Preview - Madden NFL 2003 : Madden NFL 2003

  • PC
Von Kommentieren
Madden NFL 2003
Gute Stimmung im Team.

Verletzungen gehören dabei ebenso zur Tagesordnung wie Spielerein- bzw. Spielerverkäufe. Auf Wunsch ist es sogar möglich, zu Beginn der Saison einen so genannten Fantasy-Draft durchzuführen, der sämtliche Spieler neu auf die Teams verteilt. Leider ist es nicht möglich, diesen Modus online zu absolvieren, was sicherlich für einen ganz besonderen Motivationsschub gesorgt hätte. Normale Partien sind jedoch über das Internet genauso möglich wie im heimischen Netzwerk, was den Spielspaß natürlich nochmals ordentlich in die Höhe schraubt.

Alles, was Rang und Namen hat
Die Auswahl der Teams lässt ebenfalls nahezu keine Wünsche mehr offen. Neben den aktuellen Teams der NFL und sogar der NFL Europe findet man auch unzählige Sonderteams. Diese reichen von historischen Jahrgangsmannschaften diverser Klubs aus der Vergangenheit bis hin zu einem schlagkräftigen 'Madden Millennium Team'. Diese haben natürlich besonders hohe Werte und gerade für Anfänger empfiehlt es sich, zunächst mal eine Partei mit einer solchen Mannschaft zu absolvieren. Zwar stehen wie immer verschiedene Schwierigkeitsstufen zur Verfügung, doch ein Sonderteam erleichtert den Einstieg dennoch ungemein.

Madden NFL 2003
Diesen Spieler hat's hart erwischt.

Gelungene Präsentation
Schon im letzten Jahr war die Präsentation des Spiels auf einem sehr hohen Niveau. Diese wurde eigentlich nur in kleinen Details verbessert, weiß aber noch immer zu überzeugen und reißt den Spieler vor dem Monitor richtig mit. Gelungene Pässe können in einer sofortigen Wiederholung nochmals begutachtet werden, während brutale Stoppmanöver der Defense mit dem klassischen Dreifachreplay sehr actionreich präsentiert werden. Gelingt einem sogar eine Interception (Abfangen eines gegnerischen Passes), wird in eine aus dem Film Matrix bekannte Perspektive geschaltet, wobei sich die Kamera rund um den 'eingefrorenen' Spieler dreht. Dies trägt deutlich zu einer besseren Atmosphäre des Spiels bei und bringt es schon recht nahe an die Klasse einer echten Footballübertragung. Auch der Sound ist sehr gut gelungen: Die Anweisungen des Quarterbacks schallen durch das Stadion und die Zuschauer toben bei einem Touchdown der Heimmannschaft wild umher.

Madden NFL 2003
Der Taktikscreen.

Die immer wieder eingestreuten Musikstücke sind ebenfalls von sehr guter Qualität und laden immer wieder zum Mitwippen ein. Man hat sogar die Möglichkeit, eigene MP3-Dateien in das Spiel einzubinden, was diesem eine individuellere Note verleiht. Lediglich manche Soundeffekte im Spielgeschehen klingen noch etwas dumpf, was sich aber bis zum Release noch ändern kann.

 

Fazit

Gameswelt Redaktion - Portraitvon Gameswelt Redaktion
Wer bisher mit der Thematik American Football nicht viel anfangen konnte, wird sich wahrscheinlich auch mit 'Madden NFL 2003' nicht so recht anfreunden. Der Vorgänger aus dem Jahre 2002 wurde jedoch sinnvoll ergänzt und verbessert, sowie mit netten neuen Features ausgestattet. Wenn man sich jedoch als Einsteiger an das Spiel heranwagt, ist die 2003er-Version wohl das bisher beste Mittel, einen Außenstehenden von der Sportart und natürlich dem Game an sich zu überzeugen. Es scheint sich das bisher 'rundeste' aller 'Madden'-Spiele anzubahnen, das grafisch wie auch spielerisch sehr überzeugend wirkt.  

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel