wir haben versagt. Der Junge ist tot. Das ist traurige Gewissheit. Hier endete die Präsentation und nach einigen Sekunden fassungloser Stille brach im Raum Jubel und Applaus aus. Kein Wunder, war die Inszenierung dieser Szenen schließlich dramatischer als vieles, was es derzeit in den Kinosälen zu sehen gibt. Und das soll erst der Beginn von Mass Effect 3 gewesen sein? Welch Dramatik wird uns im weiteren Verlauf dann wohl noch erwarten? Wir können es angesichts dieser beeindruckenden Demonstration nur erahnen.

Einloggen

Kommentare zu Mass Effect 3

  • Ok das Stimmt wohl :D falsche einschätzung ;)

  • Zitat von »CommanderFox«
    ...ich glaub dieses Spiel wird neben Battlefield 3 eins der Besten Spiele sein die man dieses Jahr und wahrscheinlich auch das Jahr danach finden wird. Geniale Story perfektes Aussehen und und und Thumbs up :D


    Du wirst es auschließlich nächstes Jahr finden, vorher kommt es nämlich nicht raus. :D

  • stimmt wäre echt mal eine nennenswerte änderung ;)

  • Wie schaut's mit den versprochenen Weltraum-Schlachten aus? Kann man endlich mit der Normandy gegen andere (feindliche) Raumschiffe kämpfen?

  • ...ich glaub dieses Spiel wird neben Battlefield 3 eins der Besten Spiele sein die man dieses Jahr und wahrscheinlich auch das Jahr danach finden wird. Geniale Story perfektes Aussehen und und und Thumbs up :D

  • Also mir hat das mit dem komischen Panzer auf den Planeten rumzufahren eigentlich fast noch etwas mehr Spass gemacht als das Planetenscanning im 2ten Teil. Obwohl beides natürlich ziemlich langweilig ist. So konnte man am "mit dem Panzer herumrasen und manchmal auch rumzuballern" doch noch mehr Freude kriegen als an dem total idiotischen herumscannen. Ich hoffe, dass sie die Scannerei völlig weglassen im dritten Teil und das mit dem Panzer des ersten Teils zwar vielleicht wieder einführen, aber dieses Mal wesentlich in verbesserter Form sprich: Man dollte viel mehr mit dem Panzer erleben.

    Die Teammitglieder suchen fand ich durchaus ebenfalls in Ordnung. Weiss nicht was daran so schlecht sein sollte.

  • Zitat von »Arparso«
    und das Planetenscannen nimmt nicht halb so viel Zeit in Anspruch wie die Ausflüge im ersten Teil

    Kommt auch darauf an ob man jeden Planeten im Universum so lange abscannt bis es keine Vorkommen mehr gibt. Wenn man das macht kommt man locker auf die gleiche Zeit wie beim Abgrasen im ersten Teil.

    @ ME3
    Ich freu mich drauf, bin froh dass dieses Muster "suche erst 20 Stunden Teammitglieder zusammen und dann gehts erst los" endlich vorbei ist.

  • Die Mass Effect Spiele sind diejenigen Spiele, welche ich krampfhaft versucht habe geil zu finden, aber bei beiden Teilen nach 2/3 Spielzeit einfach das Interesse verloren habe und ehrlich gesagt das ganze epische Abenteuer steif und langweilig fand. Schade, denn bald kommt Teil 3, wahrscheinlich der beste Teil der Reihe und ich werde wieder nix damit anfangen können, lol :(

  • Hoffentlich wird es nicht actionreicher als Teil 2. Damit meine ich nicht die Actionsequenzen ansich, die können ruhig perfekte Balleraction sein. Aber es sollte halt nicht zuviel davon werden. Will ich ein Shooter spielen greife ich lieber zur Konkurrenz...ich will mehr Chars, mehr Partymanagment, mehr der tollen Dialoge, spürbare Konsequenzen, mehr Lootitems (nicht so extrem wie in Teil 1)aber halt mehr RPG.

  • @supermario4:
    ME2 kann man theorethisch auch ohne Vorkenntnisse spielen, ich würde es aber nicht empfehlen. ME1 führt noch richtig in die Welt ein, ME2 setzt vieles mehr oder weniger voraus. Die Citadel, den Rat, die Spectres, die Reaper, usw. ... ME2 nimmt sich da nicht so viel Zeit, da noch großartig was zu erklären. Zudem fehlt dann eben auch die Beziehung zu den alten Charakteren, was schade wäre.

