Test - Marmitek Wireless HDMI Extender : Kabelloses Zocken an zwei Fernsehern?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Marmitek Wireless HDMI Extender 1080p zum Preis von derzeit 199,95 Euro klingt auf den ersten Blick verlockend. Kabellose HDMI-Übertragung auf einen (zweiten) Fernseher hat seinen Reiz, beispielsweise wenn ihr euer Multimedia-Set-up im Wohnzimmer habt und eure Glotze im Schlafzimmer ohne Kabelsalat füttern oder vom PC im Arbeitszimmer auf euren Fernseher im Wohnzimmer übertragen wollt. Gerade im Hinblick aufs Zocken weckte das Gerät unsere Neugier.

Der Marmitek Wireless HDMI Extender 1080p besteht im Grunde aus zwei kleinen Boxen, die jeweils mit einem Netzteil betrieben werden. Eine der Boxen wird per HDMI an die Quelle angeschlossen, wobei es egal ist, was ihr anklemmt. Kabelreceiver, Blu-Ray-Player, Konsolen sowie PCs oder auch ein Switch können damit verbunden werden. Der Sender verfügt über eine Durchschleiffunktion, sodass ihr ihn zwischen Quelle und ersten Fernseher oder Monitor klemmen könnt. Die zweite Box dient als Empfänger und übermittelt das Signal an ein zweites Display.

Marmitek hat nicht an Anschlüssen gespart. Neben den nötigen HDMI-Ein- und Ausgängen gibt es auch zwei USB-Ports, an denen ihr beispielsweise Maus und Tastatur anstöpseln könnt, um damit einen PC zu bedienen. Weiterhin gibt es einen Mini-USB-Anschluss sowie einen Anschluss für einen beiliegenden IR-Sender, um eure Fernbedienung per Infrarotrückfunktion zu nutzen. All das funktioniert erfreulich gut.

Die beiden Boxen verbinden sich nach dem Einschalten automatisch, was einen Moment dauert, aber dann störungsfrei funktioniert. Der Extender unterstützt Auflösungen bis zu 1080p bei einer maximalen Bildwiederholrate von 60 Hz inklusive HDCP. Die Audioübertragung lässt allerdings nur 2CH PCM Stereo zu, was für ein Zweitdisplay aber ausreichend sein sollte. Die Übertragung selbst erfolgt kabellos über eine 2.4-GHz-Verbindung. Die Reichweite wird mit bis zu 50 Metern angegeben, was wir allerdings aufgrund mangelnder räumlicher Möglichkeiten nicht verifizieren konnten.

Für unseren Praxistest haben wir verschiedene Optionen in einem Wohnzimmer getestet und den Extender sowohl am PC als auch direkt an einem Kabelreceiver, einer Konsole sowie einem Switch angeschlossen. In allen Fällen funktionierte die Verbindung einwandfrei und wir hatten kein Problem, den zweiten Fernseher im Schlafzimmer mit einem Bild zu füttern. Erfreulichweise waren bei allen Konstellationen keine sichtbaren Qualitätsverluste zu verzeichnen. Für die kabellose Übertragung von Serien, Filmen oder Fernsehsendungen ist der Extender somit eine gute Option.

Prinzipiell ist auch das Zocken an einem zweiten Display über diese Verbindung möglich, egal ob vom PC oder von der Konsole – allerdings mit Einschränkungen. Mal abgesehen davon, dass die Reichweite eurer Controller eine Rolle spielt, wenn ihr aus einem anderen Zimmer zockt. Bereits beim Betreiben von zwei Fernsehern war vor allem anhand des Sounds deutlich wahrnehmbar, dass die Darstellung auf dem zweiten Gerät leicht zeitversetzt war, bedingt durch die Latenz der Übertragung.

Die Latenz wird vom Hersteller mit 100 ms angegeben, scheint aber je nach den Gegebenheiten durchaus auch etwas höher zu sein. Wer beispielsweise Spiele wie Shooter oder Rennspiele zockt, die eine möglichst geringe Reaktionszeit benötigen, wird mit der kabellosen Übertragung nicht glücklich werden. Die Latenzen von Controller und Fernseher oder Monitor zusammen verursachen zu viel Verzögerung, um derartige Titel sauber und flüssig zocken zu können.

Abgesehen davon störte es uns, dass das Gehäuse bei längerem Betrieb an der Unterseite sehr heiß wird und somit trotz Gummifüßen nicht unbedingt auf empfindlichen Oberflächen platziert werden sollte. Insgesamt ist der Marmitek Wireless HDMI Extender 1080p jedenfalls für visuelle Medien gut, für Spiele aber nur bedingt geeignet.

Greift zu, wenn...

… ihr vor allem Filme oder Serien von Kabelreceiver, Blu-Ray-Player oder anderen Quellen kabellos auf ein zweites TV-Gerät übertragen wollt.

Spart es euch, wenn...

… ihr latenzfrei in einem anderen Raum auf einem zweiten Monitor oder Fernseher zocken wollt.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Fürs Zocken nur bedingt geeignet

Der Marmitek Wireless HDMI Extender 1080p funktioniert im Großen und Ganzen gut und ist eine interessante Möglichkeit, wenn ihr ohne Kabelsalat einen zweiten Monitor oder Fernseher an eure Videoquellen anschließen wollt. Die Übertragung ist störungsfrei und ohne nennenswerte Qualitätsverluste möglich, auch wenn sie derzeit nur in 1080p60 und Stereo möglich ist.

Grundsätzlich können auch Signale von Konsolen oder einem PC übertragen werden, sogar der Anschluss von Maus und Tastatur am Extender ist eine Option. Zum Zocken ist das Gerät allerdings nur bedingt geeignet, die Latenz der Übertragung ist vor allem für schnelle Spiele wie Shooter oder Rennspiele schlussendlich zu hoch, um sauberes Spielen zu ermöglichen.

Überblick

Pro

  • Übertragung ohne nennenswerten Qualitätsverlust
  • einfache Installation
  • hohe Reichweite
  • Signal kann durchgeschleift werden
  • sehr variabel einsetzbar

Contra

  • Übertragungsverzögerung speziell bei Shootern und Rennspielen zu hoch
  • Gehäuse wird an der Unterseite sehr heiß
  • Infrarotrückfunktion etwas zickig

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel