gameswelt.tv

Mafia II - Review

Beginnen wir unsere Rundreise in Empire Bay mit einem Ausflug in Vitos Vergangenheit. Als Kind italienischer Einwanderer hat er in Empire Bay alles andere als eine lustige Jugend. Der Vater werkelt sich am Hafen für einen Hungerlohn die Finger wund und sackt menschlich immer mehr ab. Mutter und Schwester versuchen, die Familie, so gut es geht, in einem Dreckloch von Wohnung zusammenzuhalten. Kein Wunder, dass Vito nach und nach auf die schiefe Bahn gerät und mit seinem besten Freund Joe Barbaro immer wieder mal kleinere Diebstähle und Überfälle verübt.

Das geht allerdings auch mal in die Hose. Vito wird beim Überfall auf einen Laden erwischt und verhaftet. Ihm bleibt die Wahl: ab in den Knast oder für die amerikanische Armee in den Zweiten Weltkrieg nach Italien. Vito entscheidet sich für die zweite Variante und lässt seine Familie zurück. 1945 schließlich kehrt er in die USA zurück, nachdem er im Krieg verwundet wurde und dafür einen Monat Heimaturlaub erhielt. Sein Vater allerdings ist mittlerweile verstorben und hat die Familie mit Schulden bei einem Kredithai zurückgelassen. Freund Joe jedoch weiß Rat: Er verhindert, dass Vito erneut in den Krieg zurückmuss, und hat die richtigen Kontakte für einträgliche Jobs. Vitos Aufstieg als Krimineller bis hin zum Mafioso beginnt, doch er muss lernen, dass der Weg des Geldes mit vielen Wunden gepflastert ist.

Eine traumhafte Stadt als Spielplatz

Wie kaum anders zu erwarten, bleibt Mafia II spielerisch seinen Wurzeln treu. Euer Spielplatz als angehender Ganove ist die Stadt Empire Bay, die ihr in den Jahren 1945 und 1951 ausgiebig erkunden könnt. Die Lücke dazwischen wird nicht nur spielerisch durch einen umfangreichen Abschnitt abgedeckt, sondern sorgt auch dafür, dass die Stadt mit zwei völlig unterschiedlichen Gesichtern erscheint. Natürlich ist die Stadt frei begeh- und befahrbar und strotzt dazu noch vor Details, sei es am Morgen oder am Abend, bei Sonne, Schnee oder Regen. 2K Czech hat immens viel Arbeit in die Darstellung selbst kleinster Kleinigkeiten gesteckt, um die Epoche und Vitos Umwelt so stilecht und lebendig wie möglich zu präsentieren. Liberty City hat zumindest optisch eine harte Konkurrenz bekommen.

Mafia II - Video Review

Die detaillierte Grafikpracht hat allerdings auch ihren Preis, denn gerade bei Fahrten durch die wunderschöne Stadt kommen selbst stärkere Rechner ab und an ins Schwitzen, insbesondere wenn ihr schon ein paar Spielstunden am Stück hinter euch habt. Das scheint aber weniger ein reines Performance-Problem zu sein als mehr ein Bug (hoffentlich nur der Vorabversion), denn nach einem Neustart des Spiels läuft alles wieder ziemlich flüssig.

Auf den Konsolen erwartet euch eine schwächere Grafik, allein schon bedingt durch die Features, die nur auf dem PC möglich sind. Die Xbox-360-Version hinterlässt ein leicht besseres Bild als die PS3-Fassung, die unter deutlichem Tearing leidet. Kantenflimmern und Treppchenbildung sind leider bei beiden Version mit im Spiel, ebenso wie sporadische Pop-ups. Insgesamt wirkt die Grafik aber auch auf Konsole stilsicher und detailliert.

Ein Leben voller Möglichkeiten?