    Tu dir nur einen Gefallen: klappere nicht auf Teufel komm raus jeden Planeten ab auf der Suche nach Nebenquests. Die sind es bis auf ganz wenige Ausnahmen schlicht nicht wert, stundenlang mit dem blöden Panzer durch die Pampa zu gurken. Wenn du merkst, dass dich da die Motivation verlässt, dann lass die Planeten links liegen und kümmer dich wieder um die Hauptmissionen - die sind etwa hundertmal spannender und lohnenswerter.

    In ME2 machen die Nebenmissionen da schon mehr Spaß und sind viel abwechslungsreicher... und das Planetenscannen nimmt nicht halb so viel Zeit in Anspruch wie die Ausflüge im ersten Teil ;)

  • Zitat von »Wadenbein«

    Außerdem behaupten manche, dass wenn man ME2 gespielt hat, man keinen Bock mehr auf die zugegebener Maßen etwas zähe Spielmechanik von ME1 hat. Deshalb vorher ME1 spielen und dann die Verbesserungen in ME2 genießen ;)



    Bei mir ist es so hatte den ersten nochmal angefangen...aber nach einer halben Stunde genug gehabt....da passiert so ewig nix...ich vermisse explosionen :P

  • Wieso schreibt ihr dass der Junge stirbt, ich hab´s so gelesen, dass sie sich in die Augen schauen als der Junge in das Rettungsflugzeug steigt.
    Lieber gleich nochmal nachlesen.

  • @supermario4

    Man kann auch ohne den ersten Teil gespielt zu haben, Spaß an ME2 haben - ein selbst gespielter und in ME2 importierter Spielstand aus ME1 wertet das Sequel aber um einiges auf. Es gibt ein paar kleine zusätzliche Missionen und Dialoge, die deine Taten aus dem ersten Teil aufgreifen. Dadurch wirkt die Welt in sich sehr viel runder. Ich habe ME2 auch einmal ohne importierten Speicherstand durchgespielt und habe dann doch einiges vermisst.
    Dazu kommt, dass ME1 trotz seiner Macken extrem viele WTF-Momente bietet, um die es einfach schade wäre, wenn man sie verpasst. In diesem Bereich kann auch das (zurecht) hochgelobte ME2 dem Vorgänger nicht das Wasser reichen.
    Außerdem behaupten manche, dass wenn man ME2 gespielt hat, man keinen Bock mehr auf die zugegebener Maßen etwas zähe Spielmechanik von ME1 hat. Deshalb vorher ME1 spielen und dann die Verbesserungen in ME2 genießen ;)

  • Alter Schwede, nur auf Uncharted 3 freue ich mich ähnlich wie auf ME3.

    Ich habe buchstäblich hunderte(!) Stunden in die Serie investiert und jede Minute geliebt. Eine fantastische Weltraumoper mit einem tollen Universum. Das einzige was wirklich fehlt, ist eine Art "Raumschiff-Sim".

    Meine kampfgestählte Level30-Insanity-100%-Sentinel-Shepardine werde ich mit Freuden in den Kampf schicken. :D

  • @supermario4
    kauf dir teil 1 kostet ja nur noch ein apfel und ein ei^^. gute alternative ist z.b. das interaktive comic das bei der ps3 dabei ist.

    zum video
    irgendwie kann ich nicht ganz glauben das das die grafik der 360 sein soll.

Informationen zu Mass Effect 3

Titel:
Mass Effect 3
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360 Wii U
Entwickler:
BioWare
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
Rollenspiel
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-4
Release:
08.03.2012
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • Core 2 Duo mit 1.8 GHz
  • 1 GB RAM (2 GB Vista/7)
  • 15 GB HDD
  • Grafikkarte mit 256 MB RAM
  • DirectX 9.0c
  • Windows XP/Vista/7
  • Internetverbindung erforderlich
  • mehrsprachig

Xbox 360

  • 1 Spieler
  • Spielstände je 3 MB
  • HDTV 720p/1080i/1080p
  • 2-4 Spieler online
  • Kinect-Sensor unterstützt
  • komplett deutsch

PlayStation 3

  • 1 Spieler
  • HDD mind. 13 MB
  • HDTV 720p
  • 2-4 Spieler online
  • mehrsprachig

Features:

PC Xbox 360 PlayStation 3

  • abschließender Teil der Shephard-Trilogie
  • verbessertes Kampfsystem
  • neuer Mehrspielermodus

Titel aus der Serie:

News zu Mass Effect 3

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Mass Effect 3

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu Mass Effect 3

Videos zu Mass Effect 3

... alle Videos anzeigen

Tipps zu Mass Effect 3

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.