Offene Welt, das bedeutet auch viele Möglichkeiten - oder doch nicht? Eher weniger, denn Mafia II erzählt uns eine lineare Geschichte auf einem offenen Spielfeld, ohne selbiges aber mit Aktivitäten außerhalb der Hauptgeschichte sinnvoll zu füllen. Die Handlung ist durchaus spannend und gut erzählt, mit abwechslungsreichen Missionen vom Autoklau über Verfolgungsjagd und Auftragsmord bis hin zum Bandenkrieg. Doch hapert es letztendlich massiv an Möglichkeiten, sich in der großen Stadt auszutoben. Es gibt einfach zu wenig Interaktion, zu wenig Nebenmissionen, zu wenig Möglichkeiten - außer vielleicht mal einen neuen Anzug zu kaufen, Playboy-Hefte und Poster zu sammeln oder Autos zu klauen und zur Schrottpresse zu bringen.

Damals wollte sich Mafia nicht mit GTA vergleichen lassen. Zurecht, denn Mafia war ein Spiel mit viel Geschichte, GTA eher ein großer Spielplatz. Doch seit GTA IV kommt Mafia nicht mehr so ungeschoren davon. Die Konkurrenz erzählt ebenfalls eine Geschichte, mit ausgefeilten Charakteren und selbst in den Erweiterungen mit mehr Spielumfang, als Mafia II zu bieten hat. Daher lässt der Gangster-Titel hier kräftig Federn. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Mafia II

  • Zitat von »Bryionak«
    In welchen Abschnitten kommt GTA raus? Alle 2-4 Jahre (also ein Viertel bis die Hälfte weniger an Zeit)?

    Rockstar hat aber auch massig mehr Mitarbeiter, sollte man auch nicht vergessen :)


    Hier könnt ihr nachlesen warum Mafia II so lange in entwicklung war.Viel spass beim lesen!!
    http://mafia-daily.net/m2entstehungsgeschichte/

  • @ blade01

    100% dito

    Ich hab Mafia2 nun schon 3x durch und find es immer noch klasse.
    Kommt fast an Mass Efekt 1 rann (ME2 fand ich total vergeigt)

  • Verschenkt ja, ein Flop?NIEMALS!!

    Hallo allerseits!Ich tendiere ja eher dazu Spiele extrem kritisch zu sehen und eher deren Gameplay zu hinterfragen.
    Das hier teils genannte Bioshock war für mich z.b. das größte Mistspiel überhaupt.Bei Mafia 2 bin ich zwar auch wie einige hier hin und hergerissen aber was manche hier schreiben läßt mich wirklich daran zweifeln ob sie das Game wirklich gespielt haben!

    Zum Test:

    Story:Sorry, was hat Gameswelt da auszusetzen?GTA4 war richtig geil mit 0815 Rachestory und die Story von Mafia 2 kann garnichts oder was?Nicht das die Story nicht auch typisch wäre und es gibt quasi keine Hammerwendungen aber darum gehts auch garnicht immer.Die Story ist aus meiner sicht richtig geil erzählt worden.Es gibt keine Hänger die ich z.b. in GTA verspürt habe.Es ist ein kontinuierlicher in sich stimmiger Erzählstrang der zwar versäumt die Nebenchars(Franny z.b.) näher zu beleuchten aber gut es gibt genug Leute denen Nebenchars völlig egal sind das ist halt Geschmack.Erzähltechnisch fand ich das Spiel sogar besser als GTA4!

    Figuren:Auch hier wieder Geschmacksache da will ich keinem seine Meinung vorwerfen!Vito fand ich pers. sehr interressant aus charakterlicher Sicht.Man hat aus meiner Sicht klar die Intention der Designer gemerkt einen Char zu erschaffen dem(auch Zeittypisch)vieles egal ist.Er freundet sich schnell damait an Leute abzuknallen usw. und fragt sich nur selten was und warum er da tut.Ok gibt jetzt wenig her, paßt aber.
    Alle anderen Chars sind nachvollziehbar und meist in die Zeit passend.Schade fand ich pers. das etwa Vitos Familie zu kurz gekommen ist.Aus seiner Schwester hätte man DEUTLICH mehr machen können als 1-2 Missionen.

    Interaktionsmöglichkeiten:Ich bin kein FReund dieser GTA Scheisse wie Billiardspielen oder mit FReunden trinken gehen.Von daher waren die Interaktionsmöglichkeiten für mich völlig ausreichend.
    Man kann halt ein paar Klamotten kaufen, ok.Vermißt habe ich eigentlich nur Dinge wie Autos kaufen oder Geschäfte besitzen zu können.Aber Mafia 2 konzentriert sich ganz klar nur auf den Erzählstrang und das ist ein weg den man nehmen KANN.GTA geht seinen weg, Mafia seinen eigenen.

    Den Rest der Kritikpunkte kann ich soweit leider nachvollziehen.Habe das Spiel nicht gepatcht, es hackelt dann wirklich öfter und unerklärlich.Hält sich aber in Grenzen, war nie Spielstörend weils eher selten vorkam.Mehr Nebenmissionen wären wirklich schön gewesen aber auch den weg kann man gehen das ist ne Geschmacksache.

    Grafik und Sound:Musik Top, paßt zur Zeit und die auswahl ist wirklich klasse und das sage ich als Hip Hop und Rap fan!Voiceacting auf hohem Niveau, alle Sprecher top.Grafisch ist das Spiel richtig gut, gerade die Gesichter in den Cutscenes!

    Schnell noch was zum Deckungssystem:Das ist richtig gut gelungen!Am Anfang wenn man kurz im 2. weltkrieg ist merkt man auch das die Steuerung einem richtig harten Actionstitel auch gut gestanden hätte.Denke da sollten sich einige Games(GTA 4!!!)mal ein BSP nehmen!

  • An Mafia 2 stört mich nur daß in der belebten Stadt a) nicht jedes Geschäft begehbar ist sondern vielleicht 10%. Die Zeitungsstände sind nur Makulatur und es gibt keine direkten Nebenmissionen (wenn man von 1 Mission für den Schrottplatz und 2 Missionen für Derek absieht). Die Suche nach den Steckbriefen ist auch nur ein künstliches Hinausziehen. Die Playboys langen doch da vollauf aus.

    Bezüglich der Implementierung von Nebenmissionen war und ist GTA nun wieder top. Das fehlt mir hier. Die Telefonzellen sind bis auf 1 oder maximal 2 Missionen auch sinnloses Beiwerk. Ebenso kann man nicht mal schnell Derek oder den Schrott-Heini anrufen, ob er eine Mission hat. Man muß vorbeifahren um zu erfahren, daß die Fahrt sinnlos war.

    Ich vermute straff mal, daß der Zeitdruck bei der Entwicklung die Implementierung weiterer Missionen und Features verhindert hat. Deswegen finde ich Mafia 2 trotzdem gut. Hatte mich aber eben auf Top gefreut.

  • so ich habs nun auf X Box 360 durch
    und bin auf ps3 grad dabei
    schau mir auch grad the betrayl of jimmy an

    hmm was mir ins auge fällt auf der ps3 .... die phisk fehlt an den mänteln komplet.... das sieht dumm aus ...wie in letzter konsolen genaration ... ihr solltet die version abwerten werd nach dem duchspieln wieder die x box fassung holn....ob dafür wohl noch ein update kommt ?

    zu jimmys mission

    ist lustig wenn auch etwas sress da alles auf zeit basiernd ist
    hab irgentwie das gefühl das die bulerie da besser getrimmt ist als wie im hauptspiel muss ständir nach erfdüllunf 5 davon abknallen ...
    so nun ma ne frage an alle
    ist jimmys betrayl daselbe wie jimmys vendetta ?
    oder bekomm pc und 360 bezitzer die vorstory nicht ?
    wär etwas mies in der mitte anzusetzen

  • Zu dem noch das Potential nicht ausschöpfen das ist ja als wäre jemand in der wüste am verdursten und sagt ich mach das glas nur halb voll mit wasser.
    Ich kauf bestimmt kein halbes game!
    Da zock ich lieber GTA4 noch mal durch -.-

  • Die Missionen

    in GTA sind im Gegensatz zu Mafia II viel zu beliebig...
    Es mag sein, dass es mehr davon gibt, ja dass man regelrecht mit zusammenhangslosen Missionen überschüttet wird, nur hatte ich nach einer Weile einfach keine Lust mehr... einmal überfalle ich eine Bank für mehrere 100.000$, in der Mission darauf darf ich mal wieder eine Handtasche klauen... es ergibt überhaupt keinen Sinn.
    Anders jedoch in Mafia II. Hier ist es ein logischer Aufstieg. Bei so etwas bin ich definitiv interessierter als bei einem Flickenteppich...


    Kann ich nicht zustimmen ganz ehrlich!

    Bei GTA SA und 4 haben die folgemissionen fast immer einen bezug zur vorherigen mission. Lieber zu viel als zu wenig heisst es doch so schön. Nach der ganzen leserei tendiere ich jetzt irgendwie eher zu Red Dead Redemption als zu Mafia II. Kauf es mir warscheinlich später wenn es billiger ist. für 10 bis 15 Stunden zahle ich keine 50 eier Fallout3 müsste dagegen eigentlich 150 eier kosten wenn man die spiel- zeit und spass vergleicht.
    Red Dead ist die sicherste und gleichwertigste alternative im Open World Spielehaufen. Zumindest bis Fallout 4 New Vegas raus ist ^^

  • Die Missionen

    in GTA sind im Gegensatz zu Mafia II viel zu beliebig...
    Es mag sein, dass es mehr davon gibt, ja dass man regelrecht mit zusammenhangslosen Missionen überschüttet wird, nur hatte ich nach einer Weile einfach keine Lust mehr... einmal überfalle ich eine Bank für mehrere 100.000$, in der Mission darauf darf ich mal wieder eine Handtasche klauen... es ergibt überhaupt keinen Sinn.
    Anders jedoch in Mafia II. Hier ist es ein logischer Aufstieg. Bei so etwas bin ich definitiv interessierter als bei einem Flickenteppich...

  • schade schade

    der erste teil war seinerzeit der absolute hammer und der zweite erfuellt leider dieses "typischer zweiter teil" klischee und ist leider echt missraten...
    nach so langer zeit die sie hatten um ideen, grafische aufwaendigkeiten oder die story an sich zu kreiere, darf man mit recht UM EINIGES mehr erwarten, als....
    das da...!!!

  • Ich liebe Mafia und Mafia 2 ist auch ganz gut aber die Story endet ja total abrupt, oje, das reicht überhaupt nicht an den Vorgänger heran.

    Wollen 2k die Story jetzt mit DLCs noch richtig zuende erzählen? Oder die Open-World mit DLCs erst richtig interessant machen? -> blöd!

  • So, ich habe nun ca. 10 Stunden gespielt und es sind noch 2 Kapitel offen. Nach wie vor macht es schon Spass zu spielen, auch wenn ich mehr und mehr das Gefuehl bekomme, dass es an vielen Stellen unfertig ist. Sei es die vielen nicht ansprechbaren Personen (welche teils beim ersten Treffen noch etwas zu sagen hatten), das teils merkwuerdige Verhalten der Passanten, das staendige 'Verlieren' der Autos, was ein Investieren in selbige irgendwie unsinnig macht, das Fehlen von anderen Dingen abseits der Story, etc.

    Dazu kommen noch die vielen Vereinfachungen, ein seltsames und imho nur bedingt durchdachtes GUI und die haeufig 'abgehackten' Uebergaenge zwischen den Szenen.

    Ich vermute meine Erwartungshaltung war einfach viel zu hoch, nachdem was man in letzter Zeit so gesehen/gehoert/gelesen hat und wie man Mafia 1 in Erinnerung hatte, was ich damals in vielerlei Hinsicht bedeutend besser (ansprechender) als GTA fand. Tja, nun ist es andersrum, auch wenn mir Mafia 2 vom Setting her besser gefaellt als GTA4, so sagt mir GTA4 doch in vielen anderen Bereichen bedeutend mehr zu.

    Und wenn ich daran denke, dass sobald ich die naechsten 2 Kapitel durch habe ich nichts mehr machen kann, ausser es nochmal von vorn zu spielen, ueberkommt mich das Gefuehl einer Fehlinvestition. :(

  • Ich bin auch hin und her gerissen. Ich liebe Mafia-Schinken alà Godfellas, Casino oder natürlich den Paten. Genau das ist Mafia 2. Man macht an sich alles, was man da sieht, aber es fehlt eben ein bisschen zum Epos, das was Mafia 1 hatte.

    Was die "Open World" angeht: Das Spiel war 8 Jahre in Entwicklung, hat eine Wunderbare, frei begehbare Stadt mit vielen, liebevollen Details... aber, wer sich nur auf die Story beschränkt sieht davon nur maximal 30% wenn überhaupt.

    Als ich die beigelegte Karte aufgeklappt habe und auf der Rückseite Dinge gelesen habe wie: "[...] Empire Bay verspricht dir einen denkwürdigen Abend mit feiner Küche, Weltklasse Shows und heißen Nachtclubs. [...] und dazu die kreierten Empire Bay Eigenmarken-Werbungen gesehen hab... naja, sieht aus wie GTA, klingt wie GTA ist es aber absolut nicht.

    Aber, ich wurde 12 Stunden unterhalten, mit Action, Story und sogar ein (wenn auch sehr kurzes) Wiedersehen "Tommy" Angelo aus dem Ersten Mafia: "Mr. Salieri send his regards". Alles in Allem: Für 42 Euro wurde ich mehr als gut unterhalten, nicht ganz so intensiv wie beim ersten Bioshock und nicht so ausgiebig wie bei GTA4, aber, das Geld ist keinesfalls falsch angelegt und ich hoffe auf gute Verkaufszahlen, denn dann bekommt 2K Czech vielleicht eine Chance das wunderbare Empire Bay mit Leben, Minimissionen, Freiem Fahren und mehr Gangster Action zu füllen, von mir aus auch per Addon oder DLC.

  • btw ich fands besser als gta, da wird man nicht so gezwungen sich mit der lagnweiligen stadt zu beschäftigen :)

  • da kommen bestimmt dlcs die das game dann "zuende" führen

  • Da fallen mir doch glatt noch zwei Sachen ein:
    1. Die Musik ist gut (z.B. im Hauptmenü;) aber passt irgendwie doch gar nicht zu Mafia. Irgendwie eher zu Heavy Rain.

    2. Ich glaube, 2K hat hier versucht einen Spagat zwischen Action (GTA) und Story (Heavy Rain) hinzukriegen aber irgendwie beides nur halbherzig.

    3. Warum zum Teufel gibt es keinen Multiplayer? 2K kann es doch, so wie man es bei Bioshock 2 sieht.

    Schade, es hätte so viel besser werden können. Diese gehypten Games enttäuschen mehr und mehr.

Informationen zu Mafia II

Titel:
Mafia II
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
2K Czech
Publisher:
2K Games (Take 2)
Genre:
Action-Adventure
USK/PEGI:
Ab 18 Jahren / 18+
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
27.08.2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Test-System:

  • Intel Core 2 Quad 6700 (2.66 GHz)
  • 4 GB RAM
  • ASUS ENGTX285
  • Onboard-Sound
  • Windows Vista (64bit)

Systeminfos:

PC

  • Pentium D 3Ghz oder AMD Athlon 64 X2 3600+ (Dual Core) oder besser
  • RAM: 1.5 GB
  • Grafikkarte: nVidia GeForce 8600 / ATI HD2600 Pro 256MB oder besser
  • Festplattenspeicher: 8 GB
  • Soundkarte: 100% DirectX 9.0c kompatible Soundkarte
  • Microsoft Windows XP (ab SP2) / Vista / 7

Features:

PC Xbox 360 PlayStation 3

  • spannende Gangster-Story
  • actionreiches Gameplay zu Fuß und im Auto
  • atmosphärische und authentische Umgebungen
  • dynamische Musikuntermalung

Titel aus der Serie:

News zu Mafia II

  • multi Icon Mafia II

    Director's Cut Edition angekündigt [12]

  • PC Icon Mafia II

    75 Prozent Rabatt auf Steam [8]

  • multi Icon Mafia II

    Wird die mafiöse Geschichte fortgesetzt? [26]

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Mafia II

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Mafia II

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu Mafia II

Videos zu Mafia II

... alle Videos anzeigen

Tipps zu Mafia II

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